Zum Inhalt springen

Schwarzer Tee bei Magenproblemen?


Empfohlene Beiträge

Hallo liebe Teefreunde

Ich habe jetzt öfters gelesen, dass Schwarztee bei Magenproblemen helfen soll. Grund dafür sind die Gerbstoffe. 

Wenn ich das richtig verstehe sind im Grüntee doch aber viel mehr Gerbstoffe enthalten. Die Fermentation zerstört ja die Gerbstoffe teilweise beim Schwarztee.

Kennt jemande den Grund wieso Schwarztee besser als Grüntee ist oder weiss ob es einen Unterscheid zwischen beiden Gerbstoffen gibt? 

 

Besten Dank für eure Hilfe :)

Link zum Beitrag

Hier stellt sich für mich die Frage, ob Koffein, in diesem Moment, so gut für den Magen ist. Ich habe leider schon ein paar Mal eine Gastritis erleben dürfen. Glaub mir, die mag kein Koffein, vergiss auch die Gerbstoffe in dem Moment. 

Da helfen eher Pfefferminze, Salbei, Fenchel und Ingwer Aufgüsse.

Dabei kommt es aber auf die Magenprobleme an sich an, bei einer gereizten Magenschleimhaut oder gar Gastritis würde ich die Finger von lassen, da kann Ingwer schon böse enden. Bei einer leichten Magenverstimmung oder Verdauungsproblemen mag das anders stehen. Wobei ich nur von mir sprechen kann. 

Wer aber einmal intensiv den Porzellangott in einem Stoßgebet seinen Mageninhalt geopfert hat, weil der Magen eine andere Meinung zur Nahrung hatte als man selber, verzichtet dann dankbar auf Koffein und Nahrungsmittel für ein paar Tage.

Bearbeitet von Cel
Link zum Beitrag

Das hatte ich mir auch schon überlegt, dass Koffein dabei eine Rolle spielen könnte.

Es wird aber speziell Schwarztee empfohlen bei sagen wir leichten Magenproblemen!

Da die Fermentation aber keinen Einfluss auf den Koffeingehalt hat vermute ich, dass sich der Gerbstoff durch die Fermentation verändert. 

 

 

 

Link zum Beitrag

Hallo Greg,

willkommen im Teetalk. Erstmal sei angemerkt, dass wir keine medizinischen Fachkräfte sind und hier nur Meinungen äußern, aber keine Beratung tätigen können.

Dennoch: Letztlich ist es einfach viel komplizierter. Was heißt denn Magenprobleme? Das kann ja alles mögliche sein. Für manches wird Tee helfen, manchmal macht er es schlimmer. Genauso macht es einen Unterschied zwischen einzelnen Personen.

Und - wer empfiehlt das denn? Tee enthält so viele Substanzen, von denen nur ein geringer Teil bisher erforscht wurde, von den Wechselwirkungen ganz zu schweigen. Insofern vermute ich, dass es keine wirklich seriöse und erfüllende Antwort auf deine Frage gibt.

Was ich aus persönlicher Erfahrung berichten kann, ist dass grünere Tees tendenziell den Magen mehr belasten können. Vermutlich, weil die Bitterstoffe noch mehr Power haben. Aber dann ist es auch eine Typen- und Qualitätsfrage. Hochwertigere Tees sind tendenziell verträglicher, das haben schon so einige Leute berichtet. Sind aber alles keine Dinge, die wissenschaftlich abgesichert sind, nur persönliche Erfahrungen.

Link zum Beitrag

Also ich kenne das auch, dass man schwarzen Tee lange ziehen lassen soll (> 4 Minuten), die Gerbstoffe sollen den Magen beruhigen.

Gerade im Urlaub ist natürlich die Auswahl nicht so groß manchmal an Hilfsmitteln, ich habe es erst kürzlich dann als Alternative zu heißem Wasser genommen und war okay.
Grüner Tee, da fand ich den Gedanken dran schon unangenehm in dem Moment, hätte ich nicht versucht.

Link zum Beitrag
  • 3 Wochen später...
Am 27.11.2019 um 00:34 schrieb miig:

Dennoch: Letztlich ist es einfach viel komplizierter. Was heißt denn Magenprobleme? Das kann ja alles mögliche sein. Für manches wird Tee helfen, manchmal macht er es schlimmer. Genauso macht es einen Unterschied zwischen einzelnen Personen.

Das Ganze ist jetzt schon ein bisschen her, aber als jemand mit Erfahrung im medizinischen Bereich muss ich das hier einfach nochmal betonen. Auf gut Glück schwarzen Tee in sich reinzukippen, macht null Sinn. Mein Tipp daher: einen Mediziner aufsuchen, der hier ehrliche Antworten gibt - oder Apotheker, die haben meiner Erfahrung nach auch ein sehr großes Wissen in Bezug auf Tees.

Link zum Beitrag
  • 6 Monate später...

Deine Meinung

Du kannst jetzt schreiben und Dich später registrieren. Wenn Du ein Benutzerkonto hast, melde Dich bitte an, um mit Deinem Konto zu schreiben.
Hinweis: Dein Beitrag muss vom Moderator freigeschaltet werden, bevor er sichtbar wird.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

  Nur 75 Emojis sind erlaubt.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Editor leeren

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.

  • Gleiche Inhalte

    • Von Roberts Teehaus
      😊 Mehr Flexibilität beim Tee-Einkauf! 🛒

      👉 Liebe Teefreundinnen und Teefreunde, Roberts Teehaus bietet seinen Kunden jetzt mehrere Zahlungsmöglichkeiten an! 👈

      💶 Nach Wunsch könnt Ihr Eure Lieblingstees künftig bequem bezahlen: Per Überweisung oder S€PA-Überweisung, mit PayPal, PayPal Kauf auf Rechnung oder Kreditkarte (VISA, Master, AMEX). 💳

      📦 Möchtet Ihr eine größere Menge Tee bestellen (zum Beispiel aus einer Rabatt-Aktion oder zur Bevorratung), habt Ihr ab einem Warenwert von 100 Euro jetzt auch die Option der PayPal-Ratenzahlung. 🛍️

      🙂👉 Hier geht es zum Shop – und zum Ausprobieren der neuen Zahlungsmöglichkeiten:

      https://www.roberts-teehaus.de/#shop

      🌿 Wir wünschen Euch viele köstliche Tassen Tee! 🍵🍵🍵🍵🍵

      💚 Zora von Roberts Teehaus 🙋


    • Von Roberts Teehaus
      Hallo Leute,
      wir werden den Java Red Tea aus unserem Sortiment nehmen.
      Ihr bekommt aber noch einmal die Chance, den Tee sehr günstig bei uns zu kaufen.
      Mit dem Gutscheincode:JAVA-RED-TEA        bekommt ihr 50% Rabatt auf Java Red Tea in allen Größen.
      Der Code ist bis zum 15.04.2021 gültig.
      Nur solange der Vorrat reicht.
      Unsere Shopadresse lautet: https://www.roberts-teehaus.de/ 
      Viele Grüße
      Robert
    • Von KlausO
      Ein "Alltagstee" den ich seit einiger Zeit benutze.
      Geht natürlich klassisch, westlich Aufguss. Oder mehr für mich, als Gonfu Cha, Mehrfachaufguss max. 4 mal mit sehr kurzen Ziehzeiten. Und seit letzter Woche neu entdeckt, hervorragend als Kaltaufguss im Kühlschrank, 6g auf 1/2l.
      Geschmacklich mild, süßlich, angenehm.
      Diesen Tee mit dieser Bezeichnung und Qualität hab ich bisher nur bei Hinrichs Teehus, Tübingen gefunden.



    • Von MrHilarious
      Hey Leute, 
       
      Da ich zu diesem Thema nix gefunden habe. (Könnt mich auch gerne hinleiten, falls es schon was sinnvolles dazu gibt.)
      Würden mich gerne die Gesundheitlichen Aspekte des Teegenußes, also der Teepflanze allgemein (egal ob grün oder schwarz) interessieren.
      Mit Gesundheitlichen Aspekte meine ich aber eher nicht die positiven sondern eher die "Gefahren" vor allem in Bezug auf die Leber. Allgemein ist ja bekannt das es schon einmal zu einem Vorfall mit Extrakten gekommen ist in Verbindung mit Hepatitis. Was ja eher nicht so bedenkenlos ist. Ich frage mich aber schon, wenn man jeden Tag einen halben Liter Tee trinkt und das über Jahre hinweg ob das auf Dauer die Leber oder dem Organismus belasten kann. Ich habe im Internet nur wenig dazu gefunden, außer schlank macher, bla bla. Die Seite vom Schweikart schneidet das auch nur so kurz an ohne irgendwelche festen Belege. Fest steht ja auch das Polyphenole und Catechine im Übermaß nicht so gut sein sollen. Habe mittlerweile einfach leichte Bedenken, wenn ich meinen tee mal so als finisher dann 10min zeihen lasse. Im Endeffekt weiß ich ja gar nicht was sich da alles für Stoffe lösen, lösen können. Auch auf die Pestizide bezogen. Meine Frage nun an euch ob ihr vlt. irgendwelche informationen dazu gefunden habt oder es selbst erlebt habt, das sich Jahrelanges Teetrinken auf die Gesundheit negativ Auswirken könnte, auch evntl. bezogen auf Koffein. Habe auch schon die Erfahrung gemacht, das wenn ich lange Dunkle Pu erhs trinke und viel Aufgüsse mache, mein Hals / Mund sich irgendwie leicht angegriffen anfühlt. Kennt ihr das vlt. auch?
       
      Viele Grüße,
      Markus
    • Von Joaquin
      Das Forum Schwarztee wurde nun in drei Rubriken aufgeteilt um den gängigsten und bekanntesten Schwarztee-Sorten gerecht zu werden. So gibt es nun die übergeordnete Rubrik: Schwarzer Tee
      In dieser finden wir nun:
      Schwarzer Tee Allgemein
      Allgemeine Schwarztee-Themen, welche in kein anderes Schwarztee-Forum gehören. Assam Tee
      Assam Tee (Schwarztee) aus dem gleichnamigen Anbaugebiet in Nordostindien. Darjeeling Tee
      Darjeeling Tee (Schwarztee) aus dem indischen Distrikt Darjeeling.
  • Neue Themen

×
×
  • Neu erstellen...