Jump to content
  • 0

Kallchi

Question

Hallo, ich versuche hier jetzt einfach mal mein Glück bei der Suche nach einer Teekanne. 
Zuallererst muss ich hier allerdings eine kleine Sünde beichten. Momentan trinke ich meinen grünen Tee aus einem 0,5 Liter Krug in das ich ein Metallsieb Hänge. 
Allerdings versaut mir das selbstverständlich meinen Tee Genuss doch ziemlich. Ich habe allerdings blöderweise bis jetzt keine anderen Utensilien (im erst, ich besitze keine Tasse, das ist leider das Problem an kleinen Studentenwohnungen mit einem unmotivierten Studenten darin)
So viel zu meinem Grundproblem. Nun möchte ich an dieser Stelle etwas dagegen unternehmen, da meine gemütliche Tasse (Krug) Tee nach einem langen Labortag doch zu einem meiner Highlights wurde. 
Ich trinke ausschließlich grünen Tee. Dabei primär Bancha (oder manchmal auch Genmaicha), Kukicha, Sencha und gerade morgens Special Gunpowder.
Nun bin ich als Allererstes auf der Suche nach einer guten Teekanne. Dabei bin ich (welch Überraschung) auf die Kyusu gestoßen. Hierbei ergeben sich jedoch 2 Probleme. 
1. Kann ich alle genannten Teesorten in der gleichen Kanne zubereiten oder gibt das geschmackliche Probleme?

 

2. Ich bin Linkshänder. Klingt banal, aber es ist etwas was mir Sorgen bereitet, da diese Kannen ja meist für Rechtshänder ausgelegt sind. Daher die frage wie es vom Gewicht und der Handhabung ist diese Kanne entweder mit der "falschen" oder aber sie mit der "schwachen" Hand zu bedienen. Ich habe mich mal bei Amazon umgeschaut und diese Kanne gefunden, ob sie geeignet ist Weiß ich leider nicht, aber optisch gefällt sie mir sehr gut:

https://www.amazon.de/Japanische-Teekanne-Integriertes-Asiatische-Einhandteekanne/dp/B079J6NSW2/ref=sr_1_4?__mk_de_DE=ÅMÅŽÕÑ&keywords=Kyusu&qid=1581418348&s=kitchen&sr=1-4

Der damit verbundene zweite Punkt wäre dann das Trinkgefäß, (besitze momentan nur den 0,5 l Krug) was würdet ihr mir hier empfehlen? Vermutlich gibt es auch hier geeignetere und ungeeigneter Gefäße. Da ich sie mir sowieso kaufen muss, kann ich ja auch gleich das Richtige nehmen

Zu guter Letzt der Wasserkocher. Momentan vermische ich kochendes Wasser mit Kaltem wasser. Das ist allein schon aus energetischer Sicht Blödsinn und zudem auch noch lässig. Daher suche ich auch noch einen Wasserkocher mit einstellbarer Temperatur. Hierfür fand ich online dieses Modell:

https://www.amazon.de/Arendo-Wasserkocher-Temperatureinstellung-Doppelwand-Temperaturanzeige/dp/B07SH6FKZJ/ref=sr_1_5?__mk_de_DE=ÅMÅŽÕÑ&crid=22Q4HI5DO65HS&keywords=wasserkocher+mit+temperatureinstellung&qid=1581418770&refinements=p_72%3A419117031&rnid=419116031&s=kitchen&sprefix=Wasserkocher+%2Ckitchen%2C175&sr=1-5

Ist so ein Modell geeignet oder würdet ihr mir etwas anderes empfehlen? 
Ich habe für die gesamte Ausrüstung etwa 150-200€ beiseitegelegt und möchte diese natürlich nicht in den Sand setzen. Daher bitte ich hier um Hilfe.
 
 
Ich bedanke mich im Voraus für Rückmeldung. 
mfg Kallchi
 
Link to comment

11 answers to this question

Recommended Posts

  • 0

Hallo @Kallchi,

willkommen hier bei den Tee-Nerds :). Zu Deinen Fragen: die Kyusu schaut für den Preis nicht übel aus. Zur Qualität des Tons lässt sich so auf Anhieb (bzw. nach Foto) und ohne Angabe des Produzenten nicht viel sagen; Tokoname ist ein weites Feld ... Würde ich aber schon mal als gehobene Einsteigerklasse verdächtigen. Und gut ausschauen tut sie auch.

Tokoname (oder auch Banko) ist ziemlich dicht und daher weniger empfindlich hinsichtlich geschmacklicher Beeinflussung als beispielsweise chinesische Tonkannen. Daher gut für Grüntee geeignet, auch für ein breites Spektrum davon. Ich persönlich würde bei den von Dir genannten Sorten trotzdem den Genmai Cha lieber in Glas oder Porzellan aufgießen; aber es reicht sicher auch aus, wenn Du die Kanne zeitnah nach dem Gebrauch leerst und gründlich ausspülst. Was man sich grundsätzlich ohnehin angewöhnen sollte - auch wenn Nachlässigkeit in solcher Hinsicht bei Porzellan optisch sehr viel schneller auffällt als bei Ton.

 Zu Deiner zweiten Frage: teste doch einfach mit Deinem Krug und einer 3/4-Wasserfüllung, wie das Hantieren mit der linken Hand klappt. Ich selbst bin zwar Rechtshänder, bei meinen Teesitzungen verteile ich die Aufgaben aber doch ziemlich gleichmäßig auf beide Hände (wegen dem Fluß des Qi und so ... 9_9). Okay, für die schwereren Jobs (Hantieren mit Wasserkrug und Kessel) nehme ich schon die 'schöne' Hand - aber da reden wir dann auch von ca. 1,5 kg ... Wenn das nicht funktionieren sollte, gibt es auch Tokoname- oder Banko-Kännchen im chinesischen Stil, also mit Henkel. Die sind allerdings deutlich dünner gesät, da wird es schwierig, in passender Größe und Preislage etwas zu finden. Eine andere Alternative wäre eine Hohin (also ganz ohne Griff oder Henkel). Die sind dann allerdings idR kleiner.

Trinkgefäße sind Geschmackssache. Für mich ist es wichtig, auch die Farbe des Aufgusses zu genießen - und da ist weißes Porzellan das Material der Wahl. Andere schwören aus dem gleichen Grund auf Glas. Wobei das nur ein Ansatz wäre. Eine Lösung, die Dein Budget schonen würde, wäre so etwas. Wenn Du zwei davon nimmst, kannst Du auch mal jemanden mit einer Einladung zum Morgentee zum Bleiben über Nacht bewegen ;). Deinen Krug nimmst Du dann einfach als Abguss- und Ausschankgefäß.

Der Wasserkocher scheint ein brauchbares Preis/Leistungsverhältnis zu haben. Sonst kann ich mangels eigener Erfahrung zu dem Gerät nichts sagen - außer, dass die Möglichkeit, die nervigen Piepstöne abzuschalten, zumindest für mich ein erfreuliches Plus wäre.

Eine noch nicht angesprochene Frage wäre das Wasser ... Aber dazu findet sich hier im Forum schon einiges.

_()_

Link to comment
  • 0
vor 1 Stunde schrieb Kallchi:

ja das mit der rechten und linken Hand ist eben so eine Sache

Auf die Gefahr hin, bei manchen Leuten hier angewidertes Naserümpfen auszulösen, noch ein Link :ph34r:.

_()_

Nachtrag - ein Link, der aus irgendeinem Grund nicht funktioniert. Okay - bei sunday.de gibt es eine 350ml Tokoname-Kyusu für Linkshänder ... Ned Flanders' Leftorium hat ja leider geschlossen.

Edited by SoGen
Link to comment
  • 0

Danke euch allen :)

vor 57 Minuten schrieb Paul:

Recht schicke Kyusu für Linkshänder:

https://www.artisticnippon.com/product/tokoname/houryu/kokudei_pinebarkteapot.html

man beachte den Preis!

Wow die sieht ja klasse aus, und bezahlbar ist sie auchnoch :D 
Weiß jemand von euch wie das mit dem Zoll ist wenn ich bei der seite bestelle? muss ich da zum zoll, irgendwas vorher anmelden oder so? hab noch nie was mit zoll gekauft :D

Link to comment

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Guest
Answer this question...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

×
×
  • Create New...