Empfohlene Beiträge

Yunnan sourcing geht der Arsch auf Grundeis, wenn man seine e-mails und "sale" Aktionen anschaut.

Wie geht es eigentlich unseren europäischen Teehändlern in Europa?

Shui Tang ist zu,  und verschickt portofrei ! @teekontorkiel habt ihr noch auf? ChaDao in Frankfurt - weiß jemand was? Schnorr?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 58 Minuten schrieb Paul:

weiß jemand was?

Ja.

...

Okay, den fand ich schon bei Anderen schlecht. Also hier eine vernünftige Antwort:

Cha Dao: "Solange möglich werden wir das Teehaus auch weiterhin täglich – mit Ausnahme eines Ruhetages am Dienstag – geöffnet haben. Jedoch müssen wir aufgrund der gegenwärtigen Situation vorübergehend das Teehaus bereits um 18:00 Uhr schließen." (Stand heute)

Teekontor Kiel schreibt ebenfalls auf der Homepage, dass der Laden zu ist, aber Bestellungen versenden werden.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 5 Stunden schrieb Paul:

Yunnan sourcing geht der Arsch auf Grundeis, wenn man seine e-mails und "sale" Aktionen anschaut.

Wobei ich die Bilder der Elefanten aus dem vorletzten Newsletter, die in einer Teeplantage rumtollen, richtig schön fand; sowohl fotografisch als auch menschlich, weil's mal keine Horror-Bilder sind, und die fröhlich wirkenden Elefanten entsprechend Fröhlichkeit auf mich abfärbten. Fand ich 'ne dufte Idee und auch sehr nett von dem Fotografen, die Bilder zu teilen.

Was die Aktionen anbelangt, die gibt's doch regelmäßig. Neu ist für mich bloß die Aktion dass es bestimmte Artikel gratis dazu geben kann. Ist mir aber zu kompliziert. Ich brauche meine 100% geistigen Reserven allein dazu um entscheiden zu können, welchen der vielen Tees ich mir leisten kann und möchte :D

Aber zu Deiner Frage:
sunday.de verschickt offenbar ganz normal und zuverlässig;

Bei nan-yi-tee.de habe ich jetzt zum ersten Mal etwas bestellt, die Bestellung ist aber seit einigen Tagen bloß als versandfertig angegeben. Allerdings wurde auch angegeben, dass es bis zu 5 Tagen dauern kann, bis eine Bestellung rausgeht.

bearbeitet von MichaelKS

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Wie erwartet, musste das Cha Dao nach den gestern verschärften hessischen Regelung nachziehen:

"Ab sofort werden wir das Teehaus nur noch für den Einkauf von Tee und Zubehör öffnen:
Montag, Donnerstag, Freitag und Samstag, von 12:00 Uhr bis 18:00 Uhr sowie nach vorheriger Vereinbarung.
[...]
Tee und andere Getränke sowie Essen werden vorübergehend im Teehaus nicht mehr angeboten,
und selbstverständlich muss auch das Frühstück am Wochenende ausfallen.
Weiterhin können Sie rund um die Uhr in unserem Online-Shop Tee und Teezubehör kaufen;
die Pakete werden wir zeitnah versenden."

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 5 Stunden schrieb Paul:

Hallo @MichaelKS die hübschen Elephantenbilder  haben Dich vielleicht von : "Our Commitment to Our Customers" abgelenkt?

Sollten sie ja wahrscheinlich auch;)

Hallo @Paul. Kann sein :D Aber ich lese da nicht heraus, dass YS der Allerwerteste auf Grundeis ginge, sondern bloß eine Klarstellung, wie ich sie als Händler vermutlich auch meinen Kunden schreiben würde, und die ich als Kunde auch gut finde; nämlich dass sie weiterhin besten Service bieten, weiterhin strikte Hygienemaßnamen einhalten, und dass wie gehabt frische Tees aus der Frühjahrsernte 2020 eingekauft würden, und es keinen Grund zur Sorge gibt - ich hätt's gern wörtlich zitiert, weiß aber nicht, ob ich das darf, weil der Newsletter ja nicht öffentlich sondern auf den Kundenkreis begrenzt ist.

Aber vielleicht verstehe ich Deinen Eintrag auch falsch; denn andersrum betrachtet: Welcher Händler aus China wird sich gerade keine Sorgen machen? So wird natürlich ein Schuh draus, da hast Du sicher Recht.

Farmer Leaf, der ja auch von Frankreich aus Tee vertreibt, hat zu dem Thema übrigens seine persönliche Einschätzung in seinem youtube-Kanal gegeben - für Interessierte hier der Link; ist leider nur in Englisch, aber als Quintessenz höre ich heraus, dass er meint, es könne passieren, dass evtl. die Bewegungsfreiheit der Saisonarbeiter eingeschränkt würde, sodass er sich bei der Ernte auf die höchsten Qualitäten konzentrieren werden müsse, wenn es denn überhaupt zu Einschränkungen kommen sollte - was ich natürlich für die beteiligten Menschen nicht hoffe:

https://youtu.be/siDGa27N7sc

P.S.: Die wichtigste Aussage von Farmer Leaf hatte ich beinahe vergessen: Er hält es sogar für möglich, dass gerade jetzt Menschen mehr Geld für guten Tee ausgeben könnten, weil andere, größere Luxusartikel wie ein teures Auto jetzt vielleicht gar nicht drin sind. Fand ich jedenfalls bemerkenswert, dass er diese optimistische Betrachtung teilt, statt nur auf potenzielle Nachteile zu sprechen kommt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Bei uns ist es momentan so, dass eher mehr Bestellungen reinkommen. Vermutlich haben die Leute im Home Office mehr Zeit zum Tee trinken und um Nachschub zu bestellen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 2 Stunden schrieb MichaelKS:

Hallo @Paul. Kann sein :D Aber ich lese da nicht heraus, dass YS der Allerwerteste auf Grundeis ginge, sondern bloß eine Klarstellung, wie ich sie als Händler vermutlich auch meinen Kunden schreiben würde, und die ich als Kunde auch gut finde; nämlich dass sie weiterhin besten Service bieten, weiterhin strikte Hygienemaßnamen einhalten, und dass wie gehabt frische Tees aus der Frühjahrsernte 2020 eingekauft würden, und es keinen Grund zur Sorge gibt .....

@MichaelKS ein Unterschied zwischen jungen und alten Leuten?

Wenn mir ( ich bin ein alter Leut ) klein Fritzchen mit treuen Kulleraugen vor dem Essen sagt, daß er sich die Hände gewaschen hat wett ich meinen A.... daß dem nicht so ist;  wenn mir Scott oder die Regierung sagt, daß es keinen Grund zur Sorge gibt fange ich an zu packen. :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 19 Minuten schrieb Paul:

@MichaelKS ein Unterschied zwischen jungen und alten Leuten?

Wenn mir ( ich bin ein alter Leut ) klein Fritzchen mit treuen Kulleraugen vor dem Essen sagt, daß er sich die Hände gewaschen hat wett ich meinen A.... daß dem nicht so ist;  wenn mir Scott oder die Regierung sagt, daß es keinen Grund zur Sorge gibt fange ich an zu packen. :)

OK, Regierung ist was anderes, da ticke ich ähnlich :D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
   
 

Tee-Gschwendner schreibt an seine Kunden, dass "die meisten unserer Fachgeschäfte für Sie geöffnet" sind. Begründung: "Als Lebensmittelhändler fallen wir unter die Ausnahmeregelung der Bundesregierung." In den Filialen gelten laut Newsletter folgende Vorsichtsmaßnahmen:

"Mindestabstand von 2 m einhalten, Treten Sie einzeln ein, max. 2-3 Personen im Geschäft, Kein Schnuppern am Tee, Husten oder Niesen in die Armbeuge (in diesem Fall das Geschäft besser nicht betreten), Nutzen Sie nach Möglichkeit den Lieferservice vor Ort (falls verfügbar) oder bestellen Sie Ihren Tee über unseren Online-Shop."

Lieber Michael KS, warum solltest Du nicht aus einem Newsletter zitieren dürfen? Das ist ja keine persönliche Kommunikation, sondern Werbung, und jeder kann das abonnieren. Ist also ohnehin öffentlich zugänglich.

­ ­ ­
­
­
­
­

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 1 Stunde schrieb teewelt:

Lieber Michael KS, warum solltest Du nicht aus einem Newsletter zitieren dürfen? Das ist ja keine persönliche Kommunikation, sondern Werbung, und jeder kann das abonnieren. Ist also ohnehin öffentlich zugänglich.

Hallo teewelt. Das ist es ja; der Newsletter ist ja nicht auf deren Homepage veröffentlicht und für jedermann zugänglich, sondern nur den registrierten Kunden zugestellt. Und als Kunde steht es mir ja nicht zu, den Inhalt zu veröffentlichen. Deshalb bin ich mir da unsicher und lieber vorsichtig. Kann natürlich Blödsinn sein, und rein vom Empfinden her, denke ich auch nicht, dass der Händler etwas dagegen hätte. Aber ich finde rechtlich auch keinen Hinweis dafür, dass man aus Newslettern zitieren dürfte, denn spontan hatte ich beim Suchen gefunden:
"Grundsätzlich gilt, dass auch bei der E-Mail-Korrespondenz der Schutz des allgemeinen Persönlichkeitsrechts nach Art. 2 Abs. 1, Art. 1 Abs. 1 GG, Art. 8 Abs. 1 EMRK zu beachten ist. Ein vertraulich gesprochenes Wort ist ohne Erlaubnis nicht zu veröffentlichen. Der § 51 UrhG kommt zur Anwendung, wenn es ein veröffentlichtes Werk ist. Bei einer E-Mail wird dies nicht der Fall sein."
https://www.tub.tuhh.de/blog/2017/11/06/zitieren-aus-einer-e-mail-nicht-ohne-erlaubnis/

Sowie aus einem Urteilstext:
"(...) Insofern gilt das gleiche wie für das Recht am gesprochenen Wort, das die Befugnis des Menschen schützt, selbst zu bestimmen, ob seine Worte einzig dem Gesprächspartner, einem bestimmten Kreis oder der Öffentlichkeit zugänglich sein sollen (BGHZ 27, 284 (286)) (...)"
https://www.online-und-recht.de/urteile/Zitate-aus-privatem-E-Mail-Verkehr-koennen-rechtswidrig-sein-Landgericht-Hamburg-20170310/

Ich bin aber Laie und weiß nicht, ob ich den Sachverhalt überhaupt richtig verstehe. Deshab behandle ich die e-Mail lieber als nicht-öffentlich. Vielleicht hat ja jemand einen Hinweis hat, wo die Rechtssprechung vorsieht, Newsletter anders zu behandeln.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Homepages und Newsletter sind ja (leider?) heutzutage nicht mehr die einzigen digitalen Info-Kanäle und meist enthalten Newsletter keine "geheimen" Informationen, die nicht auch irgendwo anders stehen. Ist es vielleicht der Text hier?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

An der Konversation teilnehmen

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Clear editor

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.


  • Gleiche Inhalte

    • Von Joaquin
      Der "TeeTalk" ist die größte, deutschsprachige Tee-Communitys im Internet. Hier tauschen sich zahlreiche Teebegeisterte über das Thema Tee in all seinen Facetten aus und nutzen darunter das Forum, Blogs und die Bilder-Galerie.
      Schalten Sie Werbung im TeeTalk
      Wenn sie auf dem TeeTalk werben, erreichen Sie moderne und interessierte Menschen mit einem überdurchschnittlichen Interesse an Tee. Unter den Lesern befinden sich viele Studenten, Hochschulabsolventen und Selbstständige die ihre Begeisterung am Tee teilen.
      Der TeeTalk ist in den Suchmaschinen ganz weit vorne zu finden
      In Google, Yahoo und Bing steht der TeeTalk bei zahlreichen Tee-Begriffen und bei Tee-Suchphrasen weit vorne oder belegt sogar die Spitzenposition.
      Werbung im TeeTalk ist preiswert
      Zur Zeit gibt es zwei einfache, effektive und preiswerte Möglichkeiten, gezielt im TeeTalk zu werben:
      Werbung durch Testberichte zu Teeprodukten
      Werbung im Tee-Marktplatz + Händler-Informationen
    • Von Danushkaa
      Hallo Leute, ich hoffe hier ist noch jemand aktiv und kann mir helfen. Bei einem Ausflug in Ägypten habe ich eine Tüte Tee gekauft. Leider kann ich nirgendwo den Namen des Tee's herausfinden. Er riecht süßlich, schmeckt aber bitter. Mache ich mir den Tee, wird er dann hellgrün. Ich habe mich gefragt was so in der Tüte drinnen ist und habe einiges gefunden, von Samen bis zu Steinen. Ach und beim durchwühlen vom Tee waren meine Hände voll mit einer Art Pulver. Ich werde ein Bild hinzufügen und ich hoffe jemand kann mir da weiter helfen. Danke schon mal im voraus! 
      Lg Daniela 😇









    • Von GrünTeeGünteer
      Hi,
      habe schon die Suchfunktion benutzt aber nichts gefunden.
      Hat jemand schon einmal Laphet Thoke gemacht? Habe heute schon etwas Grüntee getrunken (Japan Sench und Bancha, Darjeeling Grüntee; alles Bio) und möchte daraus nun gerne Laphet Thoke machen. 
      Hat jemand gute Ideen? Es muss nicht umbedingt das "Originalrezept" sein, falls es so eins überhaupt gibt.
      Man soll nachdem der Grüntee sobald er im kalten Wasser seine Bitterstoffe verloren hat (mindestens eine Stunde), diesen für 2 bis 4 Tage luftdicht bei Raumtemperatur stehen lassen (damit er fermentiert). Wird er da nicht trotz seiner antikeimenden Wirkung vllt. trotzdem schlecht? Vorallem nachdem man ihn schon zuvor mit heißem Wasser aufgebrüht hat?
      Ich danke im Vorraus für die Antworten und falls ich etwas falsches geschrieben habe, hoffe ich Ihr nehmt mir das nicht übel
    • Von sna.zimmermann
      "Tee Jansen ist das älteste und dadurch das traditionsreicheste Teegeschäft aus Aachen. Wir setzen seit dem Jahr 1949 auf Qualität und verkaufen nur von uns sorgfältig ausgewählte Teesorten mit Stolz.
      Damals als Süßwarenwarengroßhandlung angefangen, danach mit einer eigenen Kaffeerösterei und verschiedenen Filialen in Aachen, wurde später das Teeangebot kräftig ausgebaut und zum Teefachhandel entwickelt."
      Das Teegeschäft hat wirklich sehr ausgewählte Ware und eine unfassbare nette Beratung. Seit Kurzem gibt es auch einen Onlineshop unter www.tee-jansen.de , dann muss man auch nicht mehr per Telefon bestellen  
    • Von TeaLuke
      Hallo Zusammen,
      die meisten sollten mich noch nicht kennen.. Das liegt dadran das ich noch ziemlich inaktiv war. Habe mich eher durch die Themen und Diskussionen durchgelesen.  Mehr Infos zu meiner Person findet Ihr auf meinem Profil.
      Zum eigentlichen Thema:
      Durch das Coronavirus und meine damit verbundene Homeoffice Tätigkeit und zwischendurch Kurzarbeit, habe ich mehr Ruhe und Zeit für Tee. Ich Kämpfe mich durch meine Tee-Reserven. Nun kann ich mit guten gewissen bald wieder aufstocken :-).  Momentan fahre ich voll auf guten Shou-Puerh ab.
      Grüße
  • Neue Themen