Zum Inhalt springen

UK: Mei Leaf / China Life / Don Mei


Empfohlene Beiträge

Hallo zusammen,

kurz meine Erfahrung dazu.

Ob der bestellte Tee (zwei Shou Pu Erh, ein Sheng) was kann, vermag ich leider nicht zu beurteilen. Er kam nie an, vor mittlerweile drei Monaten bestellt (Pu Erh aus China war schneller hier, trotz blockiertem Suezkanal). Die letzte Tracking Info ist genauso alt, Geldabbuchung auch.

Auf eine Anfrage nach meiner Bestellung gab es ein Hinweis darauf, dass es an der deutschen Post liege und mein Account wurde geschlossen. Soweit, so konsequent.. Nun habe ich festgestellt, dass so gar meine IP gesperrt ist. Heißt, ich kann nicht einmal deren Homepage aufrufen, bzw. nur dann, wenn ich vorher den Browsercache lösche. Original: ACCESS DENIED BY BAN CONTROL

Tja, spannende Erfahrung ;)

Ich mache mir jetzt erst einmal einen 1998er Shou (in der Eu erworben).

Gruß, Björn

Link zum Beitrag
  • Antworten 61
  • Erstellt
  • Letzte Antwort

Top-Benutzer in diesem Thema

Top-Benutzer in diesem Thema

Beliebte Beiträge

Es ist jetzt fast zwei Monate her, als ich zum ersten Mal die Stadt London besucht habe.  Großartige Stadt mit freundlichen Menschen, die mit ihrer Größe und Weitläufigkeit überrascht.  War

Da das Thema wieder aufgetaucht ist, habe ich mich entschieden hier vielleicht noch ein paar Punkte mitzubringen. Ich glaube ein bisschen Kontext ist hier angebracht, vor allem aus der Perspektive ein

Hallo noch einmal, wie folgt hat es sich nun aufgeklärt: Das eigentliche Paket war wohl vor Ort aber das Tracking stand still und DHL hat mich auch nie benachrichtigt. So ging es zurück ohne dass

Veröffentlichte Bilder

Aber bleiben wir fair und gehen erst einmal den Fakten nach:

@BjoWell Was sagt das Tracking? Und hast du einen Nachforschungsauftrag bei der Post in Auftrag gegeben?

Don musste hier in der Vergangenheit schon übelste Schläge einstecken (gut, verdienterweise muss man sagen, denn leicht nachweisliche Fakes anzubieten ist keine Heldentat). Aber Don, dem meiner Meinung nach wahren König des Marketings in der Teewelt (und nicht etwa Paul von W2T, der mit seiner Dorf-Verschleierungstaktik eher Anti-Marketing betreibt), scheint das geschäftlich überhaupt nichts ausgemacht zu haben (gut, ich frage mich einerlei was die amerikanischen Teeblogger denn überhaupt anderes machen als alles mehr oder weniger zu bejubeln, wohl um die Gratis-Sample-Quellen nicht versiegen zu lassen). Ich muss sagen, diese Geschichten damals hatten mich, der ich bereits da so auf Authentizität bedacht war, von dem her was ich mit verschiedenen Händlern und Produzenten gelernt habe, dazu bewogen, gar nie etwas bei Don zu beziehen, weil es mir schlicht wie Zeit- und Geldverschwendung erschien, auf jemanden zu hören, der sich so sehr in China verarschen liess, mit Behauptungen, die sich uns mit ein paar guten Kontakten in Yunnan innert Minuten als Fehlinformationen herausstellten. Aber von Teefreunden habe ich doch hin und wieder an Teerunden das eine oder andere von ihm verkostet - aber es war nie so, dass ich dabei gedacht hätte, oh, das muss ich jetzt haben. Gut, fairerweise soll gesagt sein, dass ein Tee davon ein Gaba Oolong war, und das mag ich einerlei nicht. Und ich bin ja auch dafür, den Menschen eine neue Chance zu geben, wenn sie Fehler einsehen - hat er sich damals eigentlich jemals entschuldigt? Z.B. für den 1600 Jahre alten Bingdao (obwohl es dort nur etwa 500 Jahre alte Bäume gibt, deren Pflückgut lokal vielleicht etwa das Zehnfache kosten, von dem was er angeboten hatte 😅).

PS: Hach, bei der Beschreibung eines neueren Shengs von ihm musste ich ob dem Thema "Structure at less weight" lachen: "Strawberry candy, sweet musk floral face cream, poached pears, medicinal honey and hawthorn fruits."

Erwähnenswert ist eben, dass in Yunnan für Sheng aufgrund der einfacheren Zugänglichkeit für Anfänger vermehrt neuere Kultivare angebaut werden, die auf süsslich/fruchtig/floral dafür weniger bitter hin gezüchtet sind - wenn wir einmal ganz ehrlich sind: Sheng für Grünteetrinker, die aber Sheng trinken wollen, weil es cool ist.

Bearbeitet von GoldenTurtle
Link zum Beitrag

Hallo und Dank für Reaktionen.

Was das Tracking sagt, habe ich ja angegeben.

Nachforschungsaufträge und Deutsche Post/DHL.. In unserer Firma ein Running Gag.. Ohne Hoffnung aber ja, habe ich.

Kurz gegoogelt habe ich natürlich ebenfalls und das Ergebnis hier wiedergegeben. Ich nutzte weder VPN noch Proxy. Vllt. die Gegenseite. Für mich auffällig, dass ich ab der o. a. Mail bis heute keinen Zugriff habe und den hatte ich uneingeschränkt vorher. Freunde haben ihn noch und ich bekomme nur eine Sicht auf die Homepage wenn ich vorher meinen Cache lösche. Geräte und Umgebung unabhängig. BTW: Bis heute keine weiteren Antworten auf Fragen. 
Nun kann man ja denken was man will. Ich bin eine große Erfahrung reicher und das ist ja auch schon mal was ;-) War ein einmaliger Versuch.

GoldenTurtle: Bedankt für Deine Beschreibung. Daraufhin habe ich mich hier mal durch entsprechende Berichte und Posts gelesen. Oha…

Link zum Beitrag

@BjoWell Weisst du, man muss da auch vorsichtig sein, weil wahrscheinlich niemand von uns dich persönlich kennt - es gibt in der Welt auch fake bad Feedback von Konkurrenten - wir wollen da keinem Händler zu unrecht etwas vorwerfen.

Aber falls deine Geschichte wirklich stimmt (um das partiell zu belegen könntest du ja die Tracking-Nr. veröffentlichen), ist die Reaktion von Mei Leaf darauf wirklich etwas vom kundenunfreundlichsten, was ich von einem Händler in der "westlichen Teewelt" jemals gehört hätte.

Ich möchte dazu aber auch festhalten, dass ich noch nie zuvor von solch einem Fall bei Mei Leaf gehört habe.

Bearbeitet von GoldenTurtle
Link zum Beitrag

Ach Du lieber Himmel😐. Ich bin definitiv kein Händler irgendeiner Art, führe nichts im Schilde, sah dieses Thema und wollte meine Erfahrung beitragen. Ich klagte nicht an und finde es ebenfalls allenfalls mysteriös.

Wenn es mir gelingt, die gelöschte Tracking Mail samt Nummer „hochzuwürgen“ stelle ich sie gerne hier ein.

Link zum Beitrag
  • 1 Monat später...

Hallo noch einmal,

wie folgt hat es sich nun aufgeklärt: Das eigentliche Paket war wohl vor Ort aber das Tracking stand still und DHL hat mich auch nie benachrichtigt. So ging es zurück ohne dass ich irgendeine Info darüber bekam.

Gelöscht/Gesperrt war mein Account tatsächlich seitens Mei Leaf, so dass ich tatsächlich auf nichts mehr zugreifen konnte, nicht mal auf die Login Page. Warum, weiß der Geier. Vielleicht wurde ich als Fake eingestuft..

Mei Leaf war aber schlussendlich sehr freundlich u. hilfsbereit. So gut es ging wurde alles wieder hergestellt und wir haben ausgiebig getestet. Die Bestellung geht in Kürze noch einmal auf die Reise mit einem anderen Logistikunternehmen. Läuft.

Mit Sendungen nach Deutschland haben sie gegenwärtig einigen Trouble, vor allen Dingen eine Menge Rücksendungen, so der Support.

VG, Björn

Link zum Beitrag
vor 2 Minuten schrieb BjoWell:

Mit Sendungen nach Deutschland haben sie gegenwärtig einigen Trouble, vor allen Dingen eine Menge Rücksendungen, so der Support.

Ach ja, tut da der deutsche Zoll nun auch absichtlich doof wegen dem Brexit?
@doumer Kannst du das auch betreffend tea-encounter bestätigen?

vor 3 Minuten schrieb BjoWell:

wie folgt hat es sich nun aufgeklärt: Das eigentliche Paket war wohl vor Ort aber das Tracking stand still und DHL hat mich auch nie benachrichtigt. So ging es zurück ohne dass ich irgendeine Info darüber bekam.

Mei Leaf war aber schlussendlich sehr freundlich u. hilfsbereit. So gut es ging wurde alles wieder hergestellt und wir haben ausgiebig getestet. Die Bestellung geht in Kürze noch einmal auf die Reise mit einem anderen Logistikunternehmen. Läuft.

Erfreulich, dass sich das aufgeklärt hat!

Link zum Beitrag

Deine Meinung

Du kannst jetzt schreiben und Dich später registrieren. Wenn Du ein Benutzerkonto hast, melde Dich bitte an, um mit Deinem Konto zu schreiben.
Hinweis: Dein Beitrag muss vom Moderator freigeschaltet werden, bevor er sichtbar wird.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

  Nur 75 Emojis sind erlaubt.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Editor leeren

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.

  • Gleiche Inhalte

    • Von virupaksha
      Hallo zusammen,
       
      weiß zufälig jemand was es mit dem Shop auf sich hat? Habe vor fast 2 Wochen eine Bestellung aufgegeben und auch eine Bestellbestätigung und Zahlungsbestätigung erhalten aber noch immer keine Ware erhalten. Meine Mail von letzer Woche wurde nicht beantwortet und ans Telefon geht dort auch keiner. Wenn da bald nichts kommt, muss ich wohl meine Zahlung zurück ziehen.
      Gibt es den Shop überhaupt noch? Hat jemand vor kurzem dort bestelt? 
       
      Gruß und Danke
    • Von Krabbenhueter
      Ich freue mich, nun endlich diesen neuen und interessanten online Teeshop vorstellen zu können:
       
      TEEPAVILLON
       
      Yi-Chun Hwang kommt ursprünglich aus Taiwan, lebt jetzt in Berlin und in ihrem Onlineshop gibt es eine feine Auswahl an hochwertigen Taiwan Oolongs, die direkt von den Teebauern aus den besten Anbaugebieten Taiwans importiert werden.
      Sie ist schon längere Zeit im Teegeschäft unterwegs und hat einen großen Erfahrungsschatz im Umgang mit diesen Tees.
       
      Ich selbst habe schon einige ihrer Tees probiert.
      (Bei ihr Tee zu trinken macht einfach Spaß und ich finde immer etwas Interessantes zum Kaufen).
       
      https://teepavillon.com/
       
      Einfach mal reinschauen und probieren.
       
    • Von PatchFace
      Moin! Ich bin auf der Suche nach einem Onlineshop, in dem ich gute Kannen finde. Ich suche speziell eine kleine Kanne für eine Person und werde darin hauptsächlich Japanischen Grüntee trinken! Desertieren suche ich dazu eine Kanne für Großblättrigen Tee. 
      bin relativ neu in dem Gebiet besitze zur Zeit einen Gaiwan und ein Glaskännchen von den Tea-addicts. 
       
      Danke für eure Zeit! 😊😊
    • Von TeeKrone
      Ab sofort können Sie unsere Produkte auch online bestellen!
      Trotz der hohen Qualität haben wir uns kurzfristig für kampfpreise entschieden.
      http://www.tee-krone.de
    • Von olem
      Liebe Teefreunde,
      nachdem ich nun seit einigen Jahren begeistert Tee trinke, habe ich mir einen kleinen Traum erfüllt und mich mit einer Marke und einem Onlineshop für japanische Grüntees selbstständig gemacht: Blattgut
      Monatelang habe ich mit der Idee gespielt, unendlich viele Proben verkostet (das war der spaßigste Teil ), Designs ausprobiert und an der Website geschraubt. Seit ca. zwei Wochen ist es nun soweit: Das Sortiment steht, der Shop ist online. Ich habe die Auswahl absichtlich klein gehalten und biete nur Tees an, die meinen eigenen (recht hohen ) Ansprüchen an japanische Grüntees gerecht werden. Mein Ziel ist es, die Tees quasi als Marken dauerhaft anzubieten, so dass Ihr eure Lieblingstees auch immer wieder nachbestellen könnt.
      Aktuell sind es vier Sorten, die ich euch gerne kurz vorstelle:
      1. Jadetau: Ein Gyokuro Gokô mit dickem Umami und fruchtiger Süße. Lässt meiner Meinung nach viele teurere Artgenossen hinter sich.
      2. Windspiel: Ein leichter Saemidori Shincha mit zitroniger Note und dunkler Schokolade im Abgang.
      3. Morgenrot: Ein ausgewogen gerösteter Hojicha mit voller Nussigkeit.
      4. Waldgrün: Ein sehr frischer und runder Karigane mit lieblichen Noten, aktuell mein Lieblings-daily-drinker.
      Wenn Ihr mehr über die Sorten wissen wollt, schaut einfach im Shop vorbei
      Ich würde mich sehr freuen, den ein oder anderen von euch als neuen Kunden begrüßen zu dürfen! Ich habe euch einen Rabattcode eingerichtet, mit dem Ihr 10% auf eure Bestellung spart, ohne Mindestbestellwert: teetalk10. Wenn Ihr irgendwelche Fragen habt, meldet euch.
      Liebe Grüße!
      Oliver von Blattgut
       
  • Neue Themen




×
×
  • Neu erstellen...