Jump to content

Teegschwendner Nr. 705, Japan Sencha Extra Fine Bio - Gute Wahl für den Einstieg?


Recommended Posts

Hallo,

 

ich würde gerne mal vernünftigen Grünen Tee probieren, da ich bei Teegschwendner schon ein Konto besitze würde ich am liebsten von dort bestellen. Hat schon jemand diesen Tee probiert und weiß ob er gut ist? Preislich wäre dieser ja im Mittelfeld aber ist er das auch geschmacklich?

Ich bedanke mich schon mal für jede Antwort.

Ich bitte den Doppelpost zu entschuldigen aber nach stöbern im Forum bin ich dann auf diesen Sencha gestoßen: https://www.kolodziej-lieder-shop.de/epages/61009178.sf/de_DE/?ObjectPath=/Shops/61009178/Products/1583

Den und noch einen anderen werde ich mir wohl holen nur brauche ich bei der Dosierung Hilfe.

Hier im Forum lese ich ungefähr von 1g/30ml, auf der Seite wird aber 1g/90ml empfohlen...wonach soll ich mich nun richten?

Und für den ersten Aufguss werden 45sek Ziehzeit empfohlen aber für den zweiten Aufguss nur 10sek Ziehzeit, das kann doch nur ein Fehler sein oder? Ich meine hier gelesen zu haben dass man die Ziehzeit mit jedem Aufguss um ungefähr 1/3 verlängern soll.

 

Danke noch mal!

Link to comment

Hallo Fluffyman,

wenn du einen guten grünen Tee von TG kaufen möchtest würde ich dir die Südkoreaner an erster Stelle empfehlen, die kommen japanischen Tees schon sehr nahe, sind aber noch etwas günstiger. Der Japan Sencha Extra Fine hat mir noch nie zugesagt gehabt.  Sehr gut gefällt mir übrigens auch der china wild pi lo chun, ist aber etwas ganz anderes als die Japaner und muss auch anders zubereitet werden (würde ich beispielsweise vom Blatt trinken). 

Der Hoshino von Kolodziej ist ein sehr schöner Tee. Was die Empfehlung angeht würde ich Teeanfängern immer zuerst geringere Dosierungen empfehlen, steigern kann man sich immer noch :-) Viele von uns trinken Tee mit einer Dosierung, die für Einsteiger auch mal gerne etwas zu kräftig sein kann. Meine Frau (keine Teetrinkerin) sagt bei meiner Dosierung immer, schmeckt wie Ohrenschmalz. Allerdings würde ich beim Versuch von Mehrfachaufgüssen etwas höher dosieren. 1g/90 ml ist schon sehr gering. Bezüglich der Ziehzeit ist es etwas schwierig allgemeine Hinweise zu geben. Die meisten Japaner kann man nicht allzuhäufig aufgießen (im Vergleich zu Oolongs oder Pu Erhs), aber beim 2. Aufguss bei den Japanern lösen sich tatsächlich sehr schnell die Inhaltsstoffe, die darauffolgenden Aufgüsse sollten dann aber länger ziehen. Aber hier empfehle ich am besten viel experimentieren. Genau das macht beim Teetrinken am meisten Spaß. 

Link to comment

Moinsen!

Auf die Gefahr hin, dass es von mir als TG-Mitarbeiter wie Werbung klingt: bestell vielleicht wirklich mal einen der beiden Südkoreaner (590 und 591) ... in meinen Augen ein super Preis-/Leistungsverhältnis, wenn man sich bei unseren Grüntees umsieht. Schreib ruhig in den Kommentar mit rein, dass Du gerne eine Probe vom Sencha Extra Fine Nr. 705 haben möchtest - so kannst Du kostenlos probieren.

@Soltrok Hast Du dieses Jahr die 705 schon probiert? Kommt jetzt von neuen Teebauern, hat sich dadurch deutlich verändert. 

Link to comment
  • 3 weeks later...
Am 09/09/2016 um 14:33 schrieb geroha:

Moinsen!

Auf die Gefahr hin, dass es von mir als TG-Mitarbeiter wie Werbung klingt: bestell vielleicht wirklich mal einen der beiden Südkoreaner (590 und 591) ... in meinen Augen ein super Preis-/Leistungsverhältnis, wenn man sich bei unseren Grüntees umsieht. Schreib ruhig in den Kommentar mit rein, dass Du gerne eine Probe vom Sencha Extra Fine Nr. 705 haben möchtest - so kannst Du kostenlos probieren.

@Soltrok Hast Du dieses Jahr die 705 schon probiert? Kommt jetzt von neuen Teebauern, hat sich dadurch deutlich verändert. 

Hi! 

Mir wurde kürzlich in einer Filiale ebenfalls der Südkorea Seowang als preiswerter 'Japan-authentischer' empfohlen und wurde nicht enttäuscht. Mir gefällt er sehr und hat auch etwas, das ich bisher bei keinem Grüntee hatte. Das war ein Aroma, das irgendwo beim Gaumen hängt und mich sehr an frische, kalte Milch erinnert, was mir sehr gefallen hat. Für mich ab sofort mein Alltagsfavorit und angesichts des Preises ein Tee, den ich jedem Einsteiger empfehlen würde. 

Vom Sencha Extra Fine Bio war ich persönlich etwas enttäuscht. Ich kenne Senchas anders. Ich meine Röstaromen geschmeckt zu haben, was halt nicht meinen Erwartungen an einen Japaner entsprach. Ich fand ihn insgesamt nicht schlecht, hatte aber auch nichts, das mir wirklich gefallen hat. Das entspricht natürlich meinem Geschmack und kann dem Threadersteller sicherlich auch schmecken! 

 

Link to comment

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

×
×
  • Create New...