Jump to content

Recommended Posts

Also, kurz vom zu-Bett-gehen noch meine erste Frage hier im Forum, auf die Gefahr hin, dass sie schon tausendmal beantwortet wurde - man möge mir verzeihen - aber: werden unter den Pu-Erh-Tee, hier Sheng, eigentlich Tabakblätter gemischt, oder warum schmecken manche so aufdringlich nach Zigarette?



Bin ich da der chinesischen Chemiekeule zum Opfer gefallen?


Link to comment

Ich hoffe mal nicht das in deinem Sheng Tabakblätter drin sind das könnte nämlich schnell mal tödlich enden. 


Prinzipiell gibt es aber sowohl Tabak als auch Rauch Geschmack wohl häufiger in Pu Ers. Wieso das genau so ist weiß ich nicht, wird aber wahrscheinlich an einigen ähnlichen Geschmacks-und Aromenmolekülen liegen. Wohlgemerkt natürlich im Tee vorkommende nicht zugesetzte. 


Da fällt mir eine Frage ein die neulich bei mir aufgekommen ist. Kommt der "erdige" Geschmack in einigen Pus von Geosmin? Weis das zufällig jemand?


Link to comment

:D stell dir das bitte bildlich vor: in einer typischen chinesischen pu-erh manufaktur, wird zum einen nie gelüftet, zum anderen arbeiten die angestellten im akkord, und dabei wird gequalmt was das zeug hält, und gelegentlich fällt die eine oder andere kippe natürlich in den tee, zudem auch zigarettenasche. :D 

das ist aber durchaus so gewollt, gibt das doch einen klasse kick ... :D

Link to comment

Thomas, herzlich willkommen im Forum!



Im Yunnan wird natürlich auch Tabak angebaut, einer der besten Chinas sogar.



Das Tabak nun auch schon evtl. zur Aroma Bildung oder gar zum Strecken von Puer hergenommen wird, wäre mir neu. Über welchen Puer sprichst du den, hast du gar ein Foto?



LG



ChaShifu


Link to comment

Noch einer, der in das Horn der  Horn der "Anti Pu Liga bläst" ;) (DAS IST EIN KLEINER SCHERZ!, damit es nicht wieder heißt ich hätte einen .......... Humor)



Na auf jeden Fall herzlich willkommen im Forum, aber ob "Zigarette" der richtige Ausdruck ist um sich Freunde bei den Pu-Jungs zu schaffen, ist noch die Frage, oder Chris?



Aber vielleicht war das auch nur ein kleine Scherz, mit der Zigarette? Vielleicht meldet sich ja Anima der "Rauchfachmann" aus Amerika dazu


Edited by Paul
Link to comment

Prinzipiell gibt es aber sowohl Tabak als auch Rauch Geschmack wohl häufiger in Pu Ers. Wieso das genau so ist weiß ich nicht, wird aber wahrscheinlich an einigen ähnlichen Geschmacks-und Aromenmolekülen liegen. Wohlgemerkt natürlich im Tee vorkommende nicht zugesetzte. 

Hallo,

mir ist das auch schon längst aufgefallen. Ich bin aber immer davon Ausgegangen, dass mein Geschmackssinn einfach durch die Pfeifentabake meines Vater daran erinnert werden. Das ich diesen Geruch, denn andere oftmals mit getrockneten Früchten (Pfirsich, Aprikose) mit dem Aroma von Tabaken verknüpfe.

Link to comment

Naja, ist jetzt Nikotin, frischer Tabakgeruch/-Geschmack, oder kalter Rauch oder Asche gemeint? Das sind für mich grundlegend verschiedene Dinge.



Bei Tabakgeschmack und Geruch würde ich jetzt nicht unbedingt von einem schlechten Attribut ausgehen, manche Leute assoziieren bei manchen Pus schon mal das u.a.



Bei Rauch und Asche Geschmack/Geruch wäre es wieder was anderes. Dann wäre das je nach Schweregrad auch als Lagerungsfehler anzusehen, bei manchen Kollegen hatte ich das auch schon, aber nur beim Geruch. Geschmacklich war nach einer Spülung dieser Aschenbecher weg.


Link to comment

Thomas, herzlich willkommen im Forum!

Im Yunnan wird natürlich auch Tabak angebaut, einer der besten Chinas sogar.

Das Tabak nun auch schon evtl. zur Aroma Bildung oder gar zum Strecken von Puer hergenommen wird, wäre mir neu. Über welchen Puer sprichst du den, hast du gar ein Foto?

LG

ChaShifu

Also die Pu's, die mir damit am stärksten aufgefallen sind, waren - der Hai Lang Hao "Ai Lao Shan" 2002 und der Nan Jian "Wu Liang" 2011 beides sheng.

Bei dem erwähnten Nan Jiang ist mir aufgefallen, dass sich in der grün glasierten Teeschale nach dem Trinken ein weißlicher Schleier am Rand abgesetzt und ich denke nicht, dass es Kalk war, denn wir haben hier eigentlich weiches Wasser und bei anderen Teesorten fällt mir hierzu nichts auf - deshalb die Frage nach der Chemie?

Hier die Fotos:

post-783-0-66340000-1398849430_thumb.jpg

post-783-0-89849500-1398849432_thumb.jpg

Link to comment

Also die Pu's, die mir damit am stärksten aufgefallen sind, waren - der Hai Lang Hao "Ai Lao Shan" 2002 und der Nan Jian "Wu Liang" 2011 beides sheng.

Bei dem erwähnten Nan Jiang ist mir aufgefallen, dass sich in der grün glasierten Teeschale nach dem Trinken ein weißlicher Schleier am Rand abgesetzt und ich denke nicht, dass es Kalk war, denn wir haben hier eigentlich weiches Wasser und bei anderen Teesorten fällt mir hierzu nichts auf - deshalb die Frage nach der Chemie?

Schlieren und Bläschen am Rand können ein Anzeichen von zu gut gemeintem Einsatz von gewissen Helferlein sein.

EoT hat ja was im Angebot, wo du vergleiche kannst zwischen "Chemiekeule" und "Bio" bzw. sparsamen Einsatz der Helferlein. Mir ist zumindest nicht bekannt das einer dieser den Geschmack oder Geruch von Tabak (in welcher Form auch immer) hat, vielleicht kann da jemand was anderes zu sagen.

Link to comment

Hallo Thomas,



ist dein "Nan Jian "Wu Liang" 2011 " dieser Bio-Tee (hier nur aus2010)? Die 2010er Variante habe ich auch. Ich glaube ich weiß was du mit dem Tabak-Aroma meinst. Der ist ziemlich kräftig und meiner ist unglaublich hart gepresst. Ich habe da ein wenig Erninnerung an neuere Xiaguan-Tees, die selten gut reifen wegen dieser Härte. Der Tee war einer meiner ersten Pu erhs, die ich hatte und hatte damals auch starke Tabakassoziationen, heute erkenne ich diese Assoziationen nicht mehr wieder, wobei sich das vermutlich auch durch Geschmackentwicklungen ergibt. Ich weiß ja nicht, wie lange du dich schon an Pu Erh versuchst? 


Was die Bläschen angehen, kann ich sagen, dass mein Nan Jian keine Bläschen abgibt. Verwendest du kochendes Wasser? wenn ich grüne Tees teilweise kalt aufgieße erhalte ich weiße Bläschen, kann aber nicht sagen woran das liegt. habe auch weiches Wasser.


Hast du auch schon einmal verschieden Aufgussmethoden verwendet? Zum Beispiel die hier im Forum gut vertretene französische Variante? Kann den Tee etwas abmildern.



Nachtrag: Wilkommen hier im Forum und viel Spaß! Habe gerade erst deinen anderen Threat gesehen. Mit deinem Pu-Erh Hobby hast du hier sicherlich viele Freunde ;)


Edited by Soltrok
Link to comment

Hallo Thomas,

ist dein "Nan Jian "Wu Liang" 2011 " dieser Bio-Tee (hier nur aus2010)? Die 2010er Variante habe ich auch. Ich glaube ich weiß was du mit dem Tabak-Aroma meinst. Der ist ziemlich kräftig und meiner ist unglaublich hart gepresst. Ich habe da ein wenig Erninnerung an neuere Xiaguan-Tees, die selten gut reifen wegen dieser Härte. 

Ja, Soltrok, das ist er und ich hab' ihn auch von Yunnansourcing (Chris - bitte überlesen  :) ), wobei der Hai Lang Hao noch einen Zacken schärfer ausfällt und ein bißchen nach wurmbehandelter Kommode schmeckt. Hat eigenltich jemand einen Hinweis, wie ich einen Pu Erh geschmacklich teste und begrifflich einsortiere, damit ich nicht mit Wortkeulen um mich werfe und mich unbeliebt mache   :rolleyes: ?

PS: ... und danke für die Begrüßung, Soltrok

Link to comment

Gibts den evtl. auch geräuchert? Hatte ja selber auch im nach einem Tee hier gefragt der rock wie Tabak, sowohl das loose Blattwerk wie auch der Aufguss. Hierbei handelte es sich um einen geräucherten Tee. Evtl. ist es in diesem fall auch so.


Link to comment

Wer ist EoT?

 essence of tea (einfach googlen...)

Ja, Soltrok, das ist er und ich hab' ihn auch von Yunnansourcing (Chris - bitte überlesen  :) ), wobei der Hai Lang Hao noch einen Zacken schärfer ausfällt und ein bißchen nach wurmbehandelter Kommode schmeckt. Hat eigenltich jemand einen Hinweis, wie ich einen Pu Erh geschmacklich teste und begrifflich einsortiere, damit ich nicht mit Wortkeulen um mich werfe und mich unbeliebt mache   :rolleyes: ?

PS: ... und danke für die Begrüßung, Soltrok

halb so wild :)

Gibts den evtl. auch geräuchert? Hatte ja selber auch im nach einem Tee hier gefragt der rock wie Tabak, sowohl das loose Blattwerk wie auch der Aufguss. Hierbei handelte es sich um einen geräucherten Tee. Evtl. ist es in diesem fall auch so.

wenn es viel regnet wird viel über feuer /kohle getrocknet - nicht das Optimum, aber ...

würde aber nicht schlieren erklären?!

Link to comment

 Hat eigenltich jemand einen Hinweis, wie ich einen Pu Erh geschmacklich teste und begrifflich einsortiere, damit ich nicht mit Wortkeulen um mich werfe und mich unbeliebt mache   :rolleyes: ?

Also unbeliebt machst du dich auf keinen Fall. Wenn ich einen Tee beschreibe, schreibe ich immer das auf, was mir einfällt. Ich verwende kein standardisiertes Vokabular. Teilweise entwickelt sich natürlich eine gewisse Forumssprache (z.B. dunkle Seite der Macht für Shus) aber beim Geschmack und Aussehen kommt es ja gerade auf die subjektiven Eindrücke an. Vor allem suche ich ständig nach neuen Begriffen, die mir die Beschreibung von Tees erleichtern und sicherlich können wir da auch von dir lernen. Jedes neue aktive Forumsmitglied bringt schließlich eigene und neue Ideen und Beschreibungsformen mit und dieses Forum ist (sowiet ich das Beurteilen kann) offen für alles ;)

Noch ein kurzer Nachtrag: Zum Beurteilen gab es auch schon einmal einen Threat, der ein wenig helfen könnte die Beschreibung von Pu-Erhs zu standardisieren.

Edited by Soltrok
Link to comment

On topic: wie wir ja gesehen haben, wird in den Pu Bergdörfern gepafft (schön wärs, wenn nur gepafft werden würde,) was das Zeug hält.


Allerdings eigentlich nicht während der Produktion selbst, aber während der Selektion des Materials kann das schon vorkommen.


Auch in einem Innenhof wo an Pu gearbeitet/getrocknet wird kann mal ein gewisser Rauchnebel zugegem sein, ausgelöst durch eine


Ansammlung der Herrschaften des Hauses.


Edited by GoldenTurtle
Link to comment

zum Theam rauchig hat Chenshi bereits die richtigen Anhaltspunkte und Erklärungen geliefert, das ein Aroma vom verarbeitenden Personal den Tee beeinflußt ist Schaumschlägerei. Ich habe jedoch schon oft gesehen, dass Tee in der Kammer neben der Küche lagert und die wird i.d.R. nicht von Siemens eingerichtet, sondern basiert in den Bergdörfen Yunnans auf Lehm & Holz, sowie einer offenen Feuerstelle...

 

 

Schlieren auf dem Aufguss kannte ich bisher bei den günstigen TGY (Oolong), welche auf massiven Pesdizid Einsatz hindeuten, aber auch vom "kill the green" im Wok, dort durch zu hoch dosierten Teeöl Einsatz kommen können. Teeöl ist nicht Teeöl sondern ist nur von mir so direkt übersetzt, meist wird Naphthalin als Trennmittel beim braten im Wok verwendet.

 

 

 

 

Und klar ist es ein Versuch Wert einen 5$ Brick zu bestellen und dabei auf einen erfolgreiches Einkaufserlebnis zu hoffen, aber... Generell ist es gut zu Wissen was ein bestimmter Diskus kosten sollte, Heqifang preist relativ Marktgetreu  flickr.com/photos/119133635@N07/sets/72157644223667671/ und Cloud preist so ein, dass dem Bezahlen ein erfolgreiches Handeln vorangestellt wurde http://www.cloudsteacollection.com/html/puerhtearating_e.html

 

 

Link to comment

zum Theam rauchig hat Chenshi bereits die richtigen Anhaltspunkte und Erklärungen geliefert, das ein Aroma vom verarbeitenden Personal den Tee beeinflußt ist Schaumschlägerei. Ich habe jedoch schon oft gesehen, dass Tee in der Kammer neben der Küche lagert und die wird i.d.R. nicht von Siemens eingerichtet, sondern basiert in den Bergdörfen Yunnans auf Lehm & Holz, sowie einer offenen Feuerstelle...

Und klar ist es ein Versuch Wert einen 5$ Brick zu bestellen und dabei auf einen erfolgreiches Einkaufserlebnis zu hoffen, aber... Generell ist es gut zu Wissen was ein bestimmter Diskus kosten sollte, Heqifang preist relativ Marktgetreu https://www.flickr.com/photos/119133635@N07/sets/72157644223667671/ und Cloud preist so ein, dass dem Bezahlen ein erfolgreiches Handeln vorangestellt wurde http://www.cloudsteacollection.com/html/puerhtearating_e.html

Das Lehmhüttenargument mit Küchenheizung hat natürlich was für sich. Im übrigen hab ich den Nan Jian heute wieder im Teeschälchen 4g/100ml - 15", 15", 15", 20", 30" ... und finde ihn nach Tagesverfassung gar nicht so schlecht. Klar ist der Brick mit $5 Einsteigerpreis - für mich war aber die Frage, ob er überhaupt in D ankommt - speziell bei mir zu Hause.

Die Ladeneinrichtung von Heqifang - ein Traum  :wub: .

Link to comment

Das Heqifang liegt 3 min Fussmarsch von meiner Wohnung entfernt, Preise auf den Bildern einsehbar, ~ RMB : 8 = EUR, schick mir ne PN und ich schau vorbei...

Wenn ich mein Zollabenteuer hinter mir habe komm ich auf das Angebot zurück  ;)

Link to comment

Hallo Forum,

also rauchige Tees gibts wohl auch, ich hab zB einen 2006er Maocha, der enorm rauchig ist. Da würd ich aber davon ausgehen dass der mit Absicht geräuchert wurde, so ein paar Zigaretten in der Nähe geraucht reichen da sicher nicht aus. Und bei jüngeren Pus kommt das ja auch öfter mal vor dass die nur leicht rauchig sind, was dann recht schnell verfliegt.

Ich könnte mir aber vorstellen dass der Hund ganz woanders begraben liegt: Tabak durchläuft ja einen Fermentationsprozess nicht so unähnlich dem des Pu'Er.
Siehe Wikipedia:

Unter der Fermentation des Tabaks wird ein Gärungsprozess verstanden, der die getrockneten Tabakblätter in einen lager- und verbrauchsfähigen Zustand bringen soll. Bei der Fermentation setzen sich chemische und enzymatische Prozesse fort, die bei der Reife des Blattes begannen und in der Trocknung weitergingen.

http://de.wikipedia.org/wiki/Tabak#Fermentation

Von demher ist es doch durchaus plausibel dass da durch ähnliche Prozesse ähnliche Aromen entstehen können - von eher profanen Aromen bei einfacheren Qualitäten (an Tabak und Tee) bis hin zu tollen Endprodukten bei entsprechend ausgeklügelten Produkten.

Link to comment

Ich könnte mir aber vorstellen dass der Hund ganz woanders begraben liegt: Tabak durchläuft ja einen Fermentationsprozess nicht so unähnlich dem des Pu'Er.

Siehe Wikipedia:

http://de.wikipedia.org/wiki/Tabak#Fermentation

Von demher ist es doch durchaus plausibel dass da durch ähnliche Prozesse ähnliche Aromen entstehen können - von eher profanen Aromen bei einfacheren Qualitäten (an Tabak und Tee) bis hin zu tollen Endprodukten bei entsprechend ausgeklügelten Produkten.

Hallo miig - klingt gut, aber wiki sagt auch, dass durch die Fermentation Nikotin gerade abgebaut wird. "Die Fermentation führt zum Abbau unerwünschter Eiweißstoffe und Pflanzenschutzmittelreste, dient dem Farbausgleich und der Verminderung von Nikotin und Rauchkondensat und fördert die Aromabildung" - und der besondere Vorteil: Pflanzenschutzmittelreste werden abgebaut !!!

Hallo EU - bitte in die neuen Richtlinien und Verordnungen einarbeiten  :D .

Link to comment

Hey, also wenn Nikotin im Tee wäre dann würde das wohl zu schweren, auch tödlichen Vergiftungen führen - oral aufgenommen brauchts da wohl nicht so viel. Somit ist es fast sicher dass keine Tabakblätter im Tee sind. Aber mit Chemikalien ist das eine ganz andere Sache, weswegen ich keinen so günstigen Tee kaufen würde. Dass diese durch Fermentation zuverlässig abgebaut werden glaube ich schlichtweg nicht - so einfach wird man das Zeug nicht los.

Edited by miig
Link to comment

... ich denke, wir sind uns hier inszwischen einig, dass da kein Tabakblatt in einen Pu Erh reingepanscht wird, was mich aber stutzig machte, war der Tabakähnliche Nachgeschmack, den ich bei zwei meiner sheng hatte. Von den ganz billigen Pu's bin ich jetzt wohl auch geheilt, aber man muß halt erst mal seine Erfahrungen machen.



Und das mit dem Abbau der Pestizide - naja, das war wohl nicht so ganz ernst gemeint von mir  :rolleyes:


Link to comment

was mich aber stutzig machte, war der Tabakähnliche Nachgeschmack, den ich bei zwei meiner sheng hatte. 

Also, für mich sind Tabak- und Lederaromen geradezu Sheng-typisch und somit quasi erwünscht  ;) 

Kann aber auch daran liegen, dass ich erst ca. 10 verschiedene Shengs überhaupt getrunken habe - mein Erfahrungsschatz ist somit ziemlich rudimentär  :) , aber ich liebe diese Geschmacksassoziation (als Nichtraucher!) total  :lol:

also rauchige Tees gibts wohl auch, 

Tarry Lapsang Souchong  :yahoo:

Link to comment

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

×
×
  • Create New...