Empfohlene Beiträge

Hallo zusammen,

hab´ auf dem Instagram-Kanal von @VanFersen die Ausgabe von GTH über "Master Piece pu´erh" gesehen, und wollte fragen,
wer die kennt, bzw. wer diese Ausgabe hat, und eventuell mal zum Ausleihen bereit stellen kann? Ich würde das Magazin gern
lesen, kaufen, oder auch wieder zurück schicken... gehe natürlich gut mit um, bzw. wird schon keinen Lese-Schaden nehmen.

Grüße aus Buchenau

Tobias

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Klar. Ist kein Thema. Ich hab auch noch original GTH-Versandtaschen da, kann ich dir mitgeben. Und den Tee aus der Ausgabe können wir zusammen trinken. Bin noch nicht dazu gekommen. ;)

bearbeitet von Teelix

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Müsste ich genauer nachschlagen, steht alles im Magazin, meine ich.

Riecht aber gut gereift, schon etwas feucht, nicht so krass wie die HK-Storage in dem Alter die ich bisher probieren durfte, aber nicht trocken.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Letztes Jahr haben die gut rausgehauen. Erstes mal Dancong (echt guter Yashixiang), 93er Taiwan Oolong, und eben diesen, den ältesten Pu, den sie bisher hatten.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden

  • Gleiche Inhalte

    • Von Tobias82
      Hallo zusammen,
      da ich ja schon länger darüber nachdenke, was man mal mit Tee alles anstellen kann, und auch immer Interesse an Austausch, gemeinsamem Teetrinken habe,
      bzw. auch gern mal was weiter geben würde und Einsteiger anleiten, bzw. auch ein wenig unterrichten würde, öffne ich mal das Thema hier, dann kann sich mal
      jemand dazu äußern, bzw. Fragen stellen.
      Ich könnte:
      Einsteigern eine Einführung in die Welt des Tees geben, kleinere Gruppen zum Teetrinken ein laden, aber auch Leuten, die wirklich an der Teekultur interessiert sind
      über einen längeren Zeitraum begleiten und den einen oder anderen Kniff zeigen, bzw. auch praktische Anleitung zum Umgang mit Gaiwan, Teekanne, und dem
      entsprechen Tee, bzw. Teegruppe geben.

      Das Ganze ist jetzt erst mal ein offenes Angebot, und man muss sich dann halt mal darüber unterhalten, wie man das Ganze gestallten und in welchem Umfang praktizieren
      würde. Die Einladung ist natürlich offen, wer aber ernsthaftes Interesse an Unterricht hat, oder über einen längeren Zeitraum gezielt lernen möchte, sollte sich einfach mal per PN
      melden. Dann kann man das mal in Ruhe durch sprechen...
      Einfach mal schreiben, oder privat kontaktieren...
      Grüße
      Tobias
    • Von Tobias82
      Hallo zusammen,
      hier verlinke ich mal einen Blog, der gerade sehr interessante Artikel veröffentlicht: dem Schreiber ist sein pu aus gegangen
      und er setzt sich gerade sehr detailliert, aber auch kritisch mit der aktuellen pu´erh Landschaft aus einander. Neue Gushu
      pu´erh, alte Fabriken, Alterung, Lagerung, neuen Shops etc. gerade die Reihe sehr lehrreich...
      MattCha´s Blog
      Viel Spaß!
    • Von Tobias82
      Hallo zusammen,
      meine Reise durch die Untiefen der pu´erh Welt hat mal wieder einen Cake zu Tage gebracht. Da man eh nicht alles
      trinken kann und andere auch Freude/Interesse an alten Tees haben, wollte ich diesen Cake gern zum Verkauf anbieten.
      Der Tee ist noch nicht angebrochen, das Wrapper nur 2mal geöffnet worden. Die Probe, die mich auf diesen Tee gebracht,
      war sehr fruchtig und fein. Auch wenn der Tee eine gewisse Zeit in Hongkong verbracht hat, sind noch viele helle
      Nuancen drin.
      Auf jeden Fall ein gut gelagerter Tee aus den 90er Jahren! Der Tee ist hier und hier zu finden.
      Als Preis hätte ich mir 125€ plus 5€ Versand vorgestellt...
      Wenn niemand Interesse an einem ganzen Cake hat, würde ich auch 50g/100g Abbruch verkaufen.

       

       

       

       
       
       
       

    • Von Tobias82
      Hallo zusammen,
      manchmal hat man einen Tee zur Hand, der sich von Anfang gut brühen lässt, man schnell einen guten Geschmack
      trifft, mit dem man viel experimentieren kann, der einfach Spaß macht.
      Dann gibt es wiederum Tees, der auch gerade in meinem Gaiwan zieht, zu dem man etwas schwerer Zugang findet.
      Ich habe tatsächlich viel experimentiert, den Tee zu unterschiedlichen Zeit gegossen, also über 1 1/2 Jahre verteilt
      und war nie so richtig zufrieden damit. Manchmal etwas zu säuerlich, dann konnte ich nur etwa 3 Aufgüsse heraus
      holen, etc. Der Tee hat sich sehr unnahbar gehalten, ich hatte keinen Anhaltspunkt, kein konkretes Bild im Kopf.

      Die letzten Mal habe ich sehr niedrig dosiert, also etwa 2g auf 100ml und mit langen Ziehzeiten gespielt. Anfangs so mit
      30sec. dann auch bis zu 2min. und auch mit der Temperatur ungefähr bei 90° geblieben. Und siehe: man kann dem Tee
      tatsächlich sehr angenehme, subtile Noten entlocken, die sich nun über viele Aufgüsse hinweg halten.

      Wenn früher nach 4-5 Aufgüssen Schluss war, gehe ich heute bestimmt in Richtung 10+ und komme zu dem Schluss,
      dass diese feinen, filigranen Tees auch so fein und zart gegossen werden wollen und so ihr volles Potential entfalten
      können. Auf jeden Fall war das heute die angenehmste Session, weitere werden hoffentlich folgen... ich probiere mal,
      die hier zu dokumentieren. 
    • Von TaoTeaKing
      In diesem Faden können Links zu "Global Tea Hut" Texten, Videos etc. geteilt werden... 
      es kann kontrovers diskutiert werden, Fans, Kritiker, Skeptiker und Neugierige... alle willkommen. 

      ---------------------------------
      Ich persönlich bin oft hin und hergerissen... mal stößt mich der kitschige, verklärte und esoterische Stil sehr ab und ich lese einen Text gar nicht zu ende oder mache ein Video das ich auf youtube angefangen habe zu schauen schnell wieder kopfschüttelnd aus... 

      mal aber, lese ich fasziniert sehr gute Artikel im "the Leaf" Magazin oder lerne dann doch viele interessante Dinge in einem Video... oder lasse mich sogar durch die spirituelle Sicht von "Wu De" (aka. Aron Fischer) inspirieren. 

      Auch wenn ich mir unmöglich vorstellen könnte ein " "Jünger" " von Wu De zu werden... und auch wenn mich seine enorm blumige, redundante und oft esoterisch-überenthusiastische Art oft irritiert...
      eine gewisse Grundsympathie für diese leidenschaftlichen Bemühungen, von ihm und der GTH-Community,  das Wissen über TEE, und seine mehr oder weniger spirituelle Verwendung, der "Welt" zu vermitteln, ist bei mir schon vorhanden. 

      Hier ein gutes Beispiel für einen sehr spiretuellen/esoterischen Text, den ich eigentlich zu erst im "Fundstücke" Faden posten wollte... 
      http://globalteahut.blogspot.de/2016/10/living-with-tea-medicine-seventh.html?m=1
       
      (auch bei diesem Text und der sich darin offenbarenden Sicht ist meine eigene Reaktion relativ ambivalent, wie oben schon angedeutet)
  • Neue Themen