Empfohlene Beiträge

Eins vornweg: Wie lange ein Tee gut und frisch schmeckt hängt sicher nicht nur vom Alter der geernteten Blätter ab, sondern sicher auch von der Verarbeitung (Oxidation vollständig gestoppt?) und der Verpackung (luft- und lichtdicht ist eine Sache, Temperatur die andere).

Allerdings stelle ich immer wieder fest, dass Tees, dessen Haltbarkeitsdatum noch 1 Jahr betragen oft schon alt schmecken.

Soweit mir bekannt, kann ein Haltbarkeitsdatum für grünen Tee 2-3 Jahre nach Ernte betragen, wie das aber praktisch gehandhabt wird..

Ich könnte mir vorstellen, dass bei den Produzenten oft monatelang gelagert wird bis er verkauft wird und dann vom Vertriebspartner neu verpackt und erst dann mit einem Haltbarkeitsdatum versehen wird. Falls er in Europa nochmals umverpackt wird, sicher nochmal neu und dann mit maximalem 3 Jahres Datum, wenn er eh schon 1 Jahr alt sein kann.

In dem Fall könnte ich einen bis zu 3 Jahre alten Tee erwischen, wenn ich ihn hier kaufe und er noch 1 Jahr haltbar ist. Im besten Fall wäre er dann erst 1-1.5 Jahre alt.

 

Jedenfalls: viele solcher Tees, die ich im Laden kaufe (Asia Mart, Teeläden, Online Shops), schmecken schon alt und nicht mehr frisch.. Ich habe mir auch ein Grüntee Test Paket vom Tea House geholt.. auch da muss ich sagen, 50 % schmecken schon alt und nicht mehr frisch, die Haltbarkeitsdaten geben auch dort noch ca. 1 Jahr an.

Ich kann nicht sagen, dass der Geschmack noch etwas frisches hat und toll wäre.. Man kann ihn wohl grade noch trinken, er schmeckt noch nicht total wäh, aber er geht in die Richtung wenn man dagegen frischen guten grünen Tee kennt (Direktimport 3-4 Monate nach Ernte).

Damit tun sich die Teehändler doch auch nichts gutes, wenn sie schon 2 Jahre alten grünen Tee verkaufen, auch wenn das Haltbarkeitsdatum noch 1 Jahr anzeigt. Und das oft noch zum vollen Preis.

Was sind da Eure Erfahrungen dazu, wie seht ihr das ? Ab wann ist es für euch kein Genuß mehr ?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ein (Mindest-)Haltbarkeitsdatum macht doch nur bei verderblichen Produkten halbwegs Sinn. Daher schaue zumindest ich ausschließlich auf das Datum der Ernte, also der Tag der Pflückung, und ggf. weiter Details der Verarbeitung.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Wirklich sinnvoll sind solche Daten in der Praxis wirklich nicht. Wie lange sich ein Tee ohne Qualitätsverlust halten lässt, lässt sich nicht allgemein sagen. Das hängt vom konkreten Produkt ab, wobei du ja schon selbst einige Parameter (insb. Oxidierungsgrad) erwähnt hast. Ebenfalls wichtig ist, wie der Tee beim Händler sowie bei dir gelagert wurde (Verpackung, Temperatur usw.). Generell muss man aber schon sagen, dass Grüner Tee möglichst bald konsumiert werden sollte, wenn die Packung geöffnet wurde. Viele weitere detailliertere Infos findest du aber hier im Forum.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Das Haltbarkeitsdatum kannst du bei Tee getrost ignorieren (ausnahme vielleicht bei Früchtetees?).
In Deutschland muss halt ein Haltbarkeitsdatum drauf stehen, jedoch ist es da auch in Planung die Richtlinien anzupassen und unverderbliche Ware wie Tee und andere trockene Waren als unbegrenzt haltbar zu deklarieren.

Generell scheint gedämpfter Grüntee am schnellsten abzubauen wenn er geöffnet ist. Auch bei anderen Grüntees sollte man sich nicht zu lange Zeit lassen. Bei anderen Sorten steht oftmals zur Debatte, ob lagerbar oder nicht. Teilweise wird die Lagerung ja auch zum Qualitätsmerkmal und entscheidet über die Wertsteigerung der Tees (Pu-Ehr, teilweise Oolong, etc).

Bei vielen Händlern steht drauf, wann der Tee gepflückt wurde oder du kannst den Händler fragen. Aber auch das muss nicht immer entscheidend sein. Tees die noch kein halbes jahr alt sind können schon stark abgebaut haben wenn sie schlecht gelagert wurden. Genauso können auch Grüntees aus 2013 noch immer gut schmecken wenn sie Vakuumverpackt sind und evtl gefroren waren.

Inzwischen habe ich einen gewissen Kreis an Händlern wo ich weiß, dass ich jederzeit bedenkenlos einen Tee kaufen kann und ich nie auf schlecht gelagert stoßen werde. Wo ich mir da nicht sicher bin, kaufe ich gar nicht mehr ein.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Gerade bei Grünen Sorten würde ich, wie schon oben erwähnt nach der Erntezeit gehen und immer nur das Frischste bestellen. Gerade diese Sorten neigen sehr bald, selbst bei guten Verpackungen, dazu Fade und nach Heu/Stroh zu riechen und zu schmecken, von daher wenn du auf nummer sicher gehen willst nimm lieber frische Ernten. Bei anderen Sorten wie gerösteten Oolongs, Dacongs und vor allem Pu'er ( da hier das Alter die Qualitätssteigerung macht) ist es nicht so wichtig bzw. sogar besser wenn es ein gewisses Alter hat, aber alles was Grün ist, auch grüne Oolongs, sollte man eher frisch genießen ;)

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Fade und Heu war das was ich meinte.. das habe ich auch bei vakuumverpackten Tees erlebt die schon 2 Jahre alt waren.

Ich habe oft gelesen solange er luftdicht verpackt ist, hält er sich lange, aber ich habe den Test gemacht und zwei gleiche Ernten, beide original Vakuumverpackt im beschichteter Silberfolie, dazu in einer Metallbox, verglichen.

Eine habe ich gute 6 Monate später geöffnet, der Unterschied war gravierend. Während das erste Päckchen noch super geschmeckt hat, hatte das zweite schon so abgebaut dass von Frische nichts mehr dran war.

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Meine Schwester hatte nach einem Chinaurlaub meiner Mutter ein Paket Longjing Grüntee mitgebracht. Sie trinkt nur keinen grünen Tee.

Nach etwa fünf Jahren haben wir das Paket aufgemacht und festgestellt das der Tee schon ziemlich vergammelt aussah und auch merkwürdig roch.

Probiert haben wir ihn nicht mehr.

Bei grünem Tee würde ich also nicht so lange mit dem Verzehr warten. Verlässliche Datumsangaben wann gepflückt würde ich auf jeden Fall begrüßen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 22 Minuten schrieb Teeminator:

Meine Schwester hatte nach einem Chinaurlaub meiner Mutter ein Paket Longjing Grüntee mitgebracht. Sie trinkt nur keinen grünen Tee.

Nach etwa fünf Jahren haben wir das Paket aufgemacht und festgestellt das der Tee schon ziemlich vergammelt aussah und auch merkwürdig roch.

Probiert haben wir ihn nicht mehr.

Bei grünem Tee würde ich also nicht so lange mit dem Verzehr warten. Verlässliche Datumsangaben wann gepflückt würde ich auf jeden Fall begrüßen.

genau das selbe ist mir passiert.. ebenfalls longjing 200g packung direkt von dort, kurz aufgemacht, wunderbar!!, weggestellt, luftdicht, und nach einem weiteren jahr.. zum wegwerfen. leider. :/

bearbeitet von digitalray

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

bei lung ching und manchen anderen grüntees kann man das sogar rel. leicht sehen. der tee wird dann gelblich.

hier mal ein mao feng als beispiel, der nachoxidiert ist und gelblich dadurch wurde:

gallery_86_13_121968.jpg

 

es gibt bei chinesischen grüntees aber durchaus sorten, die lagerung recht gut vertragen. es gibt einige postings dazu hier im forum.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Nur mal kurz den Klugscheißermodus angemacht.

Es gibt das Mindesthaltbarkeitsdatum bei Nahrungsmitteln und dies ist Pflicht. Es ist nicht gleichzusetzen mit dem Verfallsdatum, wie man es üblicherweise auf Medikamenten findet. Etwas anderes ist das Verbrauchsdatum bei wirklich verderblicher Ware, wie Hackfleisch. Das normale Mindesthaltbarkeitsdatum kann oft genug wie beim Verfallsdatum überschritten werden, ohne dass man einen gesundheitlichen Schaden nimmt. Oft spielt hier aber wohl auch die rechtliche Absicherung eine wesentliche Rolle. Und wen ich böse wäre, würde ich sogar den Herstellern unterstellen, dass sie das Mindesthaltbarkeitsdatum bewusst niedrig ansetzen um verunsicherte Verbraucher zum Entsorgen der vermeintliche verdorbenen Ware zu animieren, damit diese gleich noch mal das kaufen, was sie soeben weg geworfen haben (sollten) ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@digitalray Hier das Gleiche - ich bitte dich sehr, deine Gedanken und Fragen in bereits bestehende Themen einzubringen (nicht böse gemeint). Es ist mir aufgefallen, wie viele Themen du in letzter Zeit eröffnet hast, die es längst gibt und wo auch viele deiner Fragen schon diskutiert wurden. Die Suchfunktion kann ich empfehlen - sie ist seit dem letzten Horror-Update tatsächlich brauchbar geworden. Zum Thema Lagerverhalten von Grüntee besteht z.B. unlängst dieses Thema:

 

bearbeitet von GoldenTurtle

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 13 Minuten schrieb GoldenTurtle:

@digitalray Hier das Gleiche - ich bitte dich sehr, deine Gedanken und Fragen in bereits bestehende Themen einzubringen. Es ist mir aufgefallen, wie viele Themen du in letzter Zeit eröffnet hast, die es längst gibt und wo auch viele deiner Fragen schon diskutiert wurden. Die Suchfunktion kann ich empfehlen - sie ist seit dem letzten Horror-Update tatsächlich brauchbar geworden. Zum Thema zum der Lagerverhalten von Grüntee besteht z.B. unlängst dieses Thema:

 

wie gesagt, ich such ja jedesmal extra davor damit ich kein neues thema aufmachen muss und falls es schon antworten gibt..

in dem fall habe ich nach "haltbar", "haltbarkeit" und "haltbarkeitsdatum" gesucht und ALLE threads dazu durchgelesen, bevor ich gepostet habe, allerdings war in dem zusammenhang kein entsprechendes thema zu finden.

"lagerverhalten" kam mir leider nicht in den sinn.

ich merke langsam, dass in diesem forum versucht wird, alles möglichst kompakt zu halten und jeden der die letzten jahre nicht mitgelesen hat, sich alle möglichen wörter, am besten einige tage lang mit duden heraussuchen zu lassen damit man auch alles in der suchfunktion findet (ist jetzt übertrieben, aber mehr als nach wörten suchen die mir spontan einfallen und alle threads dazu durchlesen kann ich leider nicht).

 ich finde persönlich ein forum sollte auch lebendig bleiben und dass es nichts ausmacht und sogar eher förderlich ist für ein forum (das macht ein forum aus im gegensatz zu einem archiv), wenn themen nach 2 jahren neu aufkommen, neue leute darauf antworten, und es vllt. sogar aus einer etwas anderen perspektive nochmal angegangen wird. wie gesagt ist das meine persönliche meinung, so halte ich es auch mit meinem gruppen und ehemaligen foren.

hier muss man anscheinend wirklich SEHR aufpassen, wie gesagt, mehr als vorher suchen und mir die threads dazu durchschauen kann ich nicht, und wenn ich meine dass es in dem zusammenhang noch keinen thread gibt (den von dir verlinkten habe ich beim suchen nicht gefunden), kann ich in zukunft entweder einen neuen aufmachen wie jetzt oder es einfach ganz sein lassen, dann werde ich das forum hier aber zukünftig als archiv verstehen und mich anderswo austauschen.

das ist jetzt kein beleidigtsein aber ich sehe sonst keine möglichkeit ohne dass ich hier dauernd wieder "such vorher" zu hören bekomme oder zukünftig "such noch besser und denk dir noch mehr worte aus, am besten über tage und mit einem wörterbuch ;))".

sag mir wie und ich halt mich dran, aber ich bin nur ein mensch.. und irgendwann wird mir das dann auch zu blöd hier denk ich..

bearbeitet von digitalray

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 2 Stunden schrieb GoldenTurtle:

@digitalray Komm schon, wegen einem kleinen bisschen Gegenwind musst du doch nicht gleich die Segel streichen.

das war ein bisschen viel .

was war denn da los eigentlich ?

wie gesagt, mehr kann ich nicht machen als mit der suche nach mehreren stichworten suchen und schauen ob es schon threads dazu gibt. und das hab ich davor gemacht.

sag mir was ich sonst noch tun kann ohne gleich doppelt eins auf dach zu bekommen, ansonsten macht das hier keinen sinn für mich. und auch keinen spaß. wenn das hier als archiv betrachtet wird, dann sollte man das auch dazu schreiben. wenn man nach 4 jahren nicht ein thema nochmal neu aus anderer perspektive anfangen darf und den alten thread nicht mal findet mit der suche und dann so nen text bekommt.. sorry, aber das ist mir einfach zu doof. da tausch ich mich wirklich lieber auf facebook aus, wo jeder jeden tag neu posten kann. das macht einfach mehr spaß.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich zumindest schätze deine Inhalte und habe es nicht böse oder persönlich gemeint, es waren lediglich ein bisschen viele neue Themen in einer Woche, die eigentlich bereits existierten, da wollte ich dich mal darauf hinweisen, ach, schlimm ist das natürlich nicht, selbstverständlich kann man auch nicht erwarten, dass alle neuen mitdiskutierenden Teeliebhaber alle alten Beiträge durchlesen (:lol:), aber das Problem ist, dass es so noch unübersichtlicher wird, wenn die Themen dann auch noch mehrfach bestehen. Schön wäre es eben schon, wenn im gleichen Faden auch die Lernprozesse und Veränderungen einzelner über die Zeit hin ersichtlich wären und nicht alles in mehrere Themen gleichen Inhalts verstreut ist. Aber gut, zum Aufräumen haben wir ja unsere lieben Moderatoren, ist ja auch nicht meine Aufgabe.

bearbeitet von GoldenTurtle

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

So binär (ganz oder gar nicht)?

vor einer Stunde schrieb digitalray:

wenn das hier als archiv betrachtet wird, dann sollte man das auch dazu schreiben. wenn man nach 4 jahren nicht ein thema nochmal neu aus anderer perspektive anfangen darf

Man kann die neue Perspektive auch im vorhandenen Thema vorstellen, also eine Diskussion fortführen. Natürlich dient ein Forum nebenbei auch als Archiv, dort bleiben nämlich Informationen (und sonstiges) erhalten. Und die werden umso redundanter und schwerer zu finden, je mehr man sie verstreut.
Wenn es nur darum ginge, eigene Gedanken öffentlich niederzuschreiben, täte es ein Blog oder Facebook-Profil besser.

Und wenn es darum geht, für den Augenblick einen Gedanken auszutauschen, der danach niemand mehr interessiert - oder eine kleine Frage, wo man nicht erst lang suchen möchte und schon ahnt, dass das Thema abgedroschen ist - z.B. Ziehzeit eines Earl Grey - vielleicht sollten wir einen Sammelthread einführen?

Sowas wie "Das kurze Frage-und Antwortspiel".

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 4 Minuten schrieb T-Tester:

Man kann die neue Perspektive auch im vorhandenen Thema vorstellen, also eine Diskussion fortführen. Natürlich dient ein Forum nebenbei auch als Archiv, dort bleiben nämlich Informationen (und sonstiges) erhalten. Und die werden umso redundanter und schwerer zu finden, je mehr man sie verstreut.
 

.. solange man es als Neuling mit Stichworten findet.. Wenn nicht ? was dann ? einfach keinen neuen Thread aufmachen ?

genau an dem Punkt macht es dann keinen Sinn mehr, wenn man aus Vorsicht keine neuen Threads mehr eröffnet weil man sonst eins drauf kriegen könnte weil es so einen ähnichen Thread schon irgendwo gibt, leider unauffindbar mit den eigenen Stichworten in der Suche..

bearbeitet von digitalray

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

T-Tester bringt die Sache gut auf den Punkt: Grundsätzlich sollen alle Informationen zu einem Thema an zentraler Stelle zusammengetragen werden. Einerseits erspart dies den alteingesessenen Mitgliedern viel Zeit, da die gleichen Fragen nicht immer wieder beantwortet werden müssen. Andererseits können alle Informationen schnell abgerufen und ein möglichst vollständiges Bild vermittelt werden. All dies ist nicht möglich, wenn jeweils x Themen zu einem Aspekt bestehen. 

Dies ist die eine Seite. Es ist allerdings in der Tat so, dass Themen hier oft schwierig wieder aufzufinden sind. So muss auch ich oft länger suchen, obwohl ich weiss, dass zu einem Aspekt bereits ein Thread eröffnet wurde. Soweit dies der Fall ist, werden die entsprechenden Themen aber von uns Moderatoren zusammengeführt. Insofern erübrigt sich diese Diskussion an dieser Stelle und es bleibt festzuhalten, dass die bestehenden Themen jeweils möglichst gut durchsucht und soweit vorhanden auch reaktiviert werden sollen. Findet man wirklich nichts passendes, kann auch ein neues Thema eröffnet werden, welches dann allenfalls von uns wiederum mit einem bestehenden verbunden wird.   Wer uns die Arbeit erleichtern will, kann gerne das neue Thema melden und ein passendes bestehendes in der Meldung vorschlagen. ;)

bearbeitet von theroots

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Um nochmal auf das eigentliche Thema zu kommen:

bei mir hat sich eine deutlich spürbare Änderung vor allem aufgrund der Lagerung ergeben. Bei zwei Senchas, die ich ungefähr zeitgleich gekauft habe wanderte einer in eine Dose, der andere blieb in seiner eh schon zu großen Zip-Alu-Verpackung. Nach einem halben Jahr muss ich sagen, dass der Sencha in der Zip-Alu-Verpackung deutlich im Geschmack verloren und schon eine leicht metallische Note angenommen hat. Der Sencha aus der Dose jedoch schmeckt nach wie vor genauso.

Mir scheint es so, als ob besonders der Luftaustausch eine große Rolle spielt wie frisch ein Tee ist. Und wegen der Dose: wahrscheinlich ist sie einfach dichter (hat Dichtgummis) und lässt deswegen weniger Sauerstoff hinein als ein zugedrückter Zip-Verschluss.

Habt ihr auch schon solche Erfahung gemacht?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hm, Sencha ein halbes Jahr aufzulassen ist natürlich schon eine Hausnummer. Ich versuche, Japan-Grüntee binnen ca- 4-6 Wochen wegzutrinken, und mach dann die Verpackung immer gut zu. Einen direkten Vergleich hab nich aber noch nicht gemacht, ich versuch immer, die Originalverpackung gut zu verschließen und die Luft rauszudrücken, wenn man sie einrollt und das gut fixiert mit Klammer, Gummi oder ähnlichem, müsste der Luftaustausch recht gering sein.

Ein Zip-Verschluss ist aber keinesfalls auch nur ansatzweise dicht, das stimmt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden