Jump to content

Welche Tee-Online Shops aus Deutschland könnt ihr empfehlen?


Recommended Posts

vor 10 Stunden schrieb Chrizzz:

 

Nach dem durchstöbern der Seiten der Shops nach Euren Empfehlungen mit den Beschreibungen der Tees und der Auswahl der Tees werde ich wohl folgende versuchen:

Teekontor Kiel

Hamburger Teespeicher

Edel-Tee

 

VG
Chrizzzi

 

 

 

Sorry, hab's mit dem Zitieren noch noch nicht ganz drauf.

Von Edel-Tee würde ich nicht zu viel erwarten. Hab da bislang zweimal etwas querbeet bestellt und war von keinem Tee richtig überzeugt. Die haben zwar eine recht große Auswahl für nicht allzu viel Geld, die Qualität ist aber eher Standard. 

Einzig da, wo sie offiziell vom Großhändler beziehen, war was dabei. In meinem Fall war das der Gyokuro Kirishima Tennen via Marimo.

Wenn es dir um Feuchtigkeit und Süße geht kann ich dir noch die Oolongs von xian-tea via Teerausch (Tee aus Taiwan) empfehlen. Besonders der Red n'Roll sowie der Yellow Jade. Wobei auch die stärker gerösteten (Sunday Roast) oder oxidierten (Sweet Lullabies) nie ins Bittere kippen. 

*Fruchtigkeit 🙄

Edited by Golden Hill
Hallo Chrizzi,
Link to comment
vor 8 Stunden schrieb waal:

Siam Tee nicht vergessen.

 

Hallo Waal,

 

Siam scheint mir ausschließlich fertig verpackte ausländische Ware zu importieren und zu veräußern, oder täusche ich mich?

Bei den Beschreibungen gebe ich Dir vollkommen Recht. Überragend.

 

Ansonsten fehlt mir das Thema Bio vollkommen, es sei denn das Biodiversi-Tea das gleiche ist?

 

Die Klubboxen finde ich spannend.

 

Kann es sein dass man bei Siam immer Versandkosten zahlen muss? Zumindest werden bei 99 EUR immer noch welche berechnet....

 

VG

Chrizzzi

vor 48 Minuten schrieb Golden Hill:

Von Edel-Tee würde ich nicht zu viel erwarten. Hab da bislang zweimal etwas querbeet bestellt und war von keinem Tee richtig überzeugt.

Hallo Golden Hill,

 

danke für den Hinweis.

 

VG

Chrizzzi

Edited by Chrizzz
Link to comment
vor 11 Stunden schrieb Golden Hill:

Von Edel-Tee würde ich nicht zu viel erwarten. Hab da bislang zweimal etwas querbeet bestellt und war von keinem Tee richtig überzeugt.

Da kann ich überhaupt nicht zustimmen! Habe mehrere mals dort bestellt und war immer zufrieden.

Edited by KlausO
Link to comment

Also Thomas von Siam Tee importiert genau wie andere Teehändler x Kilo je Tee und packt dann ab bei Bestellung.

In Taiwan wird Tee oft verschweißt in 25 oder 50gr, da bekommt man schonmal die Originalpackung, ist aber nur dort so.

Die Biodiversi Tees sind Pestizidfrei und so, ob sie ein Biosiegel haben weiß ich gerade nicht.

 

Einfach Thomas fragen am besten.

 

Er hat mit die beste Auswahl und Varianz in Deutschland und ich würde nie mehr bei Edeltee bestellen, bei Siam aber definitiv.

Ist aber nur meine Erfahrung.

Link to comment
vor 6 Minuten schrieb Entchen19:

Er hat mit die beste Auswahl und Varianz in Deutschland und ich würde nie mehr bei Edeltee bestellen, bei Siam aber definitiv.

Ist aber nur meine Erfahrung.

Hallo Entchen,

 

die erste Bestellung bei Siamtee ist getätigt. Bin mal gespannt.

Viele der Tees, die ich da gefunden habe, habe ich sonst nirgends entdecken können.

Habe aber erstmal mit Probegrößen versucht. Ist zwar das teuerste was man machen kann, aber so kann ich eine breite Palette probieren und mich erst im Nachgang festlegen. Noch kann ich aber nicht so viel bestellen, weil mein Tee-Regal voll ist.... Ich beeile mich es leer zu trinken ;)

 

VG

Chrizzzi

Link to comment

Thomas meldet sich bestimmt sowieso bei dir und dann kannst du ihm erzählen, was du suchst und bekommst bestimmt die passende Extraprobe dazu noch 🙂

 

Viel Spaß beim Ausprobieren und Aufbrauchen.

Ich leere auch gerade den Bestand, die Frühjahrsernte naht 😉

Link to comment

Hallo Entchen, 

ja der Chef hat sich bei mir gemeldet :)

Super netter Kontakt. Bei dem Pröbchen geht er sogar auf meinen Wunsch ein 👍

Ich werde berichten.

 

Ich möchte aber noch berichten dass der Teekontor Kiel sich bei mir schon zwei Mal ausführlich gemeldet hatte mit Empfehlungen ohne dass ich was bestellt hatte, nämlich auf eine Anfrage per Mail. Da bestelle ich jetzt auch. Wahrscheinlich erstmal nur Probiergrößen, wegen dem oben beschriebenem Problem meines aktuellen Bestandes :)

 

VG

Chrizzzi

 

Link to comment
Am 3.2.2023 um 22:12 schrieb Manfred:

Kabusecha aus Japan!

Hallo Manfred,

habe mal mit dem hier begonnen: Bio Kyû Tennen Gyokuro Watanabe Yakushima

Wird als süßlich beschrieben. Deine Empfehlung Kabusecha kommt als nächstes, da dieser wohl etwas weniger süß sein soll?

Ich teste Mal.

VG

Chrizzzi

Link to comment

Hallo @Chrizzz, ich kenne diesen speziellen Tee leider nicht. Aber Kabusecha ist im allgemeinen auch für einen Grüntee sehr süß. Wenn du nicht geschrieben hättest "süßlich leichten Tee", kämen auch diverse Oolong-Tees in Frage, z.B. die von Atong gerösteten.

Link to comment
Am 3.2.2023 um 21:02 schrieb Chrizzz:

 

Ansonsten fehlt mir das Thema Bio vollkommen, es sei denn das Biodiversi-Tea das gleiche ist. 

Das EU-Biosiegel ist für mich beim Tee zweitrangig. Zum einen, weil sich für viele kleine Teeplantagen, die nicht explizit für den Export anbauen, das Zertifizierungsverfahren oft nicht lohnt. Zum anderen, weil in Asien teils Spritz- und Düngemittel verwendet werden, von denen wir in Europa so gut wie nichts wissen. So bin ich zumindest informiert worden. 

Ich vertraue daher darauf, wenn die Händler oder -besser- die Produzenten auf die Pestizidfreiheit ihres Tees hinweisen. 

Das sind dann oft Händler, die den Tee direkt vor Ort kaufen und daher nur relativ kleine Mengen anbieten. Beispielhaft dafür sind für mich xian-tea oder die tea addicts aus Hamburg. 

Wenn du dich für einen Gyokuro interessierst, möchte ich dir noch d:matcha aus Kyoto empfehlen. Ist zwar nicht deutsch und die Versandkosten sind auch beachtlich, aber geschmacklich für mich bislang das Beste.

Zu süß und leicht kann ich dir außerdem noch den Tai Ping Houkui (Affenkönig-Tee) empfehlen. Hatte ihn mal mit 80° in der Glasflasche aufgegossen und etwa 90 Minuten später den ersten Schluck genommen. Zu der typischen Orchideennote kam ein Kräuterteegrschmack dazu, aber bitter wurde er nicht. 

Edited by Golden Hill
Link to comment

Hallo zusammen,

 

Bio deshalb, weil ich schon möglichst wenig an Giftstoffen aufnehmen wollte, vor allem weil ich ja weiss wie die "normale" Tee-Herstellung funktioniert.

Biodivers bei Siamtee sollte auch gehen.

 

@Manfred : Ich habe nach Deiner Empfehlung auf diversen Websiten nach japanischen Tees geforscht und gelesen, dass wohl Gyokuro der süsseste sein soll.

Danach soll wohl Kabusecha kommen, der jedoch sowohl die Süsse des Gyokuro mit der sanften Bitterkeit eines Sencha vereinen soll. 

Keine Ahnung. Ich hatte vorher noch nie japanische Tees probiert. Die Investition von umgerechnet über 400 EUR/ kg (da fängt es ja wohl an) war mir für ein ungewisses Geschmackserlebnis too much.

 

VG

Chrizzzi

Link to comment
vor 3 Stunden schrieb Chrizzz:

dass wohl Gyokuro der süsseste sein soll.

Das Thema "Süß" im Zusammenhang mit Tee ist auch noch für mich sehr schwierig. Ich würde einen Gyokuru nicht hauptsächlich als süß beschreiben. Auch, wenn er süßlicher schmeckt, als ein unbeschatteter Sencha, aber die Süße im Tee ist da eher relativ gesehen und eher subtil. Man denkt da viel zu schnell an Limo / Zuckerwasser, was man so im Tee nie finden wird. Am ehesten würde ich einen guten Long Jing mit süß beschreiben. Sogar noch manche weiße Tees. Noch schwieriger und subtiler wird es dann bei Pu Erh.

Gyokuru, bzw. die japanischen Senchas generell, würde ich auch nicht für deine Zubereitungsmethode (diese hast du ja in einem anderen Thread erläutert) empfehlen, da diese Tees zu schnell ihre Inhaltsstoffe an das Wasser abgeben und bei ihnen sogar schon die 5 Grad oder 10 Sekunden einen deutlichen Unterschied machen können. Da würde ich dir lieber zu Oolongs oder anderen Tees mit ganzen, nicht zerkleinerten Blättern raten. Dort lösen sich die Bitterstoffe nicht so schnell.

Edit: Aber probieren geht über Studieren! Gerade bei Tee. Ich will dich da von nichts abhalten oder hier predigen. Die eigenen Erfahrungen sind wichtig. Wenn dir das Ergebnis aus Zubereitungsmethode und Tee gefällt, dann ist das gut.

Edited by DavidL
Link to comment
vor einer Stunde schrieb DavidL:

Da würde ich dir lieber zu Oolongs oder anderen Tees mit ganzen, nicht zerkleinerten Blättern raten. Dort lösen sich die Bitterstoffe nicht so schnell.

Das ist natürlich etwas völlig anderes. Aber Gyokuro und Kabusecha sind im allgemeinen nicht sehr bitter, man gießt sie - im Gegensatz zu Oolong - ja auch nicht mit kochendem Wasser auf.

Link to comment

Ich möchte meine Aussage zu Gyokuru noch mal etwas korrigieren, da ich gerade einen trinke und mich nun mehr auf Süße fokussiere. Tatsächlich empfinde ich diesen Tee (Tennen Gyokuru  Asatsuyu von TKK) als süß. Sogar so sehr, als dass er an den von mir erwähnten Long Jing heran kommt. Das ist mir vorher nur nicht so stark aufgefallen, da ich mich mehr auf den grasigen Geschmack fokussiert habe. Ob das jetzt an dem Kultivar liegt, das von Natur aus sehr süß sein soll, kann ich aber nicht sagen. Dazu fehlt mir die Erfahrung mit anderen Gyokurus.

Sicher wird es auch mit der Zubereitungsart zusammenhängen. Ich habe 55°C "heißes" Wasser, 1 TL auf 100ml und 40 Sekunden für den ersten Aufguss verwendet. Die darauffolgenden Aufgüsse folgen mit 10 Sekunden.

Link to comment
  • 1 month later...

Hallo, leibe Forenmitglieder!

Ich bin ein ziemlicher Neueinsteiger in die Welt des Tees und schaue seit einer Weile immer mal wieder hier ins Forum. Nun habe ich mich entschlossen, mir einen Account anzulegen, da ich durchaus ein paar Empfehlungen gebrauchen könnte.

Ich habe mich bisher ausschließlich an schwarzem Tee versucht. In erster Linie Golden Tips/Golden Needles aus Yunnan und diverse Sorten Darjeeling. Ein paar Probierboxen mit chinesischem Schwarztee waren ebenfalls dabei.

Gefallen haben mir die Meisten, wirklich begeistern konnten mich bisher aber nur die Golden Needles von Sunday Natural. Ich finde die Geschmacksnoten und die Vollmundigkeit dieser Sorte einfach wunderbar. Habe unter anderem auch schonmal die Yunnan Golden Buds vom Tee Kontor Kiel probiert, damit wurde mir aber schnell langweilig.

Leider ist die Variante von Sunday Natural nach meinem Empfinden schon ein wenig zu teuer, vor allem, weil ich täglich einen Liter trinke. Daher befinde ich aktuell auf der Suche nach Alternativen.

Ich würde mich sehr freuen, wenn sich hier jemand finden würde, der vielleicht schon Erfahrungen mit genau diesem Tee hat und mir einige Sorten (möglichst spezifisch, inklusive bevorzugtem Händler) empfehlen könnte, die zu meinem Geschmack passen könnten. Ich bin grundsätzlich ziemlich offen für Neues, es geht mir also nicht unbedingt darum, die perfekte Variante genau dieses Tees zu finden. (Wenn da jemand dieselbe Qualität und denselben Geschmack für weit weniger aus dem Hut zaubern kann, habe ich allerdings überhaupt nichts dagegen 😉

Tee ist echt ein komplexes Thema, fühle mich derzeit ziemlich überfordert und weiß nicht so recht, wo und wie ich überhaupt anfangen soll. Wild und ohne Ziel rumprobieren erscheint mir jedenfalls als nicht so sinnvoll 😅

Link to comment
vor 8 Minuten schrieb Manfred:

Kannst du uns vielleicht etwas konkreter sagen, welchen Tee du meinst? Ist das dieser hier? https://www.sunday.de/yunnan-dianhong-golden-needle-bio.html

Dann hast du eben einen erlesenen Geschmack, aber dann wärst du von einem anderen Golden Needle Tee möglicherweise enttäuscht.....

Ja, genau das ist der besagte Tee. Das hatte ich befürchtet und habe die Erfahrung auch bereits gemacht.

Link to comment
  • 2 weeks later...

Hallo Horts Kalle,

 

Deinen Lieblingstee kenne ich leider nicht. Ich trinke auch kaum Schwarztees. Ich habe mich nur durch ein Paar durchprobiert und meinen Liebling gefunden und habe deshalb keinen Grund weiter zu suchen.

 

Ist der Shop empfehlenswert? Diesen habe ich zumindest bisher nicht empfohlen bekommen....

 

Ich verstehe vollkommen, wenn Du sagst, dass Dir der Preis zu hoch ist, da jeder für sich eine Grenze ausloten muss, die man bereit ist mitzugehen. Aus eigener Erfahrung kann ich jedoch sagen, dass für handgepflückte besondere Tees zumindest bei TKK und bei Siam dieser Preis die absolute Untergrenze ist (ich lese 14,9 EUR/ 100 Gramm).

Ich habe vielleicht was vergleichbares gefunden, aber der ist noch deutlich teurer, wird Dir also nicht weiter helfen :(

Artisan Yunnan Golden Tips Schwarzer Tee - Siam Tee Shop (siam-tee.de)

ODER der, aber dieser hat nicht so viele helle Nadeln/ Tips:

Dian Hong Black & Golden Needle Yunnan Schwarzer Tee (siam-tee.de)

VG

Chrizzzi

Edited by Chrizzz
Link to comment

Vielen Dank für deine Antwort, Chrizzz.

Ich kann Sunday Natural Products durchaus empfehlen. Zumindest deren Schwarztees sind wirklich gut und das Preis-Leistungs-Verhältnis ist noch halbwegs in Ordnung. Was den Preis angeht hast du dir vermutlich die etwas niedrigere Qualitätsstufe angeschaut. Die von mir bevorzugten Golden Needles liegen eher bei 28,50€ pro 100g.

Golden Needles - Sunday Natural

 

Habe folgenden Tee diese Woche nochmal bestellt:
Yunnan Golden Bud - Tee Kontor Kiel

Bei korrekter Zubereitung kann der schon mit dem von Sunday Natural mithalten und  ist etwas günstiger. Ich denke, ich werde erstmal bei dieser Sorte bleiben, solange sie noch verfügbar ist. Ist immerhin noch etwas günstiger 😅

 

Ich habe mich mittlerweile auch damit abgefunden, einen recht teuren und speziellen Geschmack zu haben. Vielleicht nehme ich in Zukunft mal an einer Verkostung oder einem kleinen Seminar teil, um etwas Neues kennenzulernen, erkläre meine Suche aber erstmal für beendet.

 

Deine Vorschläge von Siam-Tee werde ich trotzdem demnächst testen, wenn du den Shop empfehlen kannst. Danke dafür. 43,80€ pro 100g sind natürlich echt eine Hausnummer, die Bilder sehen aber echt vielversprechend aus.

 

Link to comment

Bei Siam Tee schlage ich vor, den Newsletter zu abonnieren oder die FB Seite, es gibt jede Woche wechselnde Angebote und auch sowas wie 10% auf alle Schwarztees, ab und zu auch auf alles.

Dazu bekommt man Gutscheine für Bewertungen und so, damit kann man nochmal etwas den Preis reduzieren.

Link to comment

Hallo zusammen, hallo Entchen,

 

ja das würde ich auf jeden Fall auch machen.

Ich bestelle bei einem Shop nicht wegen der Deals oder zeitlich begrenzter Angebote, diese nehme ich aber gerne mit, wenn es welche gibt.

Für mich zählt eine kompetente Beratung, der freundliche Kontakt, schnelle Lieferung und fair kalkulierte Produkte. Das alles finde ich bei Siam-Tee und deshalb bestelle ich dort auch gerne. Der Chef berät mich auch mal SEHR! ausführlich per Mail und das manchmal auch am WE.

Ich habe zwar noch keine Bewertung im Shop abgegeben, was ich definitiv nachholen werde, da bisher alle meine Lieblingstees von dort kommen.

Ich bin von den detaillierten Beschreibungen der Tees mit den Bildern und der Ware, wenn sie dann bei mir eintrifft, begeistert.

 

Kann ich absolut empfehlen. Momentan mein Lieblingsshop. Muss mal eine Flatrate einstellen lassen ;)

 

VG

Chrizzzi

Edited by Chrizzz
Link to comment

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

×
×
  • Create New...