Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0
Siegbert

Gui Hua Tee

3 Beiträge in diesem Thema

Hallo,

meine Schwester trinkt gerne Tee. Am liebsten grünen Tee. Nun hat sie bald Geburtstag und ich möchte ihr gerne ein Delikatessenkörbchen (leckere Sachen, die sie gerne mag) zusammenstellen. Auf [Link entfernt] ent bin ich nun auf die Grünteesorte Gui Hua aufmerksam geworden, und habe mir gedacht dass ich ihr diesen mit in das Körbchen lege. Kennt hier jemand diese Teesorte? Ist sie gut? Würdet ihr diese einem Teeliebhaber schenken?

 

LG

bearbeitet von theroots

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Gui Hua sind Osmanthusblüten, nicht alle Teeliebhaber mögen aromatisierte Tees. Wobei, wenn es echte Blüten sind und kein Kunstaroma, dann ist das schon interessant. Ich würde so einen Tee nur verschenken wenn ich weiß dass er den Geschmack auch trifft.

https://myediblememories.net/2011/09/10/mystery-ingredient-sweet-osmanthus-gui-hua-桂花/

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0

  • Gleiche Inhalte

    • Von MrTee
      Hallo liebe Teetrinker!
      Bei mir siehts wie folgt aus: Ich muss dringend etwas für mein Immunsystem tun. Auf Ernährung achten, mehr Sport machen usw.
      Das mit der Ernährung und mit dem Sport ist kein Problem. Mehr Obst, Gemüse, ausgewogen ernähren usw ... mehr Bewegung ist auch kein Problem. Daraus möchte ich keine Wissenschaft machen. Bei Grüntee ist es allerdings so, dass Grüntee nicht einfach Grüntee ist. Und deswegen wende ich mich an euch
      Ich hab mir im Teekontor Gyokuro 100g für 20 € besorgt ... wirklich teuer das Zeug. Es soll allerdings laut der Verkäuferin eine sehr gute Sorte sein.
      Wie kann ich aus Gyokuro die gesundheitsfördernde Wirkung überhaupt bei der Ziehzeit und der Temperatur erzielen? Ich möchte es mir zur Gewohnheit machen. Morgens, zur Arbeit und vielleicht sogar Abends?
      Falls es mehrere Gyokuroarten gibt, würde ich sogar ein Bild davon hier reinposten. Ich freue mich auf eure Antworten!
      Viele Grüße
    • Von digitalray
      leute sagt mal.. was bekomm ich eigtl. dauernd beim chinesen verpasst wenn ich essen geh und grünen tee bestelle?
      ihr kennt das sicher.. "eimaaa glünää theeeee" und man bekommt so ne kanne mit gelbem tee drin.
      wenns kein jasmin ist, ist es meist ein selber gemachter beutel oder sieb mit urkleingehäckseltem zeug (wir sehen jetz mal von den restaurants ab die einem nen beutel grüntee von messmer reinpacken).
      es ist definitiv mal kein grüner tee wie long jing oder mao jian oder so was, knallgelb und wird immer intensiver ins dunkelgelborangene mit der zeit.
      schlecht ist es nicht, aber hat auch kein besonders florales aroma.
      mich erinnert das meistens am ehestens noch an einen günstigen und kräftigen stengeligen gehäckselten sheng, der aber recht deutlich rauskommt für so wenig teezeug.
      habt ihr das schonmal eruiert was man da wirklich bekommt ?
      oder schmeckt super günstiger grüntee aus dem china supermarkt einfach so wie ein kräftiger stengliger sheng und ist knallgelb ? hab das noch nie gekauft.
      seitdem ich mehr sheng trinke lern ich das china restaurant zeug immer mehr zu schätzen.. is jetz keine geschmacksbombe, aber schlecht ist es nicht, von der wirkung her kanns auch nich viel, aber ne kanne für 2,60 geht in ordnung.
    • Von tealisa
      Hey, 
      ich trinke liebend gerne grünen Tee und habe jetzt eine gute Quelle bei [Linkt entfernt] gefunden. Ich würde bei der nächsten Bestellung gerne einen chinesischen grünen Tee  [Link entfernt] der Sorte LIU AN GUA PIAn probieren. Der ist aber recht teuer. Hat jemand damit Erfahrung?
      LG Lisa
       
    • Von aloekimi
      Liebe Tee-Experten, 
      wir fragen uns, warum es bei der Zubereitung von grünem Tee (Gyokuro, losej manchmal zu milchigen/trüben Verfärbungen kommt. Wir gießen den Tee im ersten Guss mit abgekochtem, 60 Grad warmen Wasser auf. Da war er klar. Nun, im zweiten Guss bei 65 Grad ist er trüb und schmeckt etwas bitterer. 
      Wir haben hartes Wasser, laut Stadtwerken mehr als 24 DHG, verwenden zur Aufbereitung aber einen Brita-Wasserfilter. Aufgegossen wird der Tee in einer Alukanne.
      Kann uns uns jemand erklären, was da passiert - und warum? 
      VIelen Dank und viele Grüße,
      aloekimi
    • Von Key
      kleine teekanne (um 200 ml) - glasiert mit seladon - sehr schöne und dekorative craquelè / risse in der glasur | die kanne besitzt ein innensieb, und ist sehr gut für mehrfachaufgüsse von blatttees geeignet.
  • Neue Themen