Zum Inhalt springen
  • 2

Was für eine Tee-Waage sollte ich mir kaufen?


TimEck

Frage

Hey :) ich bin neu hier im Forum und beschäftige mich seit circa einem viertel Jahr so richtig mit (losem) Tee und steige grade so richtig in das Thema ein :)

Ich hab jetzt ein Buch mit verschiedenen Teerezepten geschenkt bekommen und frage mich, da in dem Buch eine Waage mit einer Genauigkeit von 0,01g empfohlen wird, was für eine Waage ich mir eher anschaffen sollte. Lieber eine "feinere" Waage oder eine normale Küchenwaage mit einer Einteilung von 1g. Ihr könnt mir ja mal eure Empfehlungen zukommen lassen. 

Vielen Dank schonmal für die Antworten.

Link zum Beitrag

Empfohlene Beiträge

  • 1
Am 5.2.2018 um 20:19 schrieb KlausO:

Es ist immer wieder hilfreich alte Artikel zu lesen 😃

Danke @KlausODie G&G TSW 200g/0,01g habe ich gerade bestellt, da meine alte (wesentlich ungenauere Waage) ja unbedingt in der Abwasch auf Tauchstation gehen musste ... default_kopfandiewand.gif.cdcd1d871fd8ac37d3cc03789e38522c.gif 

Link zum Beitrag
  • 0
vor 3 Minuten schrieb miig:

hi,

willkommen im forum. sorry, meine shifttaste geht grad nicht :ph34r:. 0,1er genauigkeit darf es schon sein, das reicht aber dann auch B). viel spaß beim erkunden der tee-welt.

Danke für die Antwort. Gibt es irgendeine Waage, die du empfehlen kannst? Benutzt du selbst eine bestimmte Waage?

Link zum Beitrag
  • 0
Am 5.2.2018 um 19:36 schrieb GTaag:

Wow die sieht echt klasse aus! Hatte bislang nur bei Amazon geguckt(ein bitterer Fehler, wie ich jetzt feststelle). Wie ist das Preis-Leistungsverhältnis bei der Waage?

Link zum Beitrag
  • 0

Ich benutze das Teil täglich, morgens für Filterkaffee und nachmittags für Oolong. In Kaffeekreisen, wo die Waage eher verbreitet ist, werden oft die Tasten bemängelt, ich habe damit keine Schwierigkeiten. Ich finde das Ding gut, vor allen Dingen da sie eben auch einen Timer an Bord hat. 

Link zum Beitrag
  • 0
Am 5.2.2018 um 19:36 schrieb GTaag:

Naja "Hohe Genauigkeit, auf 1 Gramm genau", die würde ich eher nicht nehmen. Es sollten schon 0,1 g angezeigt werden, wie @miigschon geschrieben hat. Wenn es nur auf 1 g genau sein soll, tut es JEDE Küchenwaage! Das muß nicht 50 Euro kosten!

Link zum Beitrag
  • 0
Am 5.2.2018 um 20:06 schrieb Manfred:

Naja "Hohe Genauigkeit, auf 1 Gramm genau", die würde ich eher nicht nehmen. Es sollten schon 0,1 g angezeigt werden, wie @miigschon geschrieben hat.

Im Testbericht (coffeecircle . com/de/b/kaffeewaagen-test?utm_medium=social&utm_source=youtube&utm_campaign=handfilter_zubereitung) wird jedoch erwähnt: Von 2–200 g wiegt die Hario Drip Scale bis auf eine Nachkommastelle genau

Link zum Beitrag
  • 0

Bis 50g wiegt sie Nachkommastellen, danach grammgenau. Praktisch ist der eingebaute Timer, man spart sich ein Gerödel mehr auf dem Tisch. 

Teuer mag sie sein. Ich bin mehr unter praktischen Gesichtspunkten unterwegs. 

Bearbeitet von GTaag
Ergänzung
Link zum Beitrag
  • 0

Wenn das so ist, ist es gut, ich kann Deine URL leider nicht lesen. Sie kommt mir immer noch etwas überdimensioniert und teuer vor. Diese hier ist preisgünstiger, nur als Beispiel: https://www.amazon.de/Digitalwaage-Feinwaage-Taschenwaage-extra-großer-Wiegefläche/dp/B003OVHH0S/ref=as_li_ss_tl?ie=UTF8&linkCode=ll1&tag=kaffee-tee-21&linkId=0f5a585de325b3d5a93353c735cdf03e

Link zum Beitrag
  • 0
vor 9 Stunden schrieb Manfred:

Wenn das so ist, ist es gut, ich kann Deine URL leider nicht lesen. Sie kommt mir immer noch etwas überdimensioniert und teuer vor. Diese heir ist preisgünstiger, nur als Beispiel: https://www.amazon.de/Digitalwaage-Feinwaage-Taschenwaage-extra-großer-Wiegefläche/dp/B003OVHH0S/ref=as_li_ss_tl?ie=UTF8&linkCode=ll1&tag=kaffee-tee-21&linkId=0f5a585de325b3d5a93353c735cdf03e

 

Ja die habe ich mir auch schon angesehen, bin aber ehrlicher Weise nicht sicher wie genau und qualitativ hochwertig die Waage ist.. Hast du irgendwelche Erfahrungen?

(Habe den Link oben aktualisiert)

Link zum Beitrag
  • 0
  • 0

@TimEck: Ich denke, zum Teeabwiegen sollte sie gut genug sein, und ggf paßt ein Gaiwan auch mit drauf. Aber ich habe die Waage persönlich nie benutzt. Meine Waage kann ich nicht weiterempfehlen, da sie aus China stammt und zuerst als Münzwaage gedacht ist. Ich wüßte nicht, wo man sie bekommt.

vor 9 Stunden schrieb KlausO:

Für Kaffee und für Tee?

Link zum Beitrag
  • 0

Kann mich KlausO anschließen, die Waagen von G&G sind gut. Die Gleiche oder eine sehr ähnliche hatte ich früher und jetzt habe ich diese hier: https://www.amazon.de/Taschenwaage-Digitalwaage-Feinwaage-Küchenwaage-Wiegefläche/dp/B004UQFJJC/ref=as_li_ss_tl?ie=UTF8&linkCode=ll1&tag=kaffee-tee-21&linkId=6167b902d294d47f9fcfee90e97856c0

Durch die große Fläche nicht nur für Tee, sondern auch für verschiedene Kaffeeangelegenheiten zu gebrauchen. Im .05 Bereich schwankt sie jedoch schonmal, aber wir wiegen ja keine Diamanten ab.

 

 

 

Link zum Beitrag
  • 0

Ich muß natürlich hier noch mal klar bekennen, daß ich auch Kaffeeliebhaber bin und alles, was es im Supermarkt an Kaffee gibt als "Baumarktkaffee" bezeichne.           
Wobei es im Unterschied zu Tee beim Kaffee, jedenfalls beim bspw mit V60 oder Chemex gefiltertem,  um eine Reproduzierbarkeit herzustellen, es gerade auf Gewicht und Zeit, Mahlgrad und Wassertemperatur ankommt, die Ratio zwischen allen diesen Variablen. Da gibt es wenig Spielraum. Daher auch die Waage mit Timer. Wenn in einer bestimmten Zeit eine bestimmte Menge Wasser nicht durchgelaufen ist, muß man was am Mahlgrad ändern. Und jede Röstung, jede Charge,  bedarf eines anderen Mahlgrades. Naja, hochwissenschaftlich, aber man sollte das im Blick haben.
Kaffee, wenn man das erst mal begriffen hat, ist ein unglaubliches Geschmackserlebnis. Hat aber niemals das geistige, philosphische, gar transzendente, wie es ein Tee vermag.  ... Und immer wenn ich die Hariowaage für den Tee nehme denke ich,  oh Mann. Muß doch nicht sein. Kauf dir noch endlich mal ne Teewaage. 

Bearbeitet von GTaag
Link zum Beitrag
  • 0
vor 13 Stunden schrieb GTaag:

Kauf dir noch endlich mal ne Teewaage. 

Es gibt ja auch Waagen, da kann man den Timer ausblenden.
Also beim Kaffeefiltern mit und beim Tee ohne Timer verwenden. (Wenn Geld keine wesentliche Rolle spielt, welche mit Smartphoneverbindung wie die Acaia Pearl oder Lunar z.B.)

Link zum Beitrag
  • 0
Am 5.2.2018 um 20:40 schrieb Dao:

Kann mich KlausO anschließen, die Waagen von G&G sind gut. Die Gleiche oder eine sehr ähnliche hatte ich früher und jetzt habe ich diese hier: https://www.amazon.de/Taschenwaage-Digitalwaage-Feinwaage-Küchenwaage-Wiegefläche/dp/B004UQFJJC/ref=as_li_ss_tl?ie=UTF8&linkCode=ll1&tag=kaffee-tee-21&linkId=6167b902d294d47f9fcfee90e97856c0

Durch die große Fläche nicht nur für Tee, sondern auch für verschiedene Kaffeeangelegenheiten zu gebrauchen. Im .05 Bereich schwankt sie jedoch schonmal, aber wir wiegen ja keine Diamanten ab.

Habe mir jetzt diese Waage bestellt. Habe sie grade mal ausprobiert...aber die Schwankungen irritieren mich schon ein wenig. Mach ich mir hier nur einen vor oder sollte ich lieber eine andere ausprobieren?

Link zum Beitrag

Deine Meinung

Du kannst jetzt schreiben und Dich später registrieren. Wenn Du ein Benutzerkonto hast, melde Dich bitte an, um mit Deinem Konto zu schreiben.
Hinweis: Dein Beitrag muss vom Moderator freigeschaltet werden, bevor er sichtbar wird.

Gast
Diese Frage beantworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

  Nur 75 Emojis sind erlaubt.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Editor leeren

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.

×
×
  • Neu erstellen...