Tee-Anfängerfragen und Einsteigerfragen

Hilfestellung und Tipps für Tee-Anfänger, Einsteiger, Neulinge zu deren Fragen, für die ersten Schritte auf dem Weg zum guten und perfekten Tee.

Sondiere Fragen

Es gibt zur Zeit keine beliebte Fragen

  1. 0 Stimmen
    13 Antworten
  2. 0 Stimmen
    2 Antworten
  3. 1 Stimme
    14 Antworten
  4. 0 Stimmen
    1 Antwort
  5. 0 Stimmen
    3 Antworten

90 Fragen in diesem Forum

  1. 0 Stimmen
    13 Antworten
  2. 0 Stimmen
    2 Antworten
  3. 1 Stimme
    14 Antworten
  4. 0 Stimmen
    1 Antwort
  5. 0 Stimmen
    3 Antworten
  6. 0 Stimmen
    46 Antworten
  7. 0 Stimmen
    1 Antwort
  8. 0 Stimmen
    9 Antworten
  9. 1 Stimme
    46 Antworten
  10. 0 Stimmen
    4 Antworten
  11. 0 Stimmen
    11 Antworten
  12. 0 Stimmen
    11 Antworten
  13. 0 Stimmen
    12 Antworten
  14. Teezubehör

    0 Stimmen
    7 Antworten
  15. 0 Stimmen
    5 Antworten
  16. 0 Stimmen
    0 Antworten
  17. 0 Stimmen
    8 Antworten
  18. Ist Gift im Tee?

    1 Stimme
    18 Antworten
  19. 0 Stimmen
    4 Antworten
  20. 0 Stimmen
    10 Antworten
  21. 0 Stimmen
    16 Antworten
  22. 1 Stimme
    17 Antworten
  23. Grüner Tee: Wann kaufen?

    1 Stimme
    13 Antworten
  24. 1 Stimme
    26 Antworten
  25. 0 Stimmen
    5 Antworten
  • Beiträge

    • Um mal wieder zum Thema zurückzukehren: Nada, ich übe mich trotz verlockender Emails in Genügsamkeit. PS: Allerdings ist heute ironischerweise gerade eine bereits schon vor einer Weile georderte Order von Lucy angekommen, u.a. mit ein paar interessanten Weisstee Mustern. Bei uns ist es heute fast 30°, da wollte ich eigentlich einen schönen Shou machen, aber bei den Weisstees ... Für Teefreund S., der ein erklärter Gegner jeglichen Kitsches ist, möchte ich hier ganz besonders den herzerwärmenden Wrapper des Weisstees anpreisen, den ich in Kürze zu verkosten vorhabe: Es ist ein Shou Mei (immerhin fast ein richtiger Shou, zumindest orthografisch), interessanterweise von einem kleinen Boutique-Weissteeproduzenten in Fuding, der auf Shou Mei und Gong Mei Pressungen aus den höchsten Teegärten dort spezialisiert ist. D.h. ein Sourcer, vergleichbar mit all den Jungs in Yunnan.
    • Besser! 👍 Weshalb irgendwer immer solche doofen Ideen haben muss?! Ich hasse auch Gaba Oolongs, womöglich ist Buttersäure und Milchsäure aromatisch im Endprodukt auf einer ähnlichen Frequenz - für mich auf jeden Fall zwei höchst unliebsame Piratensender.
    • Ja, Doumer, da stimme ich dir ganz und gar zu. Ich finde, Batabata-Cha erinnert viel mehr an Shu. Bin jetzt grad nicht mehr in den Details drin, aber ich glaub, ein wesentlicher Unterschied liegt auch in der Art der Fermentation. Wenn ich es richtig in Erinnerung habe, wird Go-Ishi-Cha unter Sauerstoffausschluss fermentiert, was dann zur Milchsäurebildung und dem säuerlichen Geschmack führt, ähnlich wie bei Sauerkraut. Shu hingegen wird (wie Batabatacha) nicht ohne Sauerstoff fermentiert, und ist auch deshalb ganz anders.
    • Vorab: Ich denke Shu und Goishicha sind nicht wirklich vergleichbar - Shu ist ja explizit geschaffen worden, um schnell alten Sheng imitieren zu können und hat daher keine Tradition wie das Sheng-Vorbild, Goishicha ist eher wie Sheng (im Hinblick auf Tradition) auch wenn der Prozess sicherlich eher an Shu erinnert.  Laut diesem Artikel von Florent (TdJ) gibt es Goishicha schon seit ca. 400 Jahren - 18. Jahrhundert hatte ich irgendwie (wohl von anderer Stelle) noch im Kopf, war also sogar noch zu kurz gegriffen ;) 
  • Themen