Jump to content

Recommended Posts

Bezieht sich deine Frage ausschließlich auf Grüntee? Falls ja, würde ich zu behaupten wagen, dass die Zugabe von Milch wohl eher untypisch ist.

Anders sieht es dagegen bei Schwarztee oder auch Rooibos Tees aus, die durchaus auch gerne mit Milch getrunken werden. Ich persönlich mag ausschließlich Chaitees auf Schwarzteebasis mit Milch sowie etwas Honig.

Aber erlaubt ist ja bekanntlich was schmeckt, warum also nicht Grüntee mit Milch -und Zucker -?(so ein Milky Oolong hat ja durchaus auch seine Vorzüge). :)

Link to comment
Am 1/4/2020 um 11:40 schrieb mARTH:

Hallo zusammen!

Wer trinkt Milch mit Tee?

Wie macht man das - mit oder ohne Zucker?

Hallo zurück,

zur ersten Frage: Leute, die Teeblätter einer Sorte (beispielsweise Assamica-Varietät, gerne auch mit CTC-Häcksler bearbeitet und zu Schwarztee oxidiert) aufbrühen, die dann Bitterstoffe erstens in reichlicher Menge und zweitens von geschmacklich eher unerwünschter Qualität entwickeln. Diese Bitterstoffe kann man praktischerweise chemisch abpuffern - dazu dient das Fett in der Milch.

Zur zweiten Frage: Zucker (der die verbliebene Bitterkeit so gut es geht verdeckt und kaschiert - allerdings auch noch ein bißchen mehr) ist zu Milch eher die Regel. Konkret gibt es hinsichtlich des "wie" unterschiedliche, z.T. recht elaborierte Gebräuche, worüber beispielsweise eine Googlesuche tieferen Aufschluss geben könnte, falls sich hier keine auskunftsfreudigen Experten finden lassen sollten.

Um auch mit meiner persönlichen Meinung nicht hinterm Berg zu halten: dann schon lieber Schnaps in den Tee kippen. Das hebt die Laune noch'n Tick besser.

_()_

Link to comment
vor 2 Stunden schrieb SoGen:

Diese Bitterstoffe kann man praktischerweise chemisch abpuffern - dazu dient das Fett in der Milch.

Na dann lieber noch Yakbutter, angeblich haben die Tibeter diese Zubereitungsart entwickelt, um verweichlichten Mönchsbüblein solche Unsitten wie Milch im Tee auszutreiben.

Edited by GoldenTurtle
Link to comment
Guest Gast1790

naja, @GoldenTurtle, ich habe über Wochen jeden Tag im Tibet diesen Buttertee getrunken und war süchtig danach. Abstufungen waren die Ranzigkeit der Butter, sehr interessant. Und ich dachte, diese Kombination sei nur wegen des Energiegehaltes? Lol. 

Link to comment

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

×
×
  • Create New...