VanFersen

Erfahrungen mit dem Shop Red Blossom Tea Company!?

Empfohlene Beiträge

Ahoi - Hat irgend jemand schon Erfahrungen mit diesem Shop machen können? Ihre Vita sagt mir sehr zu, sie scheinen ebenfalls selbst den Tee zu sourcen und zielen dabei auf High-End Qualität ab und sehr rare Sorten bzw. Artisan tea. Nun würde mich aber interessieren, ob diese Sorten den Preis wirklich Wert sind - da man meist ca. knapp 60€ für 60g zahlt, war recht deftig ist. Leider und das stört mich ein wenig, gibt es keine kleineren Bestellmengen, als 2oz was ca. etwas unter 60g sind.

http://www.redblossomtea.com/

bearbeitet von Joaquin
Aussagekräftiger Titel hinzugefügt

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Naja, der Tee wäre jedenfalls weitgereist, wenn man chinesischen Tee aus den USA bestellt.

Der grüne Liu An hätte mich interessiert, aber ich werde definitiv nicht dort bestellen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Fersi, es ist mir wirklich ein Rätsel, warum du fortgesetzt Schnäppchen in neuen Shops suchst, statt dich auf Tipps von uns zu verlassen, die zwar vielleicht manchmal ein kleines bisschen teurer scheinen, aber am Ende des Tages, wenn du dann auch noch wiedermal Stress wegen irgendwas mit der Bestellung hattest, und der Tee dann doch nicht ganz so gut ist, wie er zu versprechen wirkte, dann hat sich doch die scheinbare Einsparung nicht wirklich gelohnt, oder sehe ich das falsch?

Klar ist es deine vollkommene Freiheit und ich hab dir auch nichts zu sagen - für uns ist es ja sogar positiv, wenn du neue Shops und deren Tees auskundschaftest, da kann man natürlich auch mal auf was tolles stossen - aber ich meine es nur in deinem Interesse.

bearbeitet von GoldenTurtle

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich hatte dort vor 1,5/2 Jahren eine Anfrage platziert betreffend eines Weissen Tees. Soweit ich mich erinnern kann waren entweder die Versandkosten unverhältnismässig hoch, oder ich erhielt gar keine Antwort. Zum Kauf ist es auf jeden Fall nicht gekommen. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

@GoldenTurtle - Also ein Schnäppchen ist der Shop bei weitem nicht und da gehe ich auch nicht auf die Versandkosten ein. Im Gegenteil - sie verkaufen die Sorten unter sehr hoch gepriesenem High End - darum hat es auch mein Interesse geweckt. Denn Standardzeugs kann man leicht und schnell an vielen Ecken bekommen, was mich reizt sind Tees, an die der westliche Käufer im Normalfall nicht so leicht rankommt - ist nur eben die Frage ob dem dort wirklich so ist. Ich erinnere mich nur an Verdant Tea die mit einigen Falschaussagen ganz schön für Furore in der englischsprachigen Tee-Community gesorgt haben. Auch ein Shop der mich eigentlich interessieren würde (Verdant Tea meine ich), aber man liest im Internet am Ende nicht viel Gutes über die Jungs und Mädels.

Um auf Red Blossom Tea zurück zu kommen - diese sind nicht gerade sehr kommunikativ. Ich habe angefragt ob man denn als Neuling (nicht im allgemeinem, aber was ihre Sorten anbelangt) nicht kleine Mengen zum Testen bestellen kann, da mich die Qualität ihrer Sorten schon interessieren würde. Als klägliche Antwort kam nur, dass ich doch ein Sample set probieren kann - das sie anbieten - welches aber keine der Sorten beinhaltet auf die ich aus bin, da macht diese Antwort genau 0 Sinn - selbst schuld, wer keine neuen Kunden braucht hat auch keine Verdient.

FInde es gerade in er heutigen Zeit sehr mangelhaft, wenn man man als kleinste Größe an Bestellmenge 2oz (ca. leicht unter 60g) anbietet - vor allem wenn der Tee gleich 60$ oder mehr bei dieser Menge kostet. Da bekomme ich ernsthaft den Anschein das es den Herrschaften in erster Linie nur ums Geld geht - was nicht gerade große Sympathie in mir hervorruft.

bearbeitet von VanFersen

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 1 Stunde schrieb VanFersen:

Da bekomme ich ernsthaft den Anschein das es den Herrschaften in erster Linie nur ums Geld geht

Dies ist durchaus ein Anspruch, den man nach aussen vertreten kann. Insbesondere wenn man mit diesem Geld an Ende des Monats die Miete bezahlt. ;)

60g sind bei diesen Preisen natürlich kein Schnäppchen. Vom internationalen Versand von nocv kleineren Proben kann aber wohl kaum einer leben. Und wenn man sich bewusst für den hochpreisigen Bereich entscheidet, dann kann man auch die Meinung vertreten, dass 60g erschwinglich genug sind. Aber natürlich muss dann für diesen Preis auch etwas entsprechendes geliefert werden. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden

  • Gleiche Inhalte

    • Von Dunk
      Hallo liebe TeeTalk Mitglieder,
      Der Markt wird ja gerade überschwemmt von Matcha Anbietern, deshalb hoffe ich, dass ihr mir bei dem
      Wirrwarr helfen könnt.
      Ich suche einen Matcha für den täglich Genuss. Das heißt, dass Preis/Leistungsverhältnis sollte stimmten.
      Ich hätte da an maximal ca. 16-17 EUR für 30 g gedacht. Die Spitzenklasse ist für diesen Preis natürlich
      nicht zu bekommen, aber vielleicht gibt es hier User, die einen guten Matcha für einen Preis, der im
      Rahmen liegt kennen.
      Vielen Dank schon 'mal! 
    • Von VanFersen
      Meileaf hat es und viele andere auch im Angebot - einige kennen es sicher, den Gongfu-Maker! Bin ich ein Fan davon? Persönlich = eher nicht. Vielmehr wäre es, als einfache Variante für unser Teehaus relevant für die Kundschaft die es simpel und einfach mögen und nicht viel Tamtam um viele einzelne Elemente in der traditionellen Gongfu Variante. Mein Chef hat nun einige getestet, war aber von jenen die er bisher probierte nicht begeistert, was Qualität und Handling anbelangte.
      Es wäre sowohl für eine neuartige und leichte Handhabung direkt im Teehaus zum genießen gedacht, wie gesagt für jene die es eher schlicht und simpel haben wollen, wir aber dennoch den Gongfu-Weg unter das Volk bringen könnten und auch für zu Hause. Es wird beides geben, richtig Gongfu und Gongfu für Einsteiger.
      Aber welcher? Habt ihr gute Tipps oder Erfahrungen mit einem dieser Maker der wirklich gut war und seinen Zweck gut und lange erfüllt hat?
    • Von Sungawakan
      Hat schon jemand Erfahrungen mit Quertee gemacht? Bei der Suche nach gelbem Tee bin ich auf diese Marke gestoßen. 
    • Von curthenning
      Hallo zusammen, 


      Ich bin wie schon öfters erwähnt heute ein Blutiger Anfänger in Sachen Auslands Bestellungen, ich wollte euch fragen welche Internetanbieter aus Japan seriös und mit dem Versand recht schnell sind. Ich selbst habe keine Utensilien in sachen Matcha oder Sencha Tee, möchte es aber langsam aufbauen. Ich würde mich freuen wenn Ihr eure Erfahrungen mit mir teilt wo man am besten bestellen kann und wo die Auswahl auch recht groß ist. Es würde mich auch noch Interessieren wie es dann ist wenn die Ware in Deutschland eintrifft (Zoll), was man noch an zusätzlichen Kosten zahlen muss, wäre nett wenn ihr dass anhand von einem Beispiel noch dazu schreiben würdet. 


      MFG

    • Von Stefan Yung
      Hallo Tee Talk, welchen Einsteiger-Matcha könnt ihr empfehlen und bedarf es gleich dem ganzen Zubehör? 

      Wie und wann trinkt ihr euren Matcha. Habt ihr Erfahrung mit mighty matcha oder matchamonk ?


      Für einen regen Erfahrungsaustausch wäre ich dankbar,

      Stefan

  • Neue Themen