Krabbenhueter

Teespielzeug - oder, worin bereite ich meinen Tee zu?

Empfohlene Beiträge

 

 

Ich habe mitbekommen, dass die Preisspanne bei Yixing Kannen groß ist und das nicht alles 'echt' ist. Die Kanne hat nur um die 20,-€ gekostet. Ich habe keine Ahnung, was ich davon halten soll, aber ich konnte sie auch nicht zurücklassen, keine Chance.* Nach einem ersten 'eintrinken' schmeckt der Oolong darin gut, also nicht nach Ziegel oder so, also tut sie ihren Zweck. Ob sie allerdings die feinen Aromen unterstützt oder verhindert, kann ich nicht sagen, da ich sowohl zuwenig Erfahrung mit Oolong habe, als auch fürchte, dass meine Geschmacksknospen nicht sonderlich fein, auf jeden Fall nicht geschult sind.

Sie ist auch mit (randvoll) 270ml sehr groß dafür, dass ich meist nur für mich alleine Tee mache, bei mehreren Aufgüssen wird das viel Tee. Es bleibt also nichts anderes übrig als weiter zu shoppen, schlimm schlimm.

 

* es gibt da einen Beipackzettel, falls eine damit etwas anfangen kann.

Ja, man kann sich mit den Yixing-Kannen richtig verrückt machen. ;) 

Meine Erfahrungen damit sind begrenzt, ich habe mich jedoch in die Dinger verliebt, und ich hatte Glück bei meinen Käufen. Letztendlich muss man dem Händler vertrauen, der wiederum darauf vertrauen muss, dass er beim Einkauf im Ursprungsland einen Hersteller hat, dem er vertrauen kann. :) 

Ich habe schon bemerkt, dass der Ton Einfluss auf den Geschmack nimmt, das ist bei einigen Kannen bereits jetzt stärker zu schmecken als bei anderen (immer mit einem Versuch mit einem neutralen Porzellangefäß im Vergleich). Meine Kännchen sind alle "mittlere Preisklasse", sie gießen alle sehr gut, riechen nicht nach Chemie und sehen hübsch aus. Insofern bin ich zufrieden, und wenn eine oder zwei dann doch nicht so original Yixing sind, werde ich damit bestens leben. Die kleine Novák-Kanne ist schließlich auch kein Yixing (tut auch nicht so), und sie ist einfach toll und meine Liebingskanne. Das schwarze Drachenei ist übrigens auch kein Yixing (wurde als solches auch nicht verkauft), aber ich finde sie auch sehr gut. 

Ich habe mich an das gehalten, was die meisten (oft amerikanischen Blogs) empfehlen: eine nicht zu teure Kanne zu kaufen, die optisch keine Macken oder Auffälligkeiten hat und die vernünftig und fachgerecht zu behandeln. Damit fahre ich sehr gut. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ja, man kann sich mit den Yixing-Kannen richtig verrückt machen. ;)

[...]  ich habe mich jedoch in die Dinger verliebt [...]

Damit fasst du das sehr gut zusammen!!

Mir gefällt deine Herangehensweise.

Und der größte Teil deines Teegeschirrs auch. Ich glaube ich könnte dich ungesehen für mich Einkaufen schicken.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Yixing Kannen sind ide bekanntesten Kannen in china und ich habe bereits viele Angebote in westlichen Medien zu hoechst ueberzogenen Preisen gesehen, d.h. Einkauspreis x 20 und mehr. Also mal kurz gesagt, es hat Yixingkannen die in der Fabrik hergestellet werden, 5 Euro max. welche ungefaehr 70-90% des Angebots in der westlichen Welt ausmachen und es hat Kannen von Junior Shifu's die kosten unwesentlich mehr, max. 20 Euro und es hat richige Shifu Tassen die kosten schnell mehr als nen 5er BMW. Also ich verkneife mir jetzt hier links der Yixing Kannen erster Kategorie vor zufuehren, letztendlich ist Yxing nur ein Ort fuer Kannen und handwerklich gesehen ein recht einfacher Ort so wie Jingdechen mit seinen blau-weissen Kannen, schaut mal nach Dehua - Chine de Blanc, Longquan Celladon oder evtl. Jianshui, Honghe - das hat auch Style und ist nicht so herkoemmlich wie Yixing zu ueberteuerten Preisen, offenpoorig und dann ab in den Ofen - China hat mehr!




Cheers


Chashifu


Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Yixing Kannen sind ide bekanntesten Kannen in china und ich habe bereits viele Angebote in westlichen Medien zu hoechst ueberzogenen Preisen gesehen, d.h. Einkauspreis x 20 und mehr. Also mal kurz gesagt, es hat Yixingkannen die in der Fabrik hergestellet werden, 5 Euro max. welche ungefaehr 70-90% des Angebots in der westlichen Welt ausmachen und es hat Kannen von Junior Shifu's die kosten unwesentlich mehr, max. 20 Euro und es hat richige Shifu Tassen die kosten schnell mehr als nen 5er BMW. Also ich verkneife mir jetzt hier links der Yixing Kannen erster Kategorie vor zufuehren, letztendlich ist Yxing nur ein Ort fuer Kannen und handwerklich gesehen ein recht einfacher Ort so wie Jingdechen mit seinen blau-weissen Kannen, schaut mal nach Dehua - Chine de Blanc, Longquan Celladon oder evtl. Jianshui, Honghe - das hat auch Style und ist nicht so herkoemmlich wie Yixing zu ueberteuerten Preisen, offenpoorig und dann ab in den Ofen - China hat mehr!

Cheers

Chashifu

Dass China mehr bietet als Yixing, teegeschirrtechnisch gesehen, ist den meisten, die sich mit der Materie "chinesischen Tee stilsicher und originaler zubereiten" beschäftigen, sicher bewusst. Ich habe z. B. zwei sehr schöne weiße Gaiwane und ein entzückendes Seladon-Set, außerdem eine kleine weiße Oolong-Kanne, und ich stufe die Yixing-Stücke nicht als "höherwertig" ein. 

Ich stimme zu, dass Yixing-Kannen hier sicherlich unverhältnismäßig teuer sind, aber das liegt weniger an einer Bereicherungsmentalität der hiesigen Händler, sondern eher an den Kosten, die bei Import und Lagerung anfallen. Daher auch meine Vorliebe für die mittlere Preisklasse. Ich kaufe bei Händlern, die persönliche Kontakte in China haben und fahre gut und nicht zu teuer damit. Aber wie gesagt: Es muss auch für Pu und Oolong nicht immer Yixing sein. 

Letztendlich ist ALLES teuer, was aus Fernost kommt, jedenfalls deutlich teurer als dort. Damit muss man leben. Ist bei anderen Waren aus Nicht-EU-Ländern schließlich nicht anders. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Und man muss auch die Ausschussquote durch Transportschaeden beachten, es zerbricht im Flugzeug schnell mal ein Drittel der Lieferung so ergings zumindest mir. Daher muss der Preis ein wenig hoeher sein...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Wenn ich hier so manche Teeläden in Wien sehe, da wird einem auch so manch eine Yixing nachgeschmissen. Also ich denke, wenn sie hochwertig sind, dann sind sie teuer, egal ob hier oder in China. Sicherlich legen die Händler immer einen Preis oben drauf, damit sie auch daran verdienen, aber zum Glück liegt dies in den meisten Fällen im normalen Rahmen. Es kommt eher selten vor, das schrottige Yixing die eigentlich um billiges Geld in der Fabrik hergestellt wurden, hier teuer verkauft werden. billig bleibt meist billig, egal wo. Aber Ausnahmen gibt es immer ;)


bearbeitet von VanFersen

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Auf der Suche nach etwas alltäglichem, was dennoch fancy aussieht, aber leicht zu handhaben ist, kam ich heute beim Demmer's Teeladen vorbei, die unter anderem einige Erzeugnisse aus Glas der japanischen Firma "Kinto" vorrätig hatten. http://www.kinto.co.jp/en/


Nun entsprach/entspricht diese Kanne eigentlich sehr dem "alltäglichen" was ich gesucht hatte und um 20€ ist da nicht viel verhaut. Einzig das Kunststoff/Plastik Sieb hat mich etwas abgeschreckt, aber dennoch nicht so sehr, dass ich dem Kauf widerstehen konnte ;). Ich hab keine Ahnung, ob oder wie sich das Plastiksieb gesundheitlich bemerkbar macht, ich hoffe doch gar nicht. Aber mit Kunststoff bin ich immer etwas skeptisch oder was sagt ihr? Aber die Firma Kinto scheint scheint doch recht einen Namen zu besitzen, daher denke ich nicht, dass man etwas zu befürchten habe.



1475958_687015964672464_518422994_n.jpg



Bemerkt habe ich bisher folgendes: 



Das erste Mal hatte ich einen Sencha zubereitet, dieser war eher einer von der Fukamushi Fraktion, warum ein Einschenken in die Kanne etwas dauerte, da die feines weichen Blätter die Poren des Siebes etwas verstopften. Aber mit etwas Geduld und rütteln, wurde auch diese Kanne befüllt und ein geschmacklicher Verlust, war hier, wegen vielleicht dem Plastiksiebes, nicht zu vermerken. 



Nun habe ich, wie man auch auf dem Foto sehen kann, einen Oolong zubereitet. Dieser konnte, dank seiner Knospen-Gestalt zügig aufgegossen werden. Nur schein dank der heißen Temperatur und der längeren Ziehzeit, etwas mehr Geschmack vom Plastik mitgekommen zu sein. 



Glaubt ihr wird sich das legen? Wird es schlimmer oder bleibt es so? Habt ihr ein Teeutensil bei dem Kunstoff/Plastik ein Bestandteil ist? Ich denke es ist immerhin noch besser, als wenn das Sieb aus Glas wäre und man am Ende Glassplitter im Tee hat :D 


Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich hab keine Ahnung, ob oder wie sich das Plastiksieb gesundheitlich bemerkbar macht, ich hoffe doch gar nicht. Aber mit Kunststoff bin ich immer etwas skeptisch oder was sagt ihr? Aber die Firma Kinto scheint scheint doch recht einen Namen zu besitzen, daher denke ich nicht, dass man etwas zu befürchten habe.

Naja Kunststoff ist halt nicht gleich Kunststoff. Tritan klingt vielversprechend, aber ob es wirklich besser ist oder nur andere Stoffe enthält, ist eine andere Sache. 

Der Geschmack sollte das Material eigentlich nicht beeinflussen. Eventuell solltest du das Sieb einfach ein Paar mal ausspülen. Aber schon alleine deshalb vermeide ich es, gerade bei warmen Getränken, auf Kunststoff zu setzen ;)

bearbeitet von theroots

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Aber mit Kunststoff bin ich immer etwas skeptisch oder was sagt ihr? Aber die Firma Kinto scheint scheint doch recht einen Namen zu besitzen, daher denke ich nicht, dass man etwas zu befürchten habe.

Ich kann überhaupt nichts zu dem verwendeten Kunststoff konkret sagen, da ich mich damit nicht auskenne. Aber Plastik gibt eigentlich immer was ab. Daher findet man ja auch Weichmacher von Plastikverpackungen im Fett von Säuglingen, obwohl diese Plastikverpackungen als unbedenklich und lebensmittelecht eingestuft werden. 

Der Ruf der Firma oder der Preis allein sagen übrigens meist nicht viel über die Unbedenklichkeit der verwendeten Materialien aus. Vor kurzem ging die Bleibelastung bei einer gewissen Art von Kaffeemaschinen durch die Medien, und die Belastung war bei den teuren Maschinen am höchsten. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

das problem sind meisten die beimischungen. es sind bestimmte verbindungen drin , die dann verschiedene eigenschaften erzeugen (meist elastizität, stabilität, transparenz).



da hinkt die information meist sehr, es muß nicht alles deklariert werden. eingetragene patente und warenzeichen sind dann ne große hilfe. es liegen so analysen und erfahrungswerte eines genormten produkts vor.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Achso ist der Plastikanteil bei meiner Kanne aus Tritan? Ist Copolyester = Tritan? 

Nein, ich denke eher nicht. War nur ein Beispiel eines Herstellers, welcher auf BPA verzichtet. Aber wie gesagt: was sonst noch so beigemischt ist sei dahingestellt. Daher habe ich lieber Glas, Ton usw.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ist vermutlich nicht jedermanns Sache, wollte aber trotzdem mal zeigen, was auf meiner haben-wollen-List ganz weit oben steht (und wovon ein Porzellanbegeisteter nachts so traeumt ;)):



med_gallery_307_71_450375.jpg



Begonia Grandis (shūkaido) Dekor von Kōransha, eines meiner absoluten Lieblingsdekore dieser Manufaktur. Wenn es mal so weit sein sollte, wuerde ich allerdings nicht diese Tasse, sondern eine Gruenteeschale mit Deckel nehmen.



Das blau ist einfach nur traumhaft, koennte ich stundenlang anschauen. :wub:



med_gallery_307_71_524258.jpg



med_gallery_307_71_207093.jpg



med_gallery_307_71_669347.jpg



med_gallery_307_71_180997.jpg



med_gallery_307_71_713168.jpg

bearbeitet von seika

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

;) am richtigen Objekt könnte dies durchaus reizvoll sein!

Das richtige Objekt, dann schiess mal los. ;)

Gefällt mir sehr gut, du hast es mir mit Koransha wirklich angetan. Deine Kanne konnte ich bisher immer noch nirgends ausfindig machen. Wird es wohl auch nicht mehr geben. 

Habe ich erst vorgestern noch im Laden gesehen. ;) Falls ich im Sommer in Deutschland sein sollte, koennen wir da noch mal drueber reden. :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

An der Konversation teilnehmen

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Clear editor

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.