Frage

Hallo! :winken:

 

Ich bin ganz neu in der Teewelt und bin nur durch Zufall hier gelandet.

Ich hab bisher eigentlich nie Tee getrunken, außer früher im Landschulheim, wo es halt nur Hagebuttentee gab. Jetzt habe ich beruflich einen Tag in Ostfriesland verbracht und wurde dort auf "ein Tässchen Tee" eingeladen. Ich wollte nicht nachfragen, weiß also nur, dass es Schwarzer Tee war :whistling: mit so einem riesigen Zuckerbrocken und Milch/Sahne und eine supertolle Tasse wurde mir hingestellt. Teekanne auf Stövchen, was ich auch nur von meiner Oma so kenne.

Somit zu meinen Fragen:

woher bekomm ich so dünne tolle Teetassen? Muss man ein Oma-Stövchen haben oder geht eine Thermosflasche? Wie mach ich das unterwegs oder auf der Arbeit, wo ich keine "Teeküche" habe? Und wo bekomme ich tollen Tee her? Wir haben einen kleinen Teeladen in der Nähe, da war ich heute mal drin. Urgs, so viele Gerüche auf einmal, wäre also lieber der online Shopper.  Was ist mit der Sahne/Milch, die in den Tee getan wurde? Was ist das für welche?

Was sagt ihr zu Früchtetee? Der Grüne Tee in dem Laden war nicht mein Fall, das sah so nach Pferdefutter aus (sorry) und roch für mich auch nicht lecker. Vielleicht ändert sich mein erster Eindruck, wenn ich mich ein wenig durchprobiert habe.

 

Achja, ich trinke weder Kaffee noch Cola, wie siehts es dann mit Tee aus? Macht der wach oder müde, gibt es einen medizinischen Nutzen? Ich seh im Einkaufsladen immer diese "wach in den Tag" oder "Einschlafhilfe", "super zur Entwässerung", "Bauchweh weg" Aufdrucke auf den Packungen O.o.

 

Freue mich auf jeden Fall auf Antworten und ganz viel getrunkenen Tee

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

8 Antworten auf diese Frage

Empfohlene Beiträge

  • 1

Hallo Teetrinkerin, 

es gibt spezielle Ostfriesenmischungen. Sie enthalten einen hohen Anteil an kräftigen Assamtees - wenn "echte" Ostfriesenmischung auf der Packung steht ist das zwingend so. Der Tee daraus ist sehr kräftig und man kann ihn gut mit Milch/Sahne und Zucker trinken. 

Den Tee der großen Hersteller in Ostfriesland findest du in großen Supermärkten. Unsere Connaisseure beschweren sich bestimmt gleich, aber ich finde den Tee lecker. Leider vertrage ich ihn nicht gut, deshalb mische ich ihn gern mit Ceylontee. 

Ich finde Stövchen schön und aus meinen Thermoskannen schmeckt ein milderer Tee sehr nach dem kräftigen, der vorher drin war. Wenn du ein Stövchen verwendest nimmst du aber besser eine kleine Kanne, durch langes Stehen wird schwarzer Tee nicht besser. Sehr dünnes Teegeschirr war früher sehr verbreitet. Leider zerbricht auch besonders leicht. So etwas bekommst du im Teeladen oder auch im Netz. Im Alltag tun es aber auch eine Glaskanne und ein paar Teegläser. 

Früchtetees sind etwas völlig anderes als "echte" Tees. Sie sind allesamt stark aromatisiert - ob man das appetitlich findet oder nicht ist Geschmackssache. Es gibt auch ein paar nicht aromatisierte Biotees - aber auch sie sind nicht jedermanns Sache. Probiers einfach aus. Bei uns ist der Bio-Waldbeertee von DM beliebt. Viel mehr als Hagebutte schmecke ich da nicht heraus, aber andere finden ihn viel leckerer. Auch so etwas findest du im Teeladen. 

Tee enthält Coffein, regt also an. In der Regel ist der Coffeingehalt viel niedriger als im Kaffee. Viel viel davon wirklich enthalten ist hängt von der Sorte, der Ziehzeit und der Menge an Blättern ab. Das kann man leider kaum abschätzen. 

Grüner Tee ist nicht jedermanns Sache, aber er schmeckt auch Verächtern oft, wenn man ihn zur Hälfte mit marokkanischer Minze mischt. Die Minze gibt es überall, ich kaufe sie offen im arabischen Laden. In Marokko ist das eher eine flüssige Süßigkeit als ein Getränk, aber "normal" aufgebrüht und mit der bei uns üblichen Menge Honig oder Zucker gesüßt ist er lecker. In Marokko nimmt man Gunpowder, mir schmeckt ein milderer Sencha dazu besser.


 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
  • 0

Hallo Tiberiah,

hallo im Forum!

Viele Informationen und Antworten findest du, wenn Du hier im Forum etwas herumschmökerst. Tatsächlich wäre aber bei der "Grundausbildung" der Gang zum lokalen Händler fast unersetzlich. Wenn dir ein Tee nicht zusagt, sag das dort einfach. Es gibt genug, was dir stattdessen gefallen könnte; über Geschmäcker kann man letztlich nicht streiten. Grüntee gibt es nicht nur als Pferdefutter, sondern auch blumig, duftig, geröstet,..... Dort wird man dir auch sagen können, wie man welchen Tee auch am besten zubereitet - Temperatur, Ziehzeiten usw. Und in welchen Tee man Milch dazugeben darf und in welchen nicht ;)

Eine weitere tolle Anlaufstelle für die Erstlings-Fragen findest du auch unter http://teapedia.org/de/Hauptseite

happy reading and tea sipping :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
  • 0

Danke @Doris Lessing für die unverkrampften Schilderungen aus exotischen Teeprovinzen. Wobei - seien wir doch mal ehrlich - die Ostfriesenmischung mit ihrem ausgiebigen Assamanteil (wenn dieser nicht durch billigere indonesische Plantagentees ersetzt wurde, der holländische Kolonialwarenmarkt war ja praktisch nebenan) vor allem dem Problem geschuldet ist, mit Ostfrieslands leicht brackigem Grundwasser zurecht zu kommen. Entsprechend 'kräftig' muss der Extrakt schmecken und die heftige, assamica-typische Gerbsäure wird halt mit Fett in Form von Sahne abgepuffert; die Ecken und Kanten des groben Geschmacksprofil überschleift man gelassen mit klebrigem Kandiszucker. Sicher wurde das Problem da auf kulturtechnisch interessante Weise gelöst, wenn auch verbunden mit einem gustatorischen (und mE auch gesundheitlich bedenklichem) Defizit. Immer noch besser als Schnaps saufen - und genau das war der Gegner, gegen den Tee da antrat. Also - was soll man mit so einer Landschaft anfangen, statt sie sich schön zu saufen ...

Miit unernsten Grüßen (Karnevalssaison ist ja schließlich auch noch, seit 11. November ...)

_()_

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
  • 0

Leider verwechselst du mich - ich kenne mich mit exotischen Teeprovinzen so gar nicht aus. 

Ich mag auch manchmal Tee mit Milch und Zucker - und dazu ist eine Ostfriesenmischung allermal gut geeignet. Vermutlich ist Tiberiah gerade davon begeistert. Ich gehöre aber ohnehin zu den Banausen, die auch einen Ceylontee gerne mal so trinken. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
  • 0
vor 18 Minuten schrieb Doris Lessing:

Leider verwechselst du mich

Neenee , nicht wirklich - es ist nur: Exotik liegt im Auge des Betrachters ... o.O Nochmals Danke für die Erinnerung.

_()_

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
  • 0
vor 23 Stunden schrieb Tiberiah:

Der Grüne Tee in dem Laden war nicht mein Fall, das sah so nach Pferdefutter aus (sorry) und roch für mich auch nicht lecker. Vielleicht ändert sich mein erster Eindruck, wenn ich mich ein wenig durchprobiert habe.

Süss, also du erwartest durch den Teegenuss zum Pferd zu werden? Eigentlich bin ich ja dagegen, dass man Tee trinkt um bestimmte Ziele damit zu erreichen, aber das ist wirklich mal was neues.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
  • 0

Willkommen im Forum! Schau doch mal ob in deiner Nähe erfahrene Teetrinker sind welche du treffen kannst. So schaffst du am einfachsten den Einstieg in die Teewelt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

An der Konversation teilnehmen

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Gast
Diese Frage beantworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Clear editor

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.


  • Gleiche Inhalte

    • Von SchokoMakaPawa
      Hallo. Haben das gefunden. Kann mir jemand sagen, was das ist? LG

    • Von Adriana
      Hallo 
      Ein bisschen schau ich mich schon um nach Teezubehör,wie Ihr es verwendet.
      Dieser Teetisch hier gefällt mir.Ich möchte auf jeden Fall einen runden und  in naturfarben.
      Der grüne hier würde genau in meine Einrichtung passen.Ist der o.k. ??Dann würde ich mir den demnächst bestellen.
      https://www.amazon.de/dp/B07WW5FBQ1/?coliid=IF0044AJZ5QJJ&colid=QL1NGCKVF9RS&psc=1&ref_=lv_ov_lig_dp_it
       
      Danke für Eure Antworten.
      LG Adriana
    • Von Macarona
      Hallo zusammen,
      ich habe schon mal mein Equipment zusammen gesucht und ich kann meine Teereise starten.
      Zwar etwas improvisiert, weil ich keine kleine Teekanne oder Gaiwan besitze.
      Ich habe ein paar Teeschalen bzw. auch zweckentfremdete Schalen in unterschiedlicher Größe und eine kleines Teesieb für eine Tasse. 
      Eine Feinwaage und ein Thermometer habe ich auch, das Thermometer müsste ich erst mal suchen ist ein Jahr her, dass ich es gebraucht habe.
       
      Mal so eine grundsätzliche Frage, reicht das, wenn ich die Teeblätter aus der Schale entferne zum Trinken 
      Oder muss ich den Tee in eine andere Schale umgießen und die Blätter in der vorherigen drinnen lassen zum wieder aufgießen?
       
      Ich habe noch zwei grüne Tees für jeweils eine Kanne im Schrank gefunden, die ich mir im letzten Herbst gekauft hatte, einmal Japan Sencha und Green Manjolai.
      90 Grad Celsius und eine Minute steht auf beiden, ich würde etwas kühleres Wasser nehmen so 70-80 Grad Celsius.
      Ich kann die Teebeutel auch aufschneiden und mir nur eine Tasse davon machen, eine Kanne ist für mich zu viel. 
      Diese Beiden sind glaube ich zum Tee zubereiten lernen besser geeignet, als mein Japan Tamaryokucha den ich zu Weihnachten bekommen habe.
      Ich vermute das es eine eher hochwertigere Sorte ist, weil ich vorher noch nie davon gehört habe und bei Wikipedia steht, das diese Sorte selten angebaut wird. 
      Der riecht total anders, als was ich bisher als grünen Tee kenne, so nach Mandelgebäck mit einer fruchtigen Note.
       
      Meine Teeerfahrung von gestern war so ziemlich na ja, ich hatte mir mal im Fairtrade Laden einen Weißen Tee mitgenommen.
      Ist ein Teebeutel Tee (3,70€/50g) , nur so zum Probieren habe ich den mitgenommen 100g losen Tee fand ich für den Anfang einfach zu viel.   
      Ich hatte den Tee 3 Minuten ziehen lassen und mit etwas leicht abgekühlten Wasser aufgegossen das Wasser hat noch leicht gedampft und keine Blasen auf der Oberfläche mehr gehabt.
      Auf der Packung stand 2-3 min bei 70 Grad Celsius und das es einen feinen blumigen Geschmack hat.
      Der Tee entwickelte sehr schnell eine goldene Farbe und als es auf Trinktemperatur heruntergekühlt schmeckte es wie ein schwarzer Tee  .  
      Ich mag nicht gerne fermentierte Tees, die haben immer so eine gewisse schwere für mich.
      Mit blumig verbinde ich Geschmackskomponenten, die es auch in Blütentees gibt und eher mild/ leicht sind.
      Ich muss mich mit dem Vokabular hier erstmal vertraut machen.
      Ich habe denn Teeaufguss ausgetrunken und habe es nochmal aufgesetzt mit nur einer min dann war es halt ein milder schwarzer Tee.
      Schade drum, dann gebe ich den halt zum Trinken für meine Familie frei.
       
      Warum habe ich eigentlich zwischen jeden Satz einen Absatz? Ich habe schon versucht die Absätze zu entfernen, in dem ich auf Formatierung entfernen gegangen bin.
      Viele Grüße 
      Macarona
    • Von Macarona
      Guten Abend alle zusammen,
      ich bin nun auch hier gelandet . Ich komme aus dem schönen Niedersachen, genauer gesagt wohne ich in der Nähe von Oldenburg.
      Ich trinke schon seit dem ich klein war gerne Tee.
      Gerne trinke ich Ingwertee, verschiedene Kräutertees und grüner Tee der mit Jasminblüten gelagert wurde. 
       
      Bin ein ziemlicher Anfänger was Teesorten aus der Teepflanze anbelangt, da fange ich gerade mit der Wissenserweiterung erst an.
      Im Teeladen stand ich schon öfter vor den Regalen mit den Tees und diese Riesenauswahl hat mich jedes Mal überfordert. 
      Habe mich halt nie getraut einen davon mit zunehmen, nicht das dieser Tee mir nicht so gut schmeckt und es dann schade ums Geld und Tee ist.
      Meine Geschwister haben mir zu Weihnachten eine Packung grünen Tee aus einem Teeladen geschenkt,
      ich habe das als Hinweis aufgefasst das ich mich mehr mit Tee auseinandersetzen sollte.
      Viele Grüße
      Macarona
       
       
       
       
        
  • Neue Themen