Maledictus

Japanische Gusseisenkanne - Henkel hinten?

Empfohlene Beiträge

Hallo liebe Tee-Experten,

Ich würde mir gerne eine Kanne aus Gusseisen zulegen und habe neulich in einer Serie ein Design gesehen, das mir sehr gut gefällt. (Siehe Screenshots!) Es handelt sich dabei um eine schwarze Kanne aus Gusseisen (wenn ich das richtig sehe), deren Henkel jedoch nicht oben und auch nicht an der Seite, sondern HINTEN positioniert ist. Im Internet findet man jede Menge Kannen, die in etwa dieser Form entsprechen, aber der Henkel verläuft stets als Bügel über der Kanne.

Nun ist meine Frage: Gibt es überhaupt solche Teekannen, wie ich sie suche zu kaufen? Oder wurde diese spezielle Kanne etwa extra für die Serie entworfen? Das scheint mir ein ziemlich großer Aufwand für ein Detail zu sein, das höchstwahrscheinlich kaum jemand bemerken würde.

Liebe Grüße

Maledictus

P.S.: Meine Recherchen haben bisher ergeben, dass das japanische Wort für einen "back handle teapot" offenbar ushirode kyūsu (後手急須). Allerdings war mir dieses Wissen bisher nicht weiter hilfreich.

1.jpg

2.jpg

3.jpg

4.jpg

5.jpg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallöchen Maledictus,

Ich hoffe deine Suche wird nicht so verflucht sein, wir dein Nickname es prophezeit. ;)

Ich denke du könntest durchaus über internationale ebay-Suchen und oder ähnliche Seiten fündig werden.

Ich persönlich kenne jetzt keinen Händler bzw. Shop, der das in der Form auf Lager hätte...

Jedoch würde ich dir raten, es dir nochmal genau durch den Kopf gehen zu lassen, warum es diese Form wohl so selten bei Gusseisenkannen gibt. :/

Ich denke es ist nicht wirklich praktisch, eine materialbedingt schon schwere und vorallem dann noch heiß gefüllte Kanne, an einem rückwertig angebrachten Griff zu nutzen. Zumal du sie nur dort wirklich anfassen kannst, da Korpus und Tülle erfahrungsgemäß auch sehr heiß werden.

Vom Design her kann sowas schon sehr schön sein, aber allein wegen der Handhabung würde ich es mir echt überlegen. ;)

Liebe Grüße,

Felix

P.S.: Verdammt, da war @Manfred doch noch einen Tick schneller als ich, und weniger weit ausholend.

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 40 Minuten schrieb Manfred:

Eisenkannen sind schwer, wenn sie gefüllt sind, noch schwerer. Da ist es sinnvoller, den Henkel oben anzubringen als hinten.

Wollte ich auch gerade schreiben. Größere Eisenkannen sind schon leer sehr schwer. Gefüllt stelle ich sie mir mit einem Henkel hinten sehr unhandlich vor, auch weil sie dann so richtig schlecht ausbalanciert ist. Der Bügel über der Kanne hat seinen praktischen Sinn. vor allem, weil es nicht empfehlenswert ist, eine heiße Eisenkanne mit der ungeschützten Hand abzustützen. :D Auch wenn ich bei Eisen diese Form favorisieren würde, würde ich diese Kanne weiträumig umfahren. 

Ich habe einige kleine, ältere Eisenkannen, die man für Tee nutzt. Auch sie haben den Henkel oben. Auch wenn das Gewicht auch gefüllt da nicht so die Rolle spielt, wären sie auch mit einem Henkel an anderer Stelle verflucht schlecht ausbalanciert. 

bearbeitet von Jinx
falscher Ausdruck

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Die Gründe für die eher einseitige Ausgestaltung wurden ja bereits zur Genüge dargelegt. Ich habe bereits eine Menge von Kannen gesehen, welche allerdings alle klassisch ausgestaltet waren. Aus praktischen Erwägungen kommt dieses Design ohnehin nur für extrem kleine Kannen in Frage, d.h. um darin allenfalls direkt Tee in Trinkportionen aufzugiessen. Auf jeden Fall alles sehr atypisch.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 30 Minuten schrieb theroots:

. Auf jeden Fall alles sehr atypisch.

Ich habe mir die Bilder noch mal angesehen. Besonders atypisch finde ich die Milch-Zucker-Kombi, die dabeisteht. :)

Ich nehme mal an, das ist ein Stockfoto einer Agentur zum Thema "Tee". Da gibt es die dollsten Dinger, z. B. als Illustration für altehrwürdige Teetraditionen (China, Japan, Samowar ...) eine Yixing-Kanne mit Teebeutel drin m( 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo,

Habt zunächst einmal vielen Dank für eure raschen und netten antworten.

vor 3 Stunden schrieb Teelix:

Hallöchen Maledictus,

Ich hoffe deine Suche wird nicht so verflucht sein, wir dein Nickname es prophezeit. ;)

Nun, der Fluch, der auf mir liegt, ist wohl mein Hang zur Unpraktikabilität. ;-D Ich bin mir jedenfalls durchaus bewusst, dass ein Bügelhenkel unter den bereits genannten Gesichtspunkten (Hitze und Gewicht) weitaus mehr Sinn ergibt. Und wahrscheinlich werde ich letztendlich meine exzentrisch-extravaganten Anforderungen an die Kanne (wohl oder übel) anpassen müssen und zumindest von dem hinten positionierten Henkel absehen. Dass die Form auch in dieser Kenner-Runde nur Verwunderung und Kopfkratzen auslöst, bestätigt mir, dass es sich bei der Kanne in der Serie ("Gotham") wohl wirklich um ein Unikat handelt. Zur Nachfrage hatte mich vor allem die Tatsache bewogen, dass dieses Design ja iiiiiirgendwo zu existieren scheint - sei es auch nur als Requisit. Das ist doch merkwürdig, oder?

Liebe Grüße

Maledictus

 

 

 

 

 

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 1 Minute schrieb Maledictus:

Hallo,

Habt zunächst einmal vielen Dank für eure raschen und netten antworten.

Nun, der Fluch, der auf mir liegt, ist wohl mein Hang zur Unpraktikabilität. ;-D Ich bin mir jedenfalls durchaus bewusst, dass ein Bügelhenkel unter den bereits genannten Gesichtspunkten (Hitze und Gewicht) weitaus mehr Sinn ergibt. Und wahrscheinlich werde ich letztendlich meine exzentrisch-extravaganten Anforderungen an die Kanne (wohl oder übel) anpassen müssen und zumindest von dem hinten positionierten Henkel absehen. Dass die Form auch in dieser Kenner-Runde nur Verwunderung und Kopfkratzen auslöst, bestätigt mir, dass es sich bei der Kanne in der Serie ("Gotham") wohl wirklich um ein Unikat handelt. Zur Nachfrage hatte mich vor allem die Tatsache bewogen, dass dieses Design ja iiiiiirgendwo zu existieren scheint - sei es auch nur als Requisit. Das ist doch merkwürdig, oder?

Liebe Grüße

Maledictus

 

 

 

 

 

 

 

Nö, eigentlich nicht. ;) Aber bist du dir sicher, dass es wirklich Eisen ist? Es gibt nämlich Keramikglasuren, die sehr metallisch aussehen und auf Fotos, vor allem bei der Schwiemelbeleuchtung wie im Bild von Eisen nur schwer oder gar nicht zu unterscheiden sind. Dazu würde auch die Milch-Zucker-Menage wieder passen (die kann ich mir in Eisen nämlich so gar nicht vorstellen).

Was die Form angeht, so gibt es durchaus japanische Gusseisenkannen, die eine zumindest ähnliche Form haben - bis auf die Henkelposition natürlich

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Bei den Bildern handelt es sich übrigens um Screenshot-Ausschnitte aus der Serie "Gotham". Allerdings kommt diese Kanne, soweit ich weiß, nur in der Episode "A Legion of Horribles" (Staffel 2.21) vor.

Tatsächlich bin ich mir nicht ganz sicher, ob es wirklich Gusseisen ist. Ich werde meine Suche mal auf Keramik ausweiten. Das könnte zielführend sein. :-)

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden

  • Gleiche Inhalte

    • Von Katori
      Konban wa liebe Freund des Chado,
      aufgrund der Umstellung meines Trinkwasser, bedingt durch meinen Umzug in eine neue Wohnung, komme ich nun leider nicht mehr in den Genuß, des nahezu kalkfreien Wassers, welches ich zuvor hatte. Ich hab mich schon nach Alternativen bezüglich des Wasser umgesehen und wurde wohl auch schon fündig.
      Ich hab meine Tetsubin mit dem Tiefenbrunnenwasser ein paar mal genutzt, so um die 20 mal, nun habe ich das Bedürfnis die Kalkablagerungen zu entfernen, bisher habe ich nichts unternommen, bis auf ein einmaliges Auskochen mit destilliertem Wasser. Das hat nur bedingt Abhilfe geschaffen, und zwar insofern, das sich nun mit dem weichen Wasser kaum noch Kalk vom Boden her im Wasser beim aufkochen löst. 
      Was würdet ihr mir raten diesbezüglich zu tun? So lassen wie es ist, oder gar den Einsatz von Zitronensäure, Essig oder Natron, sofern Natron überhaupt etwas taugt, um Kalkablagerungen zu entfernen.
       


    • Von VanFersen
      Ich hab durch ein Gewinnspiel aus Indonesien eine kleine süße Taiwan Porzellan Kanne gewonnen. Diese war aber nicht neu, sondern aus dem Sortiment des Bloggers. Im Grunde ist es nun sowieso, falls dem so ist, zu spät - aber dennoch interessiert mich eure Meinung.
      Diese Kanne ist wie viele andere Porzellankannen an einigen Stellen nicht glasiert. So am Rand der Kannenöffnung auf dieser der Deckel aufliegt und der Randteil im inneren des Deckels. Dort hatte sich auch der meiste "Gebrauch" abgesetzt. Nun hatte ich als erstes alles in ein heißes Essig-Wassergemisch-Bad eingelegt, für gut 10min um alles mal nicht chemisch zu reinigen. Danach bin ich über einige Stellen an denen sich mehr Hartnäckiges abgesetzt hatte mit solch einem Schmutzradierer-Schwamm darüber gegangen. Falls ihr diese kennt - sind weiß und man bekommt damit alles weg, was nur irgendwie dreckig ist.
      Im Grunde denke ich sind diese beiden Herangehensweisen eigentlich sehr schonend gewesen, aber etwas Sorgen bereitet es mir dennoch im Hinterkopf ob ich mit diesen beiden Methoden nicht etwas an der Kanne ruiniert haben könnte. Was denkt ihr - Sorgen umsonst oder dumme Idee?
    • Von chajin
      Verkaufe große Sammlung gußeiserner Teekannen. Alle sind innen glasiert, kaum bis garnicht benutzt, verschiedene Farben. Teils seltene Formen und Größen (von 450 ml bis 1.2. L). Alle zusammen oder einzeln. Ebenfalls anzubieten: große Sammlung Teedosen,
      Teeschalen (japan. und chinesisches Porzellan). Bilder gibt's demnächst ... hoffentlich!
       
    • Von officer
      Moin moin,
      ich habe in Hamburg vor einiger eine Teekanne entdeckt, die ich gerne verschenken möchte. Nun hat der Laden leider zugemacht und ich bin auf der Suche nach dieser Kanne oder einer sehr ähnlichen...
      Könnt ihr mir helfen?
      Sascha


    • Von Mario
      Hallo, kennt einer von euch diese Kanne und kann mir was über der Hersteller sagen? Viele Grüße Mario 



  • Neue Themen