Zum Inhalt springen

Wasserkocher mit Temperaturvorwahl - Erfahrungen?


Empfohlene Beiträge

Irgendwie würde mich dieses Ding ja noch immer reizen.  :P

Zwar nicht direkt in dieser Form, aber integriert in einen Teetisch, ähnlich einem Jadequell, jedoch ohne die sonstige technische Komponente.  ;)

Also wenn ich ehrlich bin reizt mich das gar nicht, im Gegenteil... das Wasser den halben Tag lang in so einem (Plastik?) Kanister zu lassen... nur um dann auch noch auf die schöne Athmosphäre zu verzichten die das kurze warten und eigenhändige Aufkochen des Wassers im Kanister mit sich bringt... nichts für mich.

Aber dass man das gut finden kann, kann ich schon verstehen, für mich wäre es nichts. (Wenn überhaupt nen richtiger russischer Samovar... aber selbst das nicht)

Link zum Beitrag
  • Antworten 218
  • Created
  • Letzte Antwort

Top Posters In This Topic

Top Posters In This Topic

Popular Posts

So Ihr Lieben, der Kocher kam heute und ich durfte ihn testen (muss ihn leider bis Weihnachten wieder abgeben! ). Zunächst einmal ist erfreulich, dass der Kocher innen komplett aus Edelstahl

das Gras auf der anderen Seite des Zauns schmeckt grundsaetzlich besser, schau mal auf ne Kuhweide  Gruss aus Hangzhou!

So, habe jetzt meinen EAAW 7800 erhalten. Sieht schon edel aus das Teil! Leider fehlen die sich der Temperatur anpassenden LEDs des EAAW 7500. Aber das würde wohl nicht zum Edellook passen... Das EAA

Posted Images

Ich würde auch zu Glas oder etwas ähnlichem tendieren und das ganze eher in Form einer Jadequell Apparatur verwenden. Dann wäre es schon eine tolle Sache, wenn jeweils nur die benötigte Menge direkt auf die gewünschte Temperatur erhitzt würde. Denn ein Wasserkocher hat an sich ja auch wenig "at­mo­sphä­risches".  ;)

Eine Eisenkanne würde ich natürlich immer vorziehen, die Zeit erlaubt dies aber nicht immer. 


Etwas in dieser Art: 

btexlgsx.png

Link zum Beitrag
  • 1 month later...

Hallo zusammen,

mein AEG-Kocher scheint so langsam den Geist aufzugeben... <_< Deswegen möchte ich mir einen neuen Kocher anschaffen.

Seitdem ich das Douji-Brühmethode-Video gesehen habe, möchte ich gerne einen Wasserkocher mit Schwanenhals, weil man mit diesen so schön präzise und kontrolliert ausgießen kann.

Habe hier z.B. zwei gefunden.

 http://www.coffeecircle.com/bonavita-wasserkocher/

http://www.amazon.de/gp/product/B01828E94Y/ref=as_li_tl?ie=UTF8&camp=1638&creative=19454&creativeASIN=B01828E94Y&linkCode=as2&tag=kaffee-tee-21

Hat jemand Erfahrung mit solch einem Gerät?

Link zum Beitrag

Hmm, gute Frage!

Ich habe mich so an Wasserkocher mit Temperaturvorwahl gewöhnt, dass ich gar nicht mehr daran denke einen ohne dieses Feature zu kaufen! ^_^

Das Wichtigste für ist aber ganz klar, dass der Kocher perfekt gießen soll. Sprich, auch kleine Mengen an Wasser (sehr langsames gießen) soll kontrolliert und tropffrei von statten gehen.

Wenn ich daran denke wieder auf das gute alte Thermometer umzusteigen.... Ich weiss nicht Recht! :D

Link zum Beitrag

Wir nutzen seit Jahren Wasserkocher mit Themparaturanzeige/-vorwahl und ich finde das megapraktisch. Leider habe ich keine Erfahrung mit so tollen Schwanenhalsmodellen und kann daher keinen Tipp abgeben welcher der beiden besser wäre. Kenne bisher nur Schwanenhalskocher ohne Temparaturanzeige und finde die schon wunderschön und mag  auch das Gießverhalten sehr gerne.  Ich würde das nächste mal auch so ein kombiniertes Model kaufen wollen. Schlag zu Anima! :thumbup:

Link zum Beitrag

Wirklich Geli, na dann Anima, verrate uns was Du Dir zugelegt hast und ich (re-) importiere einen Wasserkocher nach China ueber Weihnachten. 

Mein jetztiger Kocher tut seinen Job seit 7 Jahren gut, aber nachdem ich einen zweiten Teetisch im zweiten Stock habe, waere ein "megapraktischer" neuer Kocher im ersten Stock von noeten :D 

Link zum Beitrag

Wir hatten diesen hier in einem Kieler Cafe mit einem Sencha serviert bekommen und waren vom Gießverhalten und der tollen Optik sehr angetan. Nix unromantisch, sondern voll stylisch. Der ist von Buono, hat aber keine Temparaturanzeige. Jetzt wo ich weiß, daß es eine Kombi gibt, kommt der auf meine Wunschliste. Sobald unserer, der leider zu viel Kunststoff hat, stirbt wird er damit ersetzt. Danke für Deinen Tipp, lieber Anima. Ich freu mich schon auf Dein Feedback, welches vermutlich positiv sein wird. :thumbup:
Bakeliet.thumb.jpg.233a5cfe835721f367d79

Link zum Beitrag

@Anima_Templi Sehr schön, ich kenne den vom Sehen schon von hier.

 

vor 3 Stunden, teekontorkiel sagte:

Bakeliet.thumb.jpg.233a5cfe835721f367d79

Wer es interessiert, es handelt bei dem Wasserkocher um diesen.

Den gibt es übrigens auch in einer Wasserkessel Herd-Version,
welche z.B. für meinen Garten (Gasherd) zugegeben sehr cool
gewesen wäre, dieser schöne Strahl ... 9_9
Wenn auch etwas dick der Strahl, trotzdem sehr nett.
Ich habe allerdings erst kürzlich einen optisch neu wirkenden
Wasserkessel in einem "Black-Friday"-Halbpreis-Sale eines Brockenhauses
für ein paar Münzen ergattert. So was im typischen Flötenkessel-Stil,
nur dass meine natürlich nicht pfeifft. 9_9

Link zum Beitrag
vor 3 Minuten, T-Tester sagte:

Ich hab ihn ja noch nicht. Funktioniert mein Link wieder nicht?

Oh, doch, sorry, hatte den link in der übereifrigen Kupferbegeisterung übersehen. :$

vor 12 Minuten, T-Tester sagte:

@Kröti

Wenn für den Herd, dann Kupfer!

http://sprudge.com/?s=hario+copper

Buoh das Model in dem link ist der absolute Hammer! Megasuperschööön. :thumbup:

... Na dann werde ich sowieso wohl warten müssen bis die in Kupfer in elektrisch und mit Temparaturanzeige auf den Markt kommt, hehehe. :whistling:

 

Link zum Beitrag

So Ihr Lieben,

der Kocher kam heute und ich durfte ihn testen (muss ihn leider bis Weihnachten wieder abgeben! :/^_^).

Zunächst einmal ist erfreulich, dass der Kocher innen komplett aus Edelstahl besteht, also das Wasser nur mit diesem Material in Berührung kommt. Die maximale Füllmengenanzeige sieht man wegen des Deckels relativ schlecht, aber es geht grade noch so... ;)

Ab 60°C aufwärts, kann man in einzelnen Gradschritten jede beliebige Temperatur auswählen. Der Kocher kocht dann präzise auf diese eingestellte Temperatur hoch.

Und präzise ist er wirklich! Über die Hälfte befüllt, erhitzt er auf´s Grad(!) genau! Erst wenn der Füllstand unter ein Drittel des Maximalvolumens fällt, können Schwankungen von maximal 2-3 Grad auftreten.

Gießen tut er einfach himmlisch! :love: Der Griff ist relativ dick, aber trotzdem nicht störend. Dadurch, dass das Füllvolumen auf maximal 1,2l begrenzt ist, ist er selbst randvoll nicht zu schwer um präzise zu gießen.

Einzig das Aufkochen von Wasser dauert ein wenig länger als mit meinem AEG-Kocher. Nicht weiter verwunderlich, hat der AEG doch 2400 Watt und der Brewista "nur" 1500. Die Minute warte ich aber gerne länger. :)

Ich freue mich schon sehr darauf ab Weihnachten mit diesem Kocher Wasser bereiten zu können! :lol:

Link zum Beitrag
  • 2 weeks later...

Deine Meinung

Du kannst jetzt schreiben und Dich später registrieren. Wenn Du ein Konto hast, melde Dich an , um mit Deinem Konto zu schreiben.
Hinweis: Dein Beitrag muss vom Moderator freigeschaltet werden, bevor er sichtbar wird.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

  Nur 75 Emojis sind erlaubt.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Editor leeren

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.


×
×
  • Neu erstellen...