Jump to content

Yunnan Sourcing (.com - China)


Soltrok

Recommended Posts

Weil ich im "Tee des Jahres-Threat" feststellte, dass ich nicht der Einzige bin, der bei Scott bestellt, dachte ich mir diesen Shop hier mal zu empfehlen und eventuell mit ein paar Forumsmitgliedern Erfahrungen über das (doch) große Angebot von Scott auszutauschen, eventuell auch über seine eigene Pu-Erh-Serie. Ich habe schon häufig bei ihm bestellt und kann ja mal ein paar Verkostungsberichte (demnächst) anfertigen.

 

Edited by miig
Link to comment

Mal ein Tipp für die Direktbesteller, vergleicht mal hier die Preise (+Versandkosten) mit DTH. Ich war erstaunt bei machen Pu-Erh ist das DTH doppelt so teuer, 30$ zu 60$.

DTH? :huh:

Habe mal ein paar interessante Sachen bei Yunnan Sourcing (vielleicht sollte der Thread-Titel geändert werden?) bestellt, mal sehen, wie lange es dauert und ob ich wieder beim Zoll vorstellig werden darf.

Link to comment

Yunnan Sourcing (vielleicht sollte der Thread-Titel geändert werden?)

Stimmt, ich habe es falsch geschrieben, kann ich das selber ändern oder muss das ein Administrator machen?

Mal ein Tipp für die Direktbesteller, vergleicht mal hier die Preise (+Versandkosten) mit DTH. Ich war erstaunt bei machen Pu-Erh ist das DTH doppelt so teuer, 30$ zu 60$.

Bezüglich der Preise, bin ich auch immer wieder begeistert, jedoch haben sich die Pu Erh Preise seit meiner ersten Bestellung (2011) ziemlich erhöht, ist ja auch der allgemeine Trend.

...ob ich wieder beim Zoll vorstellig werden darf.

Drück dir die Daumen!

Edited by Soltrok
Link to comment

Mich interessiert Yunnan Sourcing auch schon seit einiger Zeit - diverse Blogger (allen voran Hobbes) sind ja ganz begeistert. Auch wenn mir (rein emotional, habe noch keine faktischen Erfahrungen) Yunnan Sourcing sympathischer ist als DTH, sollte man berücksichtigen, dass bei DTH die Ware versandkostenfrei angeboten wird, bei Yunnansourcing aber noch einige Euro für den Versand hinzukommen.



Aber die Geschichte mit dem Zoll schreckt mich auch immer. Also können sich Chris und William sicher sein, dass mein ohnehin viel zu schmales Pu-Budget nicht so bald für außereuropäische Händler draufgeht.


Link to comment

 Ich habe immer wieder panische Angst vor Fakes... es sei denn die kaufen direkt ab Werk. 

Ohh, kommt das bei Tees auch schon vor? Bei den Menghais ist ja immer so ein Siegel drauf, sieht aus wie so ein deustches Zigarettensteuersiegel. Aber das ist vermutlich auch leicht zu fälschen?

Link to comment

Danke KlausO,



jetzt werde ich skeptisch, ob ich hier zwei Originale liegen habe oder nicht. Bei Chris wird ein 7572 beschrieben. Ich habe hier einen 7532 und einen "Spring of Menhai" liegen. Letzteren habe ich mal versucht zu fotorafieren (bei dem 7532 ist das Siegel zu stark in den Bing eingearbeitet), leider nur mit Handykamera, da meine Digitalkamera gerade auf Reisen ist. Wenn Sie wieder da ist, könnte ich ja mal Fotos nachreichen. Sorry für die sehr schlechte Qualität!



Bei dem Wrapper fällt mir auf, dass gar kein Datum abgedruckt ist, hmm ein erstes Indiz für eine Fälschung?



Den Aspekt mit dem Baumwollanteil im Papier fällt mir schwer zu bewerten, zu mal ich mich frage welches Papier untersucht werden soll. Das Siegel am Wrapper oder das Siegel im Bing?



Schon einmal gut, das Siegel im Bing ist noch einigermaßen in den Bing eingerabeitet (bei dem 7532, noch stärker (ohne Foto)), gutes Zeichen?



Die Oberflächenstruktur des Bing hat schon einmal keine weißen Pünktchen und weißt doch eine ersichtliche Struktur und auch Frabe auf, zumindestens sieht es ncht wie ein klumpen Erde aus, wie bei Chris;-) Auch gutes Zeichen?



Aber vermutlich müsste ich die Siegel im Bing besser abfotografieren, auch vom 7523, aber dazu benötige ich meine Kamera.





post-372-0-20957300-1381653203_thumb.jpg

post-372-0-04059600-1381653211_thumb.jpg

post-372-0-69844200-1381653218_thumb.jpg

post-372-0-24877600-1381653226_thumb.jpg

post-372-0-68725600-1381653234_thumb.jpg

post-372-0-27209900-1381653246_thumb.jpg

Link to comment

Ohne Anspruch auf Absolutheit würde ich mal behaupten, dass man bei den größeren Händlern wie Yunnan Sourcing, dem DTH und anderen Vertretern nicht unbedingt Angst vor Fälschungen haben braucht. Meist werden solide Cakes von bekannten Herstellern/Fabriken angeboten, was sollte man daran fälschen? Bei der Fülle an Tee und Geschirr würden da einige "Fälschungen" was ausmachen, den Faktor "Gewinn" betreffend? Das ist doch das Ziel einer Fälschung, ein gutes Produkt durch minderwertige Ware zu kopieren, dabei aber den selben Gewinn abschöpfen. 



Bei Yunnan Sourcing habe ich schon öfter bestellt: von Oolong aus verschiedenen Regionen, Teegeschirr, einen Shou von CNNP, usw. bisher war ich da mit der Qualität sehr zufrieden und kann auch nicht behaupten, dass der Zoll öfter nachgefragt hat, als bei allen anderen Bestellungen aus Asien.



Soltrok, zu den eigenen Tees von Scott kann ich nichts sagen, da ich selten grüne/frische Sheng trinke, wäre aber mal interessant, Deine/Eure Meinung zu hören. Was mir vor ein paar Jahren richtig gut gefallen hat, waren die BenShan-Oolongs. Medium-Grade mit Röstung, Fancy-Grade mit leichter Röstung... sehr lecker...


Edited by Tobias82
Link to comment

Weil ich im "Tee des Jahres-Threat" feststellte, dass ich nicht der Einzige bin, der bei Scott bestellt, dachte ich mir diesen Shop hier mal zu empfehlen und eventuell mit ein paar Forumsmitgliedern Erfahrungen über das (doch) große Angebot von Scott auszutauschen, eventuell auch über seine eigene Pu-Erh-Serie. Ich habe schon häufig bei ihm bestellt und kann ja mal ein paar Verkostungsberichte (demnächst) anfertigen.

Hallo Soltroc,

ich warte die ganze Zeit gespannt auf weitere Beiträge von Dir... hast Du denn welche von den 2013´er shengs von Scott schon probiert, bzw. Proben davon? Hab´ mir letzten einen "Yiwu Ancient Spirit" von 2002 bestellt... 

Edited by Tobias82
Link to comment

ich warte die ganze Zeit gespannt auf weitere Beiträge von Dir... hast Du denn welche von den 2013´er shengs von Scott schon probiert, bzw. Proben davon? Hab´ mir letzten einen "Yiwu Ancient Spirit" von 2002 bestellt... 

Ich fühl mich auch schon ganz schlecht, werd am Wochende gerne mal ein paar Verkostungen durchführen, eventuell wird es auch ersteinmal nur einer.

Ja, ich habe ein paar von 2011, 2012 und 2013 hier rumliegen, ich habe aber auch noch gar nicht alle probiert.

Hier mal eine Auflistung von Tees, die ich noch hier habe, teilweise aber auch nur als Proben (reciht aber noch für einen Berich;-) ), alle aber auch aus dem günstigeren Sortiment (an die >40 $-Bings habe ich mich noch nicht getraut):

  • 2011 Yunnan Sourcing "Mang Fei" Aged Mao Cha Mini Raw Pu-erh tea cake

2011 Yunnan Sourcing "Yi Dian Hong" Ripe Pu-erh tea mini cake

2011 Yunnan Sourcing "Silver Needle Cake" Raw Pu-erh tea

2011 Yunnan Sourcing "Yi Wu Purple Tea" Raw Pu-erh tea cake

Early Spring 2012 "Sun-Dried Buds" Wild Pu-erh tea varietal

2012 Autumn "Yong De Sun-Dried Silver Buds" Raw White Pu-erh tea

2012 Yunnan Sourcing "Yong De Blue Label" Ripe Pu-erh tea cake - Quantity

2013 Yunnan Sourcing "Hui Run" Ripe Pu-erh tea cake of Bu Lang Mountain - Quantity

2013 Yunnan Sourcing "Wu Liang Ye Sheng" Raw Pu-erh tea cake - Quantity

2012 Yunnan Sourcing "Impression" Raw Pu-erh tea cake

2013 Yunnan Sourcing "Mang Fei Mountain" Old Arbor Raw Pu-erh Tea cake

Tobias82, du darfst dir auch gerne einen Tee aussuchen, mit dem ich die Verkostung beginne. Ich habe auch noch einige grüne, schwarze, weiße und Oolongs.

Edited by Soltrok
Link to comment

Das ist doch auch völlig in Ordnung... ist oft nachvollziehbarer als zuviel "Fachchinesisch"... bist Du allgemein Einsteiger in die pu-Welt und


hast Dir ne größere Auswahl zugelegt? Hab´ vor zwei Jahren mal ne ähnliche Bestellung (pu´erh) bei Scott aufgegeben, war damit aber letztlich überfordert, zumindest damals... bin gespannt auf Deine Eindrücke!


Link to comment

@Soltrok Hahaha du willst uns wohl einen Bären aufbinden? Du hast 11 Fladen auf einmal gekauft?!? Na immerhin ist einer ein Mini! Falls es aber tatsächlich so ist - ich würde zur Lagerung unbedingt Chenshi's Anweisungen in seinem schlauen Buch (auf seiner Website) folgen. Das sind ja über 3 Kilo! Mensch, wenn ich derart viel Geld in Pu investieren würde, könnte ich davon vielleicht gerade mal einen oder max. zwei kaufen, dann wüsste ich aber welchen, nach meinem Motto, wenn schon, denn schon!



Ich bin sehr interessiert an einem Bericht über einen der von der Seite selbst gelobten Oolongs (als supreme oder manchmal noch besser als top oder nonpareil werden die Besten meist bezeichnet). Thx!



Nachtrag: Hach, Yunnan Sourcing scheint die besten Qualitäten Imperial zu nennen.  :rolleyes:


Edited by GoldenTurtle
Link to comment

@Soltrok Hahaha du willst uns wohl einen Bären aufbinden? Du hast 11 Fladen auf einmal gekauft?!? Na immerhin ist einer ein Mini! Falls es aber tatsächlich so ist - ich würde zur Lagerung unbedingt Chenshi's Anweisungen in seinem schlauen Buch (auf seiner Website) folgen. Das sind ja über 3 Kilo! Mensch, wenn ich derart viel Geld in Pu investieren würde, könnte ich davon vielleicht gerade mal einen oder max. zwei kaufen, dann wüsste ich aber welchen, nach meinem Motto, wenn schon, denn schon!

Ich bin sehr interessiert an einem Bericht über einen der von der Seite selbst gelobten Oolongs (als supreme oder manchmal noch besser als top oder nonpareil werden die Besten meist bezeichnet). Thx!

Nachtrag: Hach, Yunnan Sourcing scheint die besten Qualitäten Imperial zu nennen.  :rolleyes:

Nein, man kann bei Yunnan Sourcing 25-Gramm-Proben von deren eigenen Produktion kaufen, insgesamt habe ich 4 Fladen von Yunnan Sourcing und alle aus neueren Ernten. Die sind am Anfang immer etwas günstiger. Bezüglich der Lagerinfos von Chris, werde ich mir tatsächlich mal Gedanken machen müssen.

Zu den hochwertigen Oolongs kann ich nichts sagen, da hatte ich mich noch nicht rangetraut. Hatte nur mal zwei "Jade" unter 10 $ gekauft, wobei mich die Qualität schon im Vergleich zu Oolongs auf dem deutschen Markt (also im Standard-Teesortiment) beeindruckt haben.

Das ist doch auch völlig in Ordnung... ist oft nachvollziehbarer als zuviel "Fachchinesisch"... bist Du allgemein Einsteiger in die pu-Welt und

hast Dir ne größere Auswahl zugelegt? Hab´ vor zwei Jahren mal ne ähnliche Bestellung (pu´erh) bei Scott aufgegeben, war damit aber letztlich überfordert, zumindest damals... bin gespannt auf Deine Eindrücke!

Ja, ich hatte mir Ende 2011 die Minicakes zugelegt, die mir ziemlich gut gefielen und probiere mich seitdem so ein wenig durch das Sortiment, wobei vieles auch eher Blindkäufe sind, weil ich keine Ahnung habe. Die Beschreibungen von Chris auf seiner Homepage helfen mir im Moment sehr gut, Licht ins Dunkel zu bringen.

Edited by Soltrok
Link to comment
  • 4 weeks later...

Habe mal ein paar interessante Sachen bei Yunnan Sourcing (vielleicht sollte der Thread-Titel geändert werden?) bestellt, mal sehen, wie lange es dauert und ob ich wieder beim Zoll vorstellig werden darf.

Mittlerweile ist ein Monat ab Versand (!) aus China vergangen. Muss ich mir Sorgen machen?

Link to comment
  • miig changed the title to Yunnan Sourcing (.com - China)

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

×
×
  • Create New...