Zum Inhalt springen
TeeTalk

Empfohlene Beiträge

Hallo,

ich plane, demnächst einen Gaiwan anzuschaffen, hauptsächlich um Pu-ehr oder Grüntees (chinesische wie auch japanische) in der gong fu Methode aufzubrühen.

Jedoch bin ich mir noch über die geeignete Größe unsicher. Anderen Beiträgen habe ich entnommen, dass etwa 100-150ml Gaiwane gängig sind, jedoch die daraus resultierende Menge an Tee mir als etwas gering erscheint, wodurch ich mit einem 300ml gaiwan liebäugel. DIes mag allerding in in anbetracht von Mehrfachaufgüssen überdimensioniert wirken (bei 8 aufgüssen wären es hierbei schließlich bis zu über einen Liter an Tee). Ich würde mich freuen, wenn jemand mir von seinen Erfahrungen bezüglich Gaiwanen berichten und mir die Entscheidung etwas erleichtert :weinen: .

Hier sind zwei Links zu den bisher in frage kommenden Gaiwanen

https://www.tee-kontor-kiel.de/zubehoer/teekannen/grifflose-kannen-gaiwane-shibos/xl-gaiwan-300ml-aus-porzellan-weiss-mit-blauem-dekor?c=156

https://www.tee-kontor-kiel.de/zubehoer/teekannen/grifflose-kannen-gaiwane-shibos/gaiwan-160ml-aus-weissem-porzellan?c=156

Herzlichste Grüße

Genmaicha:trink_tee:

Bearbeitet von Genmaicha70
Link zum Beitrag

Ich finde es ggü @KlausO mit etwas größeren 100 ml perfekt für meine Solo-Sessions (Oolong, chin. Tees)

Japanische Tees (Sencha und Co.) sind mir zu kleinteilig für einen Gaiwan, da macht man sichs mit einer Shibo (jap. Pendant zum Gaiwan) mit den Ablaufrillen und Tülle einfacher.

Weil bei jap. Tees nicht ganz so viele Aufgüsse möglich sind, nehme ich da gern auch Gefäße mit bis zu ca. 170 ml.

Ich hab am Anfang auch mal einen 250 ml Gaiwan gekauft, der wurde bislang exakt 1x verwendet, als ich für 4 Leute Tee gemacht habe.

Bearbeitet von goza
Link zum Beitrag

Deine Meinung

Du kannst jetzt schreiben und Dich später registrieren. Wenn Du ein Benutzerkonto hast, melde Dich bitte an, um mit Deinem Konto zu schreiben.
Hinweis: Dein Beitrag muss vom Moderator freigeschaltet werden, bevor er sichtbar wird.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

  Nur 75 Emojis sind erlaubt.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Editor leeren

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.

  • Gleiche Inhalte

    • Von MichaW75
      Hallo zusammen. Ich bin aktuell auf der Suche nach einem neuen Gaiwan. Von der Kapazität her soll er für ca 100-150 ml Tee geeignet und innen idealerweise glasiert sein, da ich damit chinesischen Schwarztee sowie hin und wieder Grüntee aufgießen möchte. Bin u. a. auf diese Seite gestoßen :
      http://m.farmerchinatea.com/
      Kennt die jemand und kann mir sagen, ob die seriös ist? Für Alternativen, vielleicht auch nicht in Übersee, bin ich auch dankbar. Auf jeden Fall soll es kein rein weißer Porzellan Gaiwan sein. Den hab ich schon in kleiner Ausführung. 
       
    • Von Ekke
      Es hat sich in letzter Zeit herausgestellt, dass ich bei Grüntees die „Japaner“ am liebsten mag. 🤪 Bei grünem Tee kommen bei mir nur noch Japaner in die Tasse. Deswegen lag mein GaiWan lange, lange ohne Verwendung in der Schublade. Die Tage hat mich die WuLong-Lust gepackt und ich habe den GaiWan hervorgekramt. Das Ding hat lauter Risse und zerbröckelt scheinbar. Das hat mich geärgert, weil er nicht billig war. 🤬
      Wo bekomme ich einen wirklichen Qualitäts-GaiWan? Ich bin es leid, ständig neues Zeug zu kaufen, weil dieser China-Schrott ständig kaputt geht. Das ist mir auch bei Elektronik auch schon öfter so gegangen.
      Bin für alles offen. Am liebsten Keramik.
    • Von dancingLeaves
      Liebe Teebegeisterte,
      ich habe einen Gaiwan (100-110ml) des japanischen Künstlers Koichi Ohara abzugeben. Die Grundfarbe des Gaiwans ist schwarz, allerdings tut man damit der Beschreibung der Glasur grob unrecht: Körnige und adrige Verläufe ins grau und braun tragen zu einer außergewöhnlichen Haptik und Ästhetik bei.  Leider ist der Deckel vor einiger Zeit ein Opfer Newtons geworden, er wurde allerdings fachmännisch mit traditionellem Urushi-Goldpulver-Verfahren restauriert, nun steht die Goldspur in interessantem Kontrast zur ansonsten schlichten/organischen Gesamtausstrahlung des Gaiwans.
      Preis: 75€
      Bitte zögert nicht mich bei Interesse oder für Nachfragen zu kontaktieren!  
       
      dancingLeaves



    • Von Jensi
      Hallo  Ich verkaufe hier zwei klassische Gaiwane aus Porzellan - beide gerne auch separat, ich dachte mal ich pack sie trotzdem zusammen in einen Thread. 
      Beide wurden hergestellt in Déhuà, sind aus weißem Porzellan und haben schöne, nicht übermäßig aufwändige, aber gut gemachte Verzierungen aufgemalt. Das Volumen ist bei beiden ungefähr 100ml. Ich verkaufe sie, weil ich sie einfach fast nie benutze und lieber Platz für andere Stücke schaffen würde, und dann freut sich ja vielleicht jemand anders darüber. Sie sind beide im top Zustand, keine Ränder oder so, keine Macken, quasi wie neu.
       
      Pro Stück stelle ich mir so 15 Euro vor.
       
      Fragt mich gerne wenn ihr noch was dazu wissen möchtet!  
       
      Erster Gaiwan:

       
      Zweiter Gaiwan:

    • Von GrünTeeGünteer
      Hallo,
      ich habe noch 23€ Geschenkkartenguthaben auf meinen Amazon Konto und kostenlosen Versand für Primeprodukte. Kann mir jemand einen Verkäufer oder generell Teeprodukte empfehlen? Ich suche nach grünem Tee, Oloong und PuErh sowie einem Gaiwan oder einem Kyusu. Den Kundenbewertungen traue ich keine größere Erfahrung zu
       
  • Neue Themen

×
×
  • Neu erstellen...