Jump to content

Zubereitung jap. Tees - Deckel auf Kanne/Gefäß oder nicht


Recommended Posts

Auf der Seite von Yutaka Tee unter dem Titel "Was ist wichtig für eine gute Tasse Tee?", habe ich folgende Aussage, zur Zubereitung jap. Tees, gefunden:

Zitat

Nachdem der Tee abgegossen wurde, immer den Deckel öffnen, um dem Tee die Möglichkeit zu geben, sich abzukühlen und außerdem ihn davor zu schützen zu sehr zu durchnässen

Ich persönlich habe immer intuitiv, den Deckel wieder aufgelegt, ohne dabei das Warum zu hinterfragen bzw. einen Grund dafür zu haben.

Ich würde gern eure Meinung bzw. Erfahrung dazu wissen. Achtet jemand von euch besonders darauf? Wie handhabt ihr das? Ich hab das Forum nach dem Stichwort "Deckel" durchsucht und nichts gefunden, hoffe einfach mal das das noch nicht Thema hier war und ich nichts übersehe.

Ich kann mir nicht vorstellen das es so einen großen Unterschied macht, vllt ja auch erst bei sehr hochwertigen Tees, bspw. Gyokuros.

Link to comment

Eher umgekehrt. Es macht mehr Sinn bei nicht so hochwertigen Gyokurus, die guten können Hitze durchaus vertragen. Bei Gyokuru lasse ich den Deckel beim ersten Mal ziehen weg, dann kommt er drauf. Gilt nur für Standard Sencha und Gyokurus. Einen Zairai Sencha bekommt Deckel zu und Hitze.

Einfach selber ausprobieren und sehen was für dich, deine Tees und Ausrüstung passt.

Link to comment

Dazu wurde hier auch nochmal was geschrieben. Aber in Bezug auf den GrandpaStyle.

Zitat

Use a lidded cup, if possible.  Don’t cover when making the tea initially.  However, start covering the cup once you’re refilling the cup the 2nd or 3rd time.  This way, the extra heat retained helps extra the tea a little more.

Das Problem von Teeblättern die zu viel Hitze haben und zu sehr durchnässen kenne ich eher von Sheng in einer Thermoskanne. Bin kein Fan davon aber beim Ausprobieren ist aufgefallen, dass die Teeblätter regelrecht gekocht sind. Weniger Isolation ist da mehr. Vielleicht könnte Yatuka das (in kleinerem Ausmaß, die Thermoskanne hält die Hitze ja sehr lange und der Tee schwimmt weiter) in etwa auch meinen mit der Aussage? 

Vielleicht bedeutet das auch, dass die angebotenen Tees nicht so hochwertig sind :devil::D obwohl ich nur gutes gelesen hab zu dem Shop.

Edited by Matsch
Link to comment

Wenn der Tee abgegossen ist, leg ich den Deckel gewöhnlich etwas verschoben auf die Kannenöffnung. In Japan hat man mir mal gesagt, dass das besser sei. Genauso hab ich das schon bei Don von Mei Leaf gesehen, der andernfalls vor zu starken Dampfaromen warnt.

Da ich die 2-4 Aufgüsse japanischer Grüntees in der Regel innerhalb von etwa 10 Minuten trinke, dürfte der Unterschied wohl kaum auffallen. Manchmal passiert es aber, dass ich einen Gyokuro nach dem zweiten Aufguss abdecke, nachdem er etwas abgekühlt ist, weil ich die letzten beiden Aufgüsse erst eine Stunde später trinke.

Link to comment
vor 14 Stunden schrieb Matsch:

Dazu wurde hier auch nochmal was geschrieben. Aber in Bezug auf den GrandpaStyle.

Zitat

Use a lidded cup, if possible.  Don’t cover when making the tea initially.  However, start covering the cup once you’re refilling the cup the 2nd or 3rd time.  This way, the extra heat retained helps extra the tea a little more.

Das Problem von Teeblättern die zu viel Hitze haben und zu sehr durchnässen kenne ich eher von Sheng in einer Thermoskanne. Bin kein Fan davon aber beim Ausprobieren ist aufgefallen, dass die Teeblätter regelrecht gekocht sind. Weniger Isolation ist da mehr. Vielleicht könnte Yatuka das (in kleinerem Ausmaß, die Thermoskanne hält die Hitze ja sehr lange und der Tee schwimmt weiter) in etwa auch meinen mit der Aussage? 

Vielleicht bedeutet das auch, dass die angebotenen Tees nicht so hochwertig sind :devil::D obwohl ich nur gutes gelesen hab zu dem Shop.

Das hat mit dem obigen Thema aber wenig zu tun, da bei Grandpa-Style die Teeblätter immerzu im Wasser sind.

Wenn man aber einen Aufguß mit Gyokuro macht, sollen im Anschluß daran die Teeblätter etwas abkühlen, damit sich nicht alle Inhaltsstoffe während der Wartezeit bis zum zweiten Aufguß schon aus den Blättern lösen. Daher der Rat, die Blätter zwischendurch abkühlen zu lassen. So kann man auch den dritten und vierten Aufguß genießen.

Edited by Manfred
Link to comment

Japp stimmt,. ..

 

...ich bin gedanklich beim Aufgießen hängen geblieben...hab mich gefragt was mit Tee, Hitze und Feuchtigkeit dabei passiert und versucht es dann wiederzugeben.🤷‍♂️

 

Link to comment
2 hours ago, Manfred said:

Wenn man aber einen Aufguß mit Gyokuro macht, sollen im Anschluß daran die Teeblätter etwas abkühlen, damit sich nicht alle Inhaltsstoffe während der Wartezeit bis zum zweiten Aufguß schon aus den Blättern lösen. Daher der Rat, die Blätter zwischendurch abkühlen zu lassen. So kann man auch den dritten und vierten Aufguß genießen.

Bei mir kommt, wenn der Tee ausgegossen ist sofort wieder Wasser rein... gerade bei Gyokuru ist der Tee am Ende ja eh fast schon kalt, da ist er in ein zwei Schlucken weg und bis dahin ist die zweite Tasse fertig.

Ah obwohl, wenn ich mich recht entsinne benutzt du ja gerne große Kannen, da braucht man natürlich erstmal länger auszutrinken und die leere Kanne heizt bei dem Volumen auch noch ordentlich weiter. Das Problem habe ich bei unter 100ml Kannen eher nicht. Lasse den Deckel aber zwischen Güssen trotzdem immer daneben, egal welcher Tee oder Kanne es ist.

 

Link to comment

Sehr interessant wie unterschiedlich das doch jeder handhabt!

Ich werd da wohl mal etwas experimentieren. Gerade da ich auch sehr gerne Gyokuro trinke, werd ich da beim nächsten mal auf jeden Fall drauf achten!

Link to comment
vor 16 Stunden schrieb Bok:

wenn ich mich recht entsinne benutzt du ja gerne große Kannen

Aber nicht für Gyokoro, das würde mir zu teuer, da ja volumenmäßig gleich viel Wasser und Gyokuro in die Shiboridashi kommt.

Link to comment
7 hours ago, Manfred said:

Aber nicht für Gyokoro, das würde mir zu teuer, da ja volumenmäßig gleich viel Wasser und Gyokuro in die Shiboridashi kommt.

Na dann... alles klar.

Bei mir ist es eine 80ml Hokujo Kanne, kommt dann genau ein kleines Tässchen Hühnerbrühe raus : )

Link to comment

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

×
×
  • Create New...