• 0
Teemann12

Wie viel Teelöffel grüner Tee in eine 370ml Kyushu

Frage

Hallo Grüntee-fans.

 

Ich liebe japanische n Grüntee und möchte gerne wissen wie viel Teelöffel grüner Tee ich in eine 370ml große Kyushu geben muss damit der Tee mir gut bekommt.

 

Viele grüße keven

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

9 Antworten auf diese Frage

Empfohlene Beiträge

  • 0

Hallo.

Deine Frage zu beantworten ist schon etwas sehr schwer. Als Erstes ist es nicht ganz einfach das ungenaue und ungeeignet Maß des Teelöffels anzugeben, als Zweites ist es mir unmöglich zu sagen ab bzw. bis zu welcher Menge Tee er Dir gut bekommt. Die meisten Hinweise häufen sich zwischen 2 und 10g pro 100ml Wasser, wobei es dabei auf persönliche Präferenzen sowie die Sorte des Tees (japanischer grüner Tee ist nicht gleich japanischer grüner Tee). Bei Sencha würde ich mit 2g pro 100ml anfangen und nach Geschmack höher dosieren, bei Gyokuro gehen meine Ratschläge zurück zu der großen Spanne weiter oben, da mir 2g schmecken können, aber auch mehr als 10g pro 100ml. 

Der Tee wird aber auch enorm von der Temperatur bestimmt, da gehen Empfehlungen von kalten bis kochendem Wasser durch.

Kaltes Wasser für Kaltaufgüsse, kochendes Wasser sehr selten, da wenige japanische grüne Tees bei dieser Temperatur befriedigende Ergebnisse liefern. Meist liegt die Spanne bei 40 bis 70°C.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
  • 0

Probiers mal mit 2-3 TL und schau, ob es zu stark ist. Wie Cel sagte, nur mit Wiegen kann man die Blattmenge genau bestimmen.

Insgesamt sind 370ml sehr groß für eine Person, ich würde nicht mehr als 200ml pro Aufguss verwenden, weil der Tee dann konzentrierter und intensiver ist. Probiers mal aus, indem du die gleiche Menge Blätter nimmst, die Kanne aber nur halb voll machst.

Viel Erfolg! Kannst uns gerne berichten, wie deine Eindrücke waren :)

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
  • 0

Danke für eure Antworten!

hab mir vorhin einen Tee mit 200 ml Wasser und 2 Teelöffel Tee gemacht. Das Wasser war 70 Grad warm und es hat super lecker geschmeckt! Fast so wie den Sencha den ich mal in Japan getrunken habe. Ich fühle mich auch echt fitter und mein Wohlbefinden ist sehr gut. Was so ein Tee für eine  unglaubliche Wirkung haben kann.

Von Kaffee wurde ich immer so unruhig aber dieser grüne Tee wirkt anders obwohl er auch Koffein enthält.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
  • 0

Wie sieht es eigentlich mit der anregenden Wirkung des Tee aus. Ab wie viel Uhr sollte man grünen Tee meiden?

 

Bin nämlich jemand von der Sorte der auch mal länger zum einschlafen braucht. Gehe meistens so um 23 Uhr ins Bett.

 

Was meint ihr dazu?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
  • 0
vor einer Stunde schrieb Teemann12:

Wie sieht es eigentlich mit der anregenden Wirkung des Tee aus. Ab wie viel Uhr sollte man grünen Tee meiden?

Tee hat bei mir keine negative Wirkung auf den Schlaf. Habe wohl eine gewisse Toleranz gebildet. :D

Ausserdem hat es im Tee gewisse Substanzen welche die anregende Wirkung vom Koffein aufheben. Musst halt ausprobieren was für dich passt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
  • 0
vor 1 Stunde schrieb miig:

No tea after three.

Da halt ich mich meist auch dran, nach drei Uhr in der Nacht trinke ich auch fast keinen Tee mehr.

vor 1 Stunde schrieb Teemann12:

Ab wie viel Uhr sollte man grünen Tee meiden?

Das ist, wie miig schon erwähnt hat, von Mensch zu Mensch sehr unterschiedlich. Ich kannte jemanden, der hat zum Schlafen Koffeintabletten vom Arzt bekommen. Kann sein, das Tee Dich auch "runter bringt" für den Schlaf. Von Zeit zu Zeit merke ich eine einschläfernde Wirkung vom Tee. Ich sollte wieder einmal Koffein meiden, mit der Zeit setzt ein Gewöhnungseffekt ein. Mir geht es da ein wenig wie Diz, ich trinke eigentlich Tee wenn ich Lust habe und achte nicht auf die Uhr.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
  • 0
Am 13.1.2019 um 16:25 schrieb Teemann12:

Wie sieht es eigentlich mit der anregenden Wirkung des Tee aus. Ab wie viel Uhr sollte man grünen Tee meiden?

 

Bin nämlich jemand von der Sorte der auch mal länger zum einschlafen braucht. Gehe meistens so um 23 Uhr ins Bett.

 

Was meint ihr dazu?

Das ist wirklich ganz unterschiedlich ... Ich kann Grüntee quasi auch noch als "Schlummertrunk" genießen und prima schlafen, andere hingegen wälzen sich dann die ganze Nacht umher. Hm, ich denke, Du probierst es am besten an einem Wochenende aus, oder wenn Du zwei freie Tage am Stück hast. Wie gesagt, ich kann ihn immer trinken ...

Viele Grüße!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden

  • Gleiche Inhalte

    • Von KlausO
      Hallo,
      ein Geschäftskollege hat einen Beitrag über eine neue Teemaschine gefunden und mir gmail. Hier der Link zu Hersteller und vielleicht eure Erfahrungsberichte
      https://temial.vorwerk.de/teemaschine/
    • Von Tanuki
      Da ich schon immer ein wenig neugierig war und auch Mal das Thema Tee trinken wissenschaftlich angehen wollte... Okay eher wie ein Kind experimentieren wollte hab ich bei den letzten Tees die ich trank ein wenig den Ph Wert ausgelesen. Doch warum? Nunja es ist etwas interesannt und es soll da draußen Menschen geben die ihre Lebensweisen nach Ph werten richten z.b. um Sodbrennen vorzubeugen.
      Aber kurz in die materie.
      Was zeigt der Ph Wert an? Der Ph Wert zeigt an wie sauer oder alkalisch eine Substanz ist. Der Wert geht von 1(sehr sauer) über 6-8 ( neutral) auf 14 (hochalkalisch).  zum Thema verdünnen und neutralisieren komme ich aber jetzt nicht.
      Nun wollte ich euch meine kleinen Ergebnisse Mal teilen.
      Wasser Ph 7 (neutral),
      milky oolong ( mit Milch behandelter oolong) Ph 5,5-6 ( leicht sauer) 
      Rooibos war mit Ph 6 noch neutral
      Silverneedle hatte den Wert 7-8 und ging in die Richtung Base 
      Sincha bzw alle getesteten grüntees waren bei Ph 6 also noch neutral.
      Diese Werte waren für mich Recht langweilig da alles noch zu neutral war also testete ich einen Recht leckeren Früchtetee namens Bitterlimonade. 
      Siehe da der Ph Wert lag bei 3 also doch schon sauer. Aber zum Thema Zahngesundheit sollten wir und denke ich keine Sorgen machen. Da vergleichsweise Cola Dank der Phosphorsäure einen Ph Wert von 2 und einem Haufen Zucker bedenklicher sein sollte
       
      Ich denke das normale Tees keinen großen Unterschied bringen sollten, aber wenn ich was bestimmtes testen soll dann sagt es einfach. 
      Getestet wurde das "Experiment" mit einen indikatorpapier.
    • Von DuisburgerMarco
      Hallöchen alle zusammen,
      Vor kurzem auf den Tee gekommen, bin ich nun auf der Suche nach einer guten Bezugsquelle. Bis jetzt habe ich meinen Tee bei TeeGschwendner gekauft. Auf einer Entdeckungsreise durch die Teevielfalt bin ich dann bei grünem Tee aus Japan hängen geblieben. Auf meiner Abenteuerreise durchs Internet zu diesem Thema bin ich dann auf die Seite gruenertee.de gestoßen und somit auch sunday.de. 
      Ansich finde ich die Seite recht ansprechend aber ich weiß nach dem hier gelesenen nicht so recht, was ich davon halten soll. Was ich sehr gut finde, sind die zusammengestellten Sets, so das man einfach noch mal ein bisschen mehr probieren kann und man auch eine größere Auswahl zuhause hat.
      Nun zu meiner Frage, was haltet ihr von diesem Anbieter und von dem Komplettset dort oder kennt ihr bessere Bezugsquellen für Tee? 
      Ich bin für jede Information recht dankbar.
      Mit freundlichen Grüßen
      Marco
    • Von Teafan
      Hey!
      Ich bin hier neu im Forum und bin eher noch ein Anfänger auf dem Tee Gebiet. An dieser Stelle mal ein Hallo an alle Mitglieder!!!! Bisher habe ich nur ein paar grüne Tees gekostet, unter anderem : Jasmin Tee, Lung Chin und Sencha. Ledilich der Jasmin Tee zog mich in seinen Bann, wobei mir der Sencha überhaupt nicht zusagte.. Nun bin ich aber auf der Suche nach neuen Tees, die mich geschmacklich überzeugen könnten.
      Also nun seid ihr gefragt: Welchen grünen Tee könntet ihr mir empfehlen bzw. welcher ist euer Lieblingstee?
      LG euer Teafan
    • Von Krabbenhueter
      Krabbenhueter schreibt blog ?
      Ja, was soll ich sagen. Krabbenhueter schreibt weniger blog, einfach, weil er weniger online aber mehr am Teetisch sein möchte.
      Deshalb auch sein Rückzug aus der bloggemeinschaft.
      Doch ab und zu möchte ein Gedanke aufgeschrieben werden, möchte gelesen werden.
      Deshalb doch ein blog ganz für den Krabbenhueter allein und für interessierte Leser.
      Ist das ein Widerspruch? Ich weiß es selbst nicht und werde abwarten, wie die Tee - blog  -reise weitergeht.
      Für wen ich schreibe, wird dabei die entscheidende Frage sein.
       
      Link: https://krabbenhueter.blogspot.com/2019/06/ein-unbekannter-tee.html
       
      Heute ein Beitrag über meine Erlebnisse mit einer kleinen Teeprobe unbekannter Herkunft und welche Gedanken ich beim Probieren dieses doch recht interessanten Tees hatte.
       
  • Neue Themen