• Ankündigungen

    • Joaquin

      Anzeige / Regeln   15.11.2015

      Das jeweilige Thema in diesem Forenbereich, wurde als gewerbliche Anzeige gestartet.   <Regeln für den Tee-Marktplatz + Händler-Informationen> Im "Tee-Marktplatz" dürfen gewerbliche und kommerzielle Kleinanzeigen zu und rund um das Thema Tee eingestellt werden. In "Händler-Informationen" dürfen Informationen in konkreten Themen von Gewerbetreibenden, im Zusammenhang mit ihrem eigenem Gewerbe eingestellt werden. Für beides ist ein Händlerstatus und das passende Werbe-Paket erforderliche. Es müssen jedoch die folgenden Regeln und Bedingungen dazu beachtet werden: Pro Anzeige oder Information, nur ein Thema. Passender Betreff/Titel und ausführliche Beschreibung/Beitrag mit aussagekräftigem Inhalt zum Tee-Angebot oder der Information. Im "Tee-Marktplatz" darf der Themenersteller nach Anzeigenerstellung, ausschließlich dortige Benutzerfragen im Thema beantworten. In "Händler-Informationen" darf auf Beiträge, nur in nicht-kommerzieller Weise hingewiesen werden. Maximal ein Link/URL zum Projekt/Produkt (+ evtl. Impressumslink, wenn auf der Seite nicht vorhanden) im eingestellten Thema. Der Impressumspflicht nach deutschem Recht muss im Beitrag entsprochen werden. Entweder durch: Link zum Projekt/Produkt im Beitrag verweist bereits auf eine Seite, welche über ein Link zu einem solchem Impressum verfügt oder im Beitrag wird zusätzlich ein mit "Impressum" gekennzeichneter Link, zu einer Seite mit einem solchem Impressum eingefügt. (Da Links in der Signatur nicht jedem angezeigt werden, muss die Linksetzung im Beitrag selbst erfolgen.) Gewerbliche Kleinanzeigen und Informationen zu besonderen Tee-Angeboten wie z.B. Sonderangeboten, Produktvorstellungen von Neuheiten, besondere Aktionen wie Gewinnspiele usw. mit ordentlicher Relevanz zum Thema Tee. (Das Nachbilden der eigenen Produktpalette, News, Blog usw., im Forum, wird nicht geduldet) Keine Angabe von Email oder Telefonnummer. Kontakt gerne über private Nachricht im Forum. Links mit Ref-IDs werden kommentarlos gelöscht. Das Pushen des eigenen Threads wird der Fairness wegen mit Schließung geahndet. Beim Antworten auf Anzeigen beachten: Antworten, die nicht direkt im Zusammenhang mit dem Angebot und im ernsthaften Interesse an dem Angebot stehen, werden gelöscht. Das gilt auch für geschäftsschädigende Beiträge.

Empfohlene Beiträge

Mich würde das alles weniger perfekt viel mehr ansprechen. So ganz habe ich nicht verfolgt, woher Du Deinen Tee beziehst, aber mit dieser Art Aufmachung assoziiere ich billig generierte Verkäuferseiten, die Teebeutel als Tenbagger verkaufen wollen. 

edit: Das ist ein bißchen so ein Rat in Richtung Analogfotografie. Ich würde keinen Film mehr anfassen, aber den Look versuche ich immer, nachzubilden. Da ist Seele drin.

 

bearbeitet von Joscht

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Danke für deine Kritik. Meinen Tee beziehe ich aktuell noch bei einem Importeur. Hintergrundinfos zu den einzelnen Tees gibt es auch auf meiner Webseite.

Ich werde mich mal mit Analogfotografie beschäftigen. Darüber habe ich bisher noch nicht nachgedacht. Übrigens höre ich zum ersten mal, dass meine Webseite zu perfekt ist, bisher habe ich nur das Gegenteil gehört ;)

Wie findest du denn meinen Tee-Ratgeber inhaltlich?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Inhaltlich bin ich nicht vorgedrungen. Es gibt einen bestimmten Look, Banken haben den, aber ich meine nicht corporate identity, es ist zu perfekt präsentiert  und möglicherweise verbindet sich bei mir da was mit Wellnessprodukten oder einem Staubsauger, der schön schön schön saugt und aber eigentlich ein Abverkauf ist. 

Natürlich kannst Du stolz darauf sein, Deine Tees so an den Mann zu bringen, aber ich würde, wenn der Inhalt stimmt, nicht gerade zurück zu Gif-Bildchen gehen, aber alles was in dieser Art geleckter Perfektion geht, vermeiden. Diese Mittel hast Du gar nicht nötig, wenn der Inhalt stimmt. Oder sind Deine Tees Abverkäufe? 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Die Tees sind keine Abverkäufe :) Danke für dein Feedback. Ich werde mir dazu Gedanken machen. Die Bilder der Tees habe ich selber mit dem Handy gemacht.

Den Rest der Webseite hat ein Dienstleister erstellt. 

Bis jetzt wurde mir eher gesagt, dass meine Webseite zu unübersichtlich ist.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 7 Stunden schrieb Joscht:

es ist zu perfekt präsentiert

Ich habe meine Schwierigkeit so eine Aussage wirklich als Kritik zu verstehen. Das ist doch in der Regel ein Zustand, den jeder professionelle Webseitenbetreiber hinbekommen mochte. Auch finde ich dieses Design/Layout nicht ungewöhnlich für die Lebensmittelsparte. Bin da aber evtl. wohl etwas anders geprägt, da ich mich nicht so oft auf Wellnessseiten oder Banken aufhalte.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Viel Häme hier... Also persönlich möchte ich jetzt aber doch nochmal sagen: Die Seite ist nicht perfekt, aber funktional. Am ehesten stört mich noch die Formatierung des Textes. Für welchen Browser ist eure Seite optimiert? Ich benutze eine aktuelle Version von Firefox für den PC.

 

image.png.8b1d8b92c95a4f78e3ab7632bf51d01c.png

 

PS: Kommt der Oriental Beauty nochmal wieder? 500g halten lang, aber so dosiere ich den gerne auch höher. ^_^ Ist einer meiner liebsten Alltagstees geworden und ich find den nicht mehr auf der Seite.

PPS: Sowas wie "große Aromenvielfalt" liest sich leider recht generisch. Wenn du schon einen angeschlossenen Blog hast, verkoste doch deine eigenen Tees und gehe da detaillierter auf sie ein. Wie bereitest du dir den jeweiligen Tee zu? Bei der schmalen Auswahl an verschiedenen Tees ist das leistbar und mit guten Beschreibungen würdest du deine Tees aus der Masse heben.

bearbeitet von Stiefelkante

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 1 Minute schrieb Paul:

Na,  Häme kann ich nun hier noch nicht sehen @Stiefelkante, aber die Empfindlichkeitsschwelle ist bei jedem anders.

Ja, ich gebe zu: Feindseilig ist das ganze hier nicht, nur so richtig konstruktiv fühlt es sich auch nicht Zugegebenermaßen wirkt es jetzt auch auf mich etwas überempfindlich.

 

Okay, jetzt doch nochmal eine detailliertere, inhaltliche Kritik am Blog zur Lagerung von Tee:

Insgesamt finde ich den Teeratgeber für die Allgemeinheit in Ordnung, über die Temperatur könnte man sich jetzt noch streiten, da ich den besagten OB immer mit 90-100°C aufgieße und das auch Gong Fu-artig mit 8 g auf 180 ml und da nichts großartig bitter wird. Natürlich lass ich dann auch nicht 9 Minuten lang ziehen, aber das sind halt von Tee zu Tee doch recht unterschiedliche Wertebereiche, die sich da ergeben. Beim Gyokuro sind 60° C richtig, dafür aber die Minutenanzahl wieder deutlich zu lang. Da würde ich wirklich eher Anleitungen und Verkostungsberichte zu den einzelnen Tees im Blog verfassen.

 

Dann noch etwas zur Aufbewahrung:

"Bewahren Sie Tee luftdicht verpackt, trocken und lichtgeschützt auf. So können Sie ihn auch nach Jahren noch genießen. Das Aroma hält sich besonders gut, wenn Sie den Tee in den Kühlschrank legen. Hierbei muss er allerdings gut geschützt werden, damit er keine Gerüche von anderen Lebensmitteln annimmt. Auch Keime im Kühlschrank sind eine Gefahr für den Tee. Auf dem Markt gibt es spezielle Aromaschutzbeutel. Notfalls können Sie auch ein anderes Behältnis mit abgedichtetem Verschluss verwenden.

Schütten Sie den Tee nicht direkt auf, wenn Sie ihn aus dem Kühlschrank genommen haben. Lassen Sie ihn erst ein paar Minuten bei Raumtemperatur liegen, bevor Sie den Beutel oder die Box öffnen. Besonders grünen und weißen Tee sollten sie nur selten klimatischen Schwankungen aussetzen. Bestenfalls kommt es auch gar nicht dazu, weil der Tee mit diesen Tipps so aromatisch wird, dass Sie ihn schnell aufbrauchen [werden]."

Ich kannte dieses "in den Kühlschrank legen" bislang nur von höchstqualitativen, frischen Grüntees und Oolongs. Ich finde den Tipp dahingehend eher etwas irreführend, zumal er sich mit der zweiten Markierung, dass klimatische Schwankungen für grüne und weiße Tees schädlich seien, widerspricht. Besonders bei den angebotenen Mengen ab 250g.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Am 14.11.2018 um 13:51 schrieb Roberts Teehaus:

Wir verkaufen keinen Lindenblütentee. Die Gestaltungselemente auf der Seite spiegel nicht unbedingt das Angebot wieder.

Dann würde ich das Design der Seiten aber umgehend ändern lassen. Das wirkt sehr unprofessionell. Und man kann bei Tee ja durchaus auch die Blüten der Teepflanzen als Gestaltungselement mitbenutzen. Aber Lindenblüten???

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

@Stiefelkante Unsere Seite ist für alle gängigen Browser optimiert.Die Formatierung der Produktbeschreibungen wurde so von meinem Shopsystem vorgeschrieben.Die ist bei allen Browsern gleich.Es ist aber richtig dass das nicht wirklich optimal aussieht. In der letzten Zeit habe ich auch von vielen Kunden Kritik bezüglich meiner mobilen Webseite bekommen.Ich habe da insgesamt noch viele Baustellen mit der Webseite.

 Ich weiß aktuell noch nicht, ob ich den Oriental Beauty wieder aufnehmen werde. Mein Hauptlieferant hat den Orietal Beauty erst einmal nicht mehr im Angebot. Da er auch kein Topseller war, habe ich erst einmal andere Tees ins Sortiment aufgenommen. Unser neue Oolong ist der Ti Kuan Yin. Der ist ab Mittwoch wieder verfügbar. Es freut mich aber sehr, dass dir unser Oriental Beauty so gut schmeckt :)

 Meine eigenen Tees zu verkosten ist eine sehr gute Idee. Eventuell mache ich das wirklich und berichte darüber auf meinem Blog. Dann würde ich auch detaillierter auf die Aromen eingehen.

Bei den Temperaturen, Ziehzeiten und Mengen kann man natürlich anderer Meinung sein. Das ist auch Geschmackssache. Die Anleitungen sollen eher für "Anfänger" sein. Ich finde, dass man bei den Angaben auf meiner Seite sehr gute Ergebnisse erzielt welche auch einem Großteil der Teetrinker zusagt. Ich habe auch Kunden die von meinen Angaben komplett abweichen und Ihren Tee kalt aufgießen oder Gyokuro Asahi kochen. Da muss jeder seinen eigenen Geschmack finden.

Ich finde der Punkt mit den klimatischen Schwankungen widerspricht  nicht wirklich einer Lagerung im Kühlschrank. Man sollte ja nur jeweils die benötigte Menge aus dem Kühlschrank nehmen und bei Zimmertemperatur liegen lassen. Der Tee sollte ja nicht öfter aus dem Kühlschrank genommen und wieder reingelegt werden. Bei einer luftdichten Verpackungen kann man den Tee z.B.  aber auch in einem trockenen Keller lagern. Mit meinen Verpackungen würde das gehen.

 

@Manfred   Da habe ich eine andere Meinung als du. Gestaltungselemente  müssen nicht zwingend das Angebot beschreiben. Es erwartet auch keiner, dass die Firma Apple wegen Ihrem Namen und Ihrem Logos Äpfel verkaufen muss.

 

bearbeitet von Roberts Teehaus

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden

  • Gleiche Inhalte

    • Von Roberts Teehaus
      Hallo Leute,
      neben Deutschland und Österreich versenden wir nun auch in folgende Länder:
      Schweiz, Liechtenstein und Italien für 16,90 €
      Luxemburg, Frankreich und die Niederlande für 7,90 €
      Viele Grüße
      Robert
    • Von paxistatis
      Hallo zusammen,
       
      ich hätte mal eine Frage bzgl. der Lagerung von Pu Erh Tee: Aktuell habe ich mehrere Packungen Pu, die etwas größere Mengen umfassen und die ich gerne lagern möchte (mehrere Monate ggf. Jahre), um die Entwicklung des Geschmacks zu verfolgen. Aktuell sind die Packungen komplett verschlossen (sind von TKK), d.h. ich müsste sie noch aufschneiden und auch diesen Verschluss öffnen. Ich wollte mal fragen, wie man am besten vorgeht, wenn ich jetzt eine Portion für eine Session rausnehmen möchte. Natürlich muss ich die Packung aufschneiden, aber reicht der übliche Verschluss, um den Pu dann weiter zu schützen? Oder sollte man dann ein anderes Gefäß oder so nutzen?
      Wie lagert ihr den Pu? Ich will jetzt allerdings auch ungern, große und teure Töpfe holen. Ich habe nur einen kleinen (100gr) Bing und mehrere Packungen a 50-100gr, also nicht so viel. Und viel Lagerplatz habe ich auch nicht (aktuell habe ich eine Schublade voll mit Tee )
      Schon mal danke!
      Schönen Sonntag und guten Tee in der Kanne
      Tobi
    • Von Roberts Teehaus
      Hallo Leute,
      wir verkaufen nun die 20 Gramm Probepackungen auch einzeln.
      Es geht dabei um die Sorten Rooibos, Tie Kuan Yin, Cui Lu, Java Red Tea, Jasmin Pearls, Silbernadeltee und Gyokuro Asahi.
      Bis zum 15.03 bekommt ihr 30% Rabatt auf alle 20 Gramm Packungen.
      Der Gutscheincode lautet:20 GRAMM
      https://www.roberts-teehaus.de
      Viele Grüße
      Robert
    • Von Franzerl
      Hallo Zusammen,
       
      ich trinke viel Kaffee seit Jahren, den ganzen Tag über verteilt. Mir bekommt das Zeug aber nicht mehr so wirklich, also bin ich in letzter Zeit dran, eine Alternative zu finden. Ich habe mir, bitte nicht hauen, vor ein paar Wochen zum probieren schwarzen Beuteltee gekauft. Er schmeckt ganz gut, hiervon mache ich jetzt morgens immer eine große Kanne fertig und fülle die um in eine Thermoskanne und nehme die mit auf Arbeit und trinke dann davon.
       
      Seit ich mich nun mehr informiere und schlau mache stoße ich aber nur auf Videos und Beiträge, in denen die Leute das Teetrinken zelebrieren, mehrere Aufgrüsse machen, nirgendwo gibt es Leute, die das so machen wie ich, so kommt es mir vor.
       
      Frage 1: Bin ich da wirklich so allein?
      Frage 2: Ich suche nun also einen guten schwarzen Tee, der keine Millionen kostet und den ich wie bisher auch morgens zubereiten kann, umfüllen kann und den ganzen Tag über verteilt trinken kann, ohne dass er am Ende schlecht schmeckt. Für mehrere Aufgüsse oder irgendwelche Zelebrierungen habe ich keine Zeit, ist auch nicht meins mich damit näher zu beschäftigen.
       
      Danke euch allen schonmal!
    • Von The_Darkside
      Hi, ich bin kein ausgewiesener Teetrinker, aber so ne gewisse Vorgehensweise ist mit beim Teekochen dann doch bekannt 🤣
      meine Freundin hat heut Tee gemacht; Mann ist dann doch mal krank und heißer Tee tut Hals gut; sie hat das kochende Wasser in meinen Pfefferminztee gegossen, und direkt Honig rein. 
      ist das jetzt falsch? Ich würde sowas nämlich nie tun. Was zum süßen kommt für mich erst NACH dem ziehen rein....!? 
  • Neue Themen