Konfusius

Suche schöne Henkeltassen, handgetöpfert

Empfohlene Beiträge

Ja, das sieht wirklich nach steampunk aus, Danke für das Foto.

Bin aber gar nicht mal so der große steampunk Fan, ich las mal einen Roman mit dampfbetriebenen Raumschiffen.......das war mir dann doch zu viel😄

Mir ging es nicht nur um Steampunk, sondern allgemein um schöne, handgetöpferte Tassen.

Die hier gefällt mir z.B. auch sehr:

 

il_1140xN.2343816662_2sx0.jpg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ja, ich weiß. Tee aus der Henkeltasse ist fast so schlimm wie Tee mit Milch 😬....

Aber ich trinke seit meiner Kindheit aus solchen Tassen, es fällt mir sehr schwer, das abzulegen und bei heiß aufgegossenem Rottee wird mir das Tee- Schälchen schnell zu heiß!

Grüntee trinke ich aber meistens korrekt aus Teeschalen bzw. cups!

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 1 Stunde schrieb Konfusius:

Aber ich trinke seit meiner Kindheit aus solchen Tassen, es fällt mir sehr schwer, das abzulegen

Hah, ein Laster!

vor 1 Stunde schrieb Konfusius:

und bei heiß aufgegossenem Rottee wird mir das Tee- Schälchen schnell zu heiß!

Das ist genau der Segen henkelloser Schalen oder Tassen! Den Tee heisser zu trinken als man ihn in henkellosen Schalen halten kann ist nicht gesund für die Zunge! Zudem ist es für den Tee auch noch ein aromatischer Vorteil, ein wenig zu stehen, er tut wie neulich in einem anderen Thema erläutert wurde noch etwas nachziehen, auch nach dem Abgiessen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

@GoldenTurtle Werde mir das zu Herzen nehmen und meinen Tee nicht mehr so heiß trinken, das mit der Zunge wußte ich nicht.

Umfasse meine Henkeltassen jetzt erstmal mit beiden Händen, wie eine Teeschale und arbeite mich so langsam empor....

Finde Henkeltassen halt irgendwie ästhetisch, deshalb hab ich auch noch die Kelchförmige, oben abgebildete bestellt😁

Wohlmöglich wird irgendwann aus mir ein aus Teeschalen trinkender Henkeltassensammler😇

 

P.S. ist es denn OK, aus einem Matcha-Chawan zu trinken? Trinke halt gerne große Mengen auf einmal und habe noch einen ungenutzten Chawan da.

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Geschrieben (bearbeitet)
vor 13 Stunden schrieb Konfusius:

ist es denn OK, aus einem Matcha-Chawan zu trinken?

Was heisst schon ok ... tu besser was dir wirklich gefällt, solange es anderen und dir selber nicht schadet, wie bspw. zu heisses trinken.
Wie ja neulich besprochen wurde ist es eigentlich ein Quatsch nur aus traditionellen Gründen Dinge zu machen, wenn es gar keinen Sinn macht, will meinen wenn es einem so weder gefällt, noch Vorteile mit sich bringt, oder Nachteile verhindert.
Mir gefällt es einfach nicht aus Henkeltassen richtig guten Tee zu trinken, ich mag kleine Tassen.
Einen Vorteil sehe ich darin, dass mich eine kleine Tasse eher dabei unterstützt, bewusst zu geniessen statt nur nebenbei runterzukippen.
Momentan ist das gerade der 17er Yiwu Rooster Shou von Scott, und da der Tee gut ist, unterstützt mich dieser ebenfalls noch beim Genuss.

bearbeitet von GoldenTurtle

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Die Tasse ist gerade angekommen, rechtzeitig zum 5 Uhr Tee. Habe sie gleich eingeweiht und ein Erinnerungsfoto gemacht, für den Fall, dass ich sie zerdeppere.....

 

IMG_20200615_173202.jpg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 8 Stunden schrieb Konfusius:

besonders angetan hat es mir diese....

kubek-kurooribe.jpg

Du willst uns wohl einen besonders dicken Panda aufbinden! ☝️👊

Mit Henkel verstehen wir keinen Spass, und dieser ist jetzt wirklich das Allerletzte.

Wenn du mit sowas bei X. aufkreuzen würdest gäbs wahrscheinlich Hausverbot, lebenslang.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hmm, ich fand die tatsächlich interessant, besser gesagt, irgendwie skurril.......😬

Was hälst du denn dann erst von einer Colani Tasse? (https://www.amazon.de/Luigi-Colani-Kaffeetasse-Cappuccinotasse-Kaffeebecher/dp/B07JLJ8XDS/ref=sr_1_4?__mk_de_DE=ÅMÅŽÕÑ&dchild=1&keywords=colani+tasse&qid=1592251366&sr=8-4)

Aber noch ist nichts verloren, 2 Tassen sind noch keine Sammlung, vielleicht kriege ich die Kurve noch und sammel henkellose Trinkgefässe, ein Schälchen habe ich schon, das mir irgendwie ans Herz gewachsen ist, von Michiko Shida, es fasst aber leider nur 55ml....

 

 

41j4jdSKd6L._AC_.jpg

IMG_20200615_213355.jpg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Das ist jetzt ein ganz anderer Stil, aber mir gefallen die Sachen von Claudia Neeb. Da hab ich mir mal ein paar Tassen bestellt:

 

 

Ich frag mich immernoch, wie sie diese pedantischen Glasurkanten macht...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 5 Minuten schrieb Anima_Templi:

Wird in der Regel einfach mit Klebeband vor dem Glasieren abgeklebt... ;)

Ja, aber wenn du schaust, wie sie z.B. völlig exakt an der Kante der Untertasse entlangglasiert, ist da wohl noch etwas mehr dabei...

 

Ja @Konfusius, sie ist nur in kleinem Rahmen aktiv und verkauft eigentlich nur auf Töpfermärkten direkt.

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

An der Konversation teilnehmen

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Clear editor

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.


  • Gleiche Inhalte

    • Von Tessa
      Ganz dumm dazwischen gefragt: Kann mir jemand Händler für diesen Tee empfehlen? Der sieht wirklich interessant aus.
      (Wenn zu offtopic, bitte verschieben oder Bescheid sagen wo ich es besser poste, danke.)
    • Von Fisheyes
      Liebe Teefans,
      weiß jemand, was das für ein Utensil ist? Es ist etwas größer als ein typischer zhong bzw. gaiwan, aber vom Aufbau gleich: Untertasse, Schale, Deckel.
      Die Schale ist einen Tick größer und etwas anders geformt als die typische Reisschale, das habe ich in den Fotos versucht zu zeigen.
      Ich mag ja dieses Muster, habe sowas aber noch nie gesehen... Und jetzt habe ich, 5 oder 6 Stück davon.
      Vielleicht eine Suppen-/Sake-/Teeschale ???
      Rotes Wan shou-Muster: das gesuchte Objekt
      weiß: Reisschale
      Blau-weisses Reiskornmuster: Gaiwan bzw. Zhong in der typischen chin. Größe
      Die Qualität ist sehr gut (Ausführung des Musters), gekauft wurde es um 1970 in Hongkong, ist aber aus Jingdezhen.




    • Von goza
      sorry für die Frage eines Unwissenden:
      ich dachte bislang, dass beschatteter Tee tatsächlich ein höherwertiges Produkt ist? Die Täuschung im Sinne der "Verfälschung" des Geschmacks, Einbringen dieses "ooika" (wobei zugegeben, ich das noch nicht kenne), das es sonst nicht gäbe, ist für mich nachvollziehbar.
      Würde der Sencha hochwertiger sein, wenn es ein bewusst nicht beschatteter Sencha ist? warum? weil es schwer, ist, guten Sencha ohne Beschattung zu produzieren?
       
      edit: wir können die Diskussion,falls sie länger dauern wird, auch gern auslagern, um nicht ins offtopic abzudriften
    • Von Tobias82
      Hallo zusammen,
      da wir ein neues Schränkchen haben, hab´ ich mal wieder aufgeräumt und ein bisschen sortiert. Dabei stößt man ja öfter auf Teeutensilien,
      die man schon wirklich lange nicht mehr benutzt hat. Deshalb würde ich ein paar Sachen zum Verkauf an bieten.
      Bei Interesse auch gern per PN oder einfach in diesem Thread...
      Als erstes gibt es eine rote Kyusu aus den früheren Zeiten von Bero. Die Kyusu hat ein Volumen von 150ml, passend dazu eine Tasse mit dem gleichen
      Volumen. Wenn man die Kyusu nicht ganz füllt, also etwa 10-20ml weniger benutzt ist auch die Tasse angenehm gefüllt. Die Kanne liegt wirklich gut in
      der Hand und vermittelt auch ein gewisses handwerkliches Geschick. Die beiden Sachen wurden auf jeden Fall zusammen hergestellt und auf einander
      aus gerichtet.
      Die Kanne ist innen auch glasiert und funktioniert mit Grüntee ziemlich gut, alle anderen Tees gehen natürlich auch ;-)
      Mit Versand hatte ich an 40€ gedacht.



       
       
      Der zweite Artikel sind zwei Tassen aus den Anfängen von w2t, als es auch noch eine Auswahl an Kannen und Tassen gab. Die Tassen waren nicht billig und sind auch
      gut verarbeitet, bzw. voll per Hand hergestellt. Ist auch eher ein Pärchen und passen gut zusammen, sind aber schon etwas schwerer und doch "massiv" gearbeitet.
      Die Effekte auf der Glasur sind ganz interessant und haben manchmal einen grünen Einschlag. Die Risse sind innen schon etwas ausgeprägter, aber auch außen 
      vorhanden. Vermutlich auch mit Holz gebrannt... Die größere hat etwa 110ml, die kleine 100ml, aber dann wirklich rand voll. wenn man beide nicht ganz füllt, lässt es sich
      gemütlich trinken.
      Bei den Tassen hatte ich an 15€ pro Stück gedacht, plus dann noch 3€ an Porto. Wenn jemand beide möchte würde ich dann auf 33€ runter gehen.
       



       
    • Von Joaquin
      Der erste Teil lief damals knapp ein Jahr lang und erreichte so 320 Beiträge.
      Der zweite Teil ist nun etwas über drei Jahre gelaufen und hat dabei knapp 5.700 Beiträge lang geworden.
      Zeit nun mit dem dritten Teil zu beginnen und zu schauen, wie schnell und gut sich dieser Teil füllt
      Heute wieder mal einen Matcha gemacht und irgendwie muss ich wohl mehr Matchapulver einfügen, denn das Schaumig-Schlagen, scheint mir in letzter Zeit ein wenig Probleme zu bereiten. Heute ging es, aber irgendwie nicht so gut wie beim ersten mal. Sollte ja eigentlich umgekehrt sein. Erst schlecht und mit der Übung dann immer besser. Werde es demnächst auch mal mit den elektrischen Milchaufschäumer probieren um zu kontrollieren ob es an mir und meiner Technik liegt oder an einem oder mehreren anderen Faktoren
  • Neue Themen