Empfohlene Beiträge

Krabbenhueter schreibt blog ?

Ja, was soll ich sagen. Krabbenhueter schreibt weniger blog, einfach, weil er weniger online aber mehr am Teetisch sein möchte.

Deshalb auch sein Rückzug aus der bloggemeinschaft.

Doch ab und zu möchte ein Gedanke aufgeschrieben werden, möchte gelesen werden.

Deshalb doch ein blog ganz für den Krabbenhueter allein und für interessierte Leser.

Ist das ein Widerspruch? Ich weiß es selbst nicht und werde abwarten, wie die Tee - blog  -reise weitergeht.

Für wen ich schreibe, wird dabei die entscheidende Frage sein.

 

Link: https://krabbenhueter.blogspot.com/2019/06/ein-unbekannter-tee.html

 

Heute ein Beitrag über meine Erlebnisse mit einer kleinen Teeprobe unbekannter Herkunft und welche Gedanken ich beim Probieren dieses doch recht interessanten Tees hatte.

 

bearbeitet von Krabbenhueter
Rechtschreibung

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 11 Stunden schrieb Paul:

u. a. für mich.:)

Das schwerste am blog schreiben ist, wenn man keine Möglichkeit hat, zu erkennen, ob es dem Leser gefällt. Natürlich schreibe ich es vorwiegend für mich selbst. Das Umsetzen meiner Erlebnisse und Gedanken in Worte ist es schon wert, dass dieser Prozess stattfindet. Und wenn ich schon nicht weiß, wer und wie viele mich lesen, dann kann ich das auch ohne darüber nachzudenken in meinem kleinen Bereich vollziehen. Umso besser, wenn sich doch jemand Interessiertes findet.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

@Krabbenhueter das Problem wird aber immer sein das es Leute gibt, denen es nicht gefallen wird. Aber in der Regel lesen Leute einen Blog an dem Interesse der Information und der Person dahinter. Von daher wird das eher weniger der Fall sein. Mach dich also deswegen nicht so verrückt.  

In der heutigen Zeit kann man froh sein wenn man noch konstruktive Kritik bekommt ohne gleich von Halbstarken angegriffen zu werden :D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Es geht mir darum, dass ich für mich selbst erst einmal herausbekomme, wie ich weitermache. 

Und da finde ich, dass hier im Teeforum die interessiertesten Leute dafür versammelt sind, die mir auch ehrlich sagen würden, wenn es Verbesserungen geben müsste.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich finde es immer wieder bemerkenswert, dass du seit Jahren hartnäckig vom Tee "gießen" sprichst ... muss man sich dies etwa so vorstellen, dass du Tee wie eine (Tee-)Topfpflanze gießt und sie dann ziemlich rasch gedeiht?!

bearbeitet von GoldenTurtle

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Am 27.6.2019 um 21:37 schrieb GoldenTurtle:

Ich finde es immer wieder bemerkenswert, dass du seit Jahren hartnäckig vom Tee "gießen" sprichst ... muss man sich dies etwa so vorstellen, dass du Tee wie eine (Tee-)Topfpflanze gießt und sie dann ziemlich rasch gedeiht?!

Du bist der erste, dem das auffällt.

Sowohl das Wasser in den Tee, als auch den Tee in die Schale gieße ich ein und aus.

 

 

Und gleichzeitig möchte ich die Gelegenheit nutzen um meinen neuesten Beitrag im blog vorzustellen.

Vielleicht wäre das sogar mal ein Thema im Forum wert?

Leichter Aufguss gegen stark konzentrierten?

https://krabbenhueter.blogspot.com/2019/07/extreme.html

Wer würde sich dafür interessieren?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 1 Stunde schrieb Krabbenhueter:

Leichter Aufguss gegen stark konzentrierten?

Ich denke dabei manchmal an Gabriele's Sheng-Softie-Empfehlungen (z.B. hier) ... ich schätze mich etwa vor drei Jahren daran gehalten zu haben. Einen konzentrierten Sheng-Aufguss finde ich halt schon etwas schönes, besonders wenn aus einer starken Bitterkeit im Gaumen plötzlich eine bezaubernde Süsse entspringt.

bearbeitet von GoldenTurtle

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Mein neuer blog Beitrag ist auch erst mal ein Versuch meinen Weg zu finden. Es soll alles auch noch etwas "einfacher" werden. Deshalb dieser Versuch, wenn wenig Zeit ist, mit großem Gaiwan und wenig Teemenge, weniger Aufgüsse, doch schönen Tee zu haben und mich dabei nicht zu stark abzulenken. Mit der Tonkanne, entdecke ich den Tee selbst besser.

vor 15 Stunden schrieb GoldenTurtle:

...  Einen konzentrierten Sheng-Aufguss finde ich halt schon etwas schönes, besonders wenn aus einer starken Bitterkeit im Gaumen plötzlich eine bezaubernde Süsse entspringt.

Das hast du schön formuliert.:):D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Heute ein Beitrag aus meinem Urlaub, weit, weit weg...

Für mich ergaben sich zwei Fragen daraus: 

Welche Tees sollte ich mitnehmen?

Wie werde ich die Tees aufgießen und welches Zubehör benötige ich dafür?

https://krabbenhueter.blogspot.com/2019/08/tee-auf-reise.html?utm_source=feedburner&utm_medium=email&utm_campaign=Feed%3A+KrabbenhuetersBlog+(Krabbenhueters+Blog)

Und gerade bei dieser Reise war die entscheidenden Frage, wie ich zu einen Wasserkocher kommen würde? Wie ist das überhaupt mit Wasserkocher im Ausland? Kann ich den im Flugzeug mitnehmen, als Handgepäck oder im Koffer? Nun hier kam noch das Problem mit der Spannungsinkompatibelität hinzu.

Da würden mich die Erfahrungen von anderen mal wirklich interessieren.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich hab's leicht @Krabbenhueter, ich flieg nicht.

Ich bleib in Deutschland. Aber auch da ist es nicht ganz einfach: da ich mit meinem Wasser etwas heikel bin, nehme ich also als erstes einen 10 l Kanister Wasser mit. Dann einen Tauchsieder  https://de.wikipedia.org/wiki/Tauchsieder  

einen Spirituskocher und eine Schweizer Bordeflasche https://www.youtube.com/watch?v=hNfjBG-aG2c

Wasser bekomme ich so an jeder Stelle heiß; Du glaubst nicht, was man auf einer AB-Raststätte mit solch einer Bordeflasche für ein Aufsehen erregt.

Bei der Teeauswahl wird es schwierig: Shu ist immer dabei (wenn es im Magen mal rumpelt), ein junger Sheng, ein Roter Tee, etliche Grüne, Liu Bao.

Du siehst: alles ganz einfach!

P.S. Über das Teegeschirr - ein Thema für sich.:D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

@Paul haha, mit einem 10L Kanister würde sicherlich auch ein so charmanter Herr wie du nicht an Bord eines Flugzeuges kommen, selbst wenn du es wölltest ;) 

@topic: der Trick ist dass es beim Reiseziel mehr Tee gibt als bei einem selbst zu Hause, so kommt man gar nicht erst in die Situation etwas mitnehmen zu müssen (außer natürlich als Gastgeschenk und Stationen auf dem Hin-/Rückweg) :D 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

So, heute nun der Beitrag zum Thema Gushu Shu Puerh.

Das ist der erste, in dem ich 4 Tees parallel probierte. ( 2 Gushu und 2 Plantage )

https://krabbenhueter.blogspot.com/2019/10/gushu-shu-puerh-1.html

 

Ich werde mir dann die Kandidaten noch einmal einzeln vornehmen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

:D Das war einfach nur die Spekulation meiner Versuchspartnerin "C", die sich nicht genauer entscheiden wollte, also 3 oder 4,  1 oder 2 usw.

Viel interessanter finde ich die Diagramme etwas darüber, die einfach eine Art Intensität der Aromen über den Verlauf wiedergeben.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 4 Stunden schrieb Krabbenhueter:

Viel interessanter finde ich die Diagramme etwas darüber, die einfach eine Art Intensität der Aromen über den Verlauf wiedergeben.

Wohl war, aber die waren auch nicht unklar. :D

Sowas könnte @doumer in seine visuelle Bewertung einbauen, als 3. Dimension. :trink_tee:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

@GoldenTurtle habe ich mir tatsächlich schon überlegt - oder als 2. Diagramm, um das eine nicht zu überfrachten (man könnte noch so viel reinpacken, aber dann wird es mühsam zu lesen) ... aber bei 500 Seiten ist das ein nicht unerheblicher Zeitaufwand, wofür bislang schlicht nicht die Zeit vorhanden war ;) 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

@doumer Man könnte wahrsch. mit relativ wenig Aufwand die Koordinaten im kostenlosen FreeCAD eingeben ... es wäre interessant zu sehen, was für eine dreidimensionale Form anhand deines Bewertungssystems die unterschiedlichen Tees bekämen ... ich denke aber der grössere Aufwand wäre bei jedem einzelnen Aufguss sämtliche Kriterien zu bewerten.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ja, abgesehen davon so viele Seiten zu aktualisieren wäre auch das Erfassen der Daten ein ziemlicher Aufwand - und durch die Überführung in CAD müsste dann ein Bild eingebunden werden, da weint mein (IT-)Nerd-Herz (momentan wird die Grafik dynamisch via JavaScript generiert :) )... daher lass ich das lieber, bevor es noch in Arbeit ausartet :D 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Heute ein Beitrag, den ich aktuell zum Besuch eines Teeseminars zum Thema Heicha geschrieben habe, das vorbereitend zum Berliner Teefestival angeboten wurde.

https://krabbenhueter.blogspot.com/2019/11/heicha-ein-seminar.html

Ja, Heicha hat mich doch überzeugt und ich durfte jetzt schon einige dazu probieren.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Heute ein kurzer Beitrag über einen Versuch, einen grünen Oolong durch Nachbacken in einer Tonkanne zu entwickeln.

 

https://krabbenhueter.blogspot.com/2019/12/gruner-oolong-selbst-nachgebacken.html

 

Ich denke, dass es sich gelohnt hat und ich auch von den Umständen her ganz viel erreicht habe.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

An der Konversation teilnehmen

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Clear editor

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.


  • Gleiche Inhalte

    • Von Teeberg
      Hallo zusammen,
      meine Frau und ich stellen momentan aktiv unsere Ernährung um und möchten noch gesünder leben, da wir sportlich ambitioniert sind, Marathon laufen, etc. Auch wenn wir größtenteils Wasser trinken, ist auch gerne mal eine Sprite oder andere Getränke mit Geschmack dabei. Diese möchten wir gerne mit Alternativen ersetzen, angedacht ist offensichtlich Tee 😀
      Wir kennen uns bei Tee gar nicht aus, deshalb benötigen wir eure Unterstützung. Wir trinken gerne Früchtetees wie Apfel oder bspw. Pfefferminze. Der Plan ist, den Tee in "größeren Mengen" zu brühen und kalt zu trinken. Wichtig sind uns, dass keine Zusatzstoffe enthalten sind und natürlich guter Geschmack. 
      Welche Marken oder Sorten sind denn zu empfehlen? Auf was müssen wir achten? Was sind gute Bezugsquellen? Habt ihr konkrete Empfehlungen für uns?
      Wir sind bereit, für gute Qualität auch etwas tiefer in die Tasche zu greifen.
      Danke und viele Grüße
    • Von Adriana
      Hallo 
      Hab mir vor ein paar Wochen ,auf einen Tipp hin , Tee in Griechenland bestellt.
      Zusammen mit zwei weiteren Tee-Liebhabern,als Sammelbestellung.
      Hier in diesem Shop hab ich bestellt,ihr kennt ihn ja sicherlich auch: 
      https://botano.gr/
       
      Folgenden Tee hab ich bestellt.....
      - Mountain tea
      -Love of Life
      -Princess Tea
      -Assam Blend
      -Dolce & Banana
      -Karteraki
      -Cretan Summer tea
      -Terra Creta
      -Wake up call
      -Monkey´s Smile
      -Stress Relief
      -Dictamnus
      und noch ein paar schöne Gewürze .

       
       
       
      Hier ein schönes Video von dem Inhaber des Tee-/Gewürze-Lädchens Botano auf Kreta : 
       
       
       
    • Von miig
      Hallöh,
      gerade über dieses Video gestolpert, das eine für mich ungewohnte Art zeigt, Tee zuzubereiten. Quasi wie Filterkaffe, nämlich durch Übergießen. Ich mein, es geht um Konacha, der sehr fein ist, da geht es wohl besser. Zudem richtet sich das Video wohl besonders an Restaurants, in denen es dann auch schnell gehen muss.
      Dennoch die Frage, was ihr davon haltet Hab grade keinen Konacha zum Ausprobieren, werd ich aber nachreichen.
       
       
    • Von Joaquin
      Der "TeeTalk" ist die größte, deutschsprachige Tee-Communitys im Internet. Hier tauschen sich zahlreiche Teebegeisterte über das Thema Tee in all seinen Facetten aus und nutzen darunter das Forum, Blogs und die Bilder-Galerie.
      Schalten Sie Werbung im TeeTalk
      Wenn sie auf dem TeeTalk werben, erreichen Sie moderne und interessierte Menschen mit einem überdurchschnittlichen Interesse an Tee. Unter den Lesern befinden sich viele Studenten, Hochschulabsolventen und Selbstständige die ihre Begeisterung am Tee teilen.
      Der TeeTalk ist in den Suchmaschinen ganz weit vorne zu finden
      In Google, Yahoo und Bing steht der TeeTalk bei zahlreichen Tee-Begriffen und bei Tee-Suchphrasen weit vorne oder belegt sogar die Spitzenposition.
      Werbung im TeeTalk ist preiswert
      Zur Zeit gibt es zwei einfache, effektive und preiswerte Möglichkeiten, gezielt im TeeTalk zu werben:
      Werbung durch Testberichte zu Teeprodukten
      Werbung im Tee-Marktplatz + Händler-Informationen
    • Von Danushkaa
      Hallo Leute, ich hoffe hier ist noch jemand aktiv und kann mir helfen. Bei einem Ausflug in Ägypten habe ich eine Tüte Tee gekauft. Leider kann ich nirgendwo den Namen des Tee's herausfinden. Er riecht süßlich, schmeckt aber bitter. Mache ich mir den Tee, wird er dann hellgrün. Ich habe mich gefragt was so in der Tüte drinnen ist und habe einiges gefunden, von Samen bis zu Steinen. Ach und beim durchwühlen vom Tee waren meine Hände voll mit einer Art Pulver. Ich werde ein Bild hinzufügen und ich hoffe jemand kann mir da weiter helfen. Danke schon mal im voraus! 
      Lg Daniela 😇









  • Neue Themen