Empfohlene Beiträge

Ich bin leidenschaftlicher Zigarrenraucher und kann zumindest für mich bestätigen dass mich kaum etwas so entspannt wie Tee trinken oder Zigarre rauchen. Zur Zigarre trinke ich sehr gerne Tee, da aber eher billigen Assam oder so wie jetzt gerade Kamillentee. Es macht für mich keinen Sinn hochwertigen Tee mit Zigarre zu kombinieren. Entweder oder, beides zusammen ist für mich eine lose-lose-Situation. 

Als Einer der sehr genau weiß wie Tabak riecht und schmeckt, muss ich immer schmunzeln wenn Wein/Tee/Whisky mit "Tabak" assoziiert wird... Vielleicht sogar von Nichtrauchern. 

Schöne Grüße aus dem Mancave:

LRM_EXPORT_322158457937237_20190723_203749602.thumb.jpeg.c18028896feced772699af4e44108bf7.jpeg

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Am 23.7.2019 um 20:48 schrieb Lateralus:

Als Einer der sehr genau weiß wie Tabak riecht und schmeckt, muss ich immer schmunzeln wenn Wein/Tee/Whisky mit "Tabak" assoziiert wird

Findest Du da keine Parallelen?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Nicht im Geringsten. 

Du? Und wenn ja von welchem Tabak reden wir? Zigarretten? Zigarren und dort Kuba, DomRep Muff oder Nicaragua? Pfeifen und dort Latakia, Virginia, Orient, Perique oder gar Aromaten? 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hmm, dann bedaure ich sehr, dass Du scheinbar noch nie einen guten Wuliang-Sheng im Schälchen hattest... :(

Soll diese Aufzählerei einschüchternd sein...? o.O

Ich habe 10 Jahre lange hochwertige Tabakwaren verkauft, und alles, was zu diesem Thema gehört von der Pike auf gelernt. Nur um das klar zu stellen...

Dom Rep Muff... Wenn ich das schon lese... <_<

Da Du hier der Experte bist @Lateralus, möchte ich Deine profunde Kenntnis in Sachen Tabak natürlich nicht durch meine unsinnigen Kommentare in den Dreck ziehen.

Guten Genuss weiterhin! :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

@Anima_Templi Da ich schon deutlich länger Zigarren, gelegentlich Pfeife und auch mal nen Zigarillo rauche als ich Tee trinke, verstehe ich die Verwunderung von @Lateralus ebenfalls nicht. Nicht umsonst ähneln sich manchmal Geschmacksbeschreibungen von Tabak und z.B. Whiskey. Von klassischem Kautabak möchte ich garnicht anfangen. 

Allerdings ist mein Kommentar vermutlich ebenfalls nicht qualifiziert. Bei einer Pfeife bleibe ich ganz profan bei Feuer, Pfeife, Stanwell. Und bei Zigarren mache ich mittlerweile zumeist einen großen Bogen um das absolut überbewertete Kuba, geschmacklich und handwerklich einfach nicht dem Preis entsprechend.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich verstehe euch dafür aber vollkommen ;)

Jede Jeck ist Anders, und darum finde ich Geschmackszerlegungen auch total entbehrlich. Ihr schmeckt Tabak, ich nicht. Ich schmecke bei Tee A Gurke und ihr vielleicht Walnuss. Jemanden schmecken Zigarren aus Nicaragua besser als jene aus der DomRep. Wer schmeckt besser wer hat Recht? 

Das alles ist doch bitte kein Grund Jemanden Experte zu schimpfen. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ergänzend:

5e4a90f21a303_IMG_20200217_1405183592.thumb.jpg.1d4343a4294212aa5d9ae54569d7e75c.jpg

Ja, passt.

Auch wenn es etwas pervers ist, Mitte Februar im T-Shirt auf dem Balkon sitzen zu können o.O

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

An der Konversation teilnehmen

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Clear editor

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.


  • Gleiche Inhalte

    • Von ruki
      Hallo liebe Forengemeinde,

      dann stelle ich mich doch auch mal vor.
      Ich bin 32 Jahre alt und komme aus Baden, besser gesagt aus der Nähe von Karlsruhe.

      Da ich schon immer begeistert von Japan und der Kultur war, kommt man natürlich auch nicht um grünen Tee herum. Früher angefangen mit Beuteltee von Meßmer (haha) bin ich heute schon bei etwas besseren Produkten aus dem Teehaus. Vor ca. 8 Jahren hatte ich einmal Matcha probiert, jedoch damals kein wirklich hochwertiger. Daher habe ich diesen bis vor einigen Wochen eher bewusst "übersehen". Seit einigen Wochen trinke ich jedoch bei einem guten Freund regelmäßig hochwertigen Matcha. Hier vor allem den Kotobuki von Maiko und den Chigi no Shiro von Marukyu-Koyamaen oder Ten von Aiya.

      Nun möchte ich auch selbst die Zubereitung von Matcha vertiefen und die Kunst erlenen und hoffe, hier einige nette Menschen zum Austausch zu finden und einige Tipps und Tricks zu erfahren.
    • Von ruki
      Hallo liebe Forengemeinde,

      leider konnte ich via Google und auch hier im Forum diesbezüglich nichts finden.

      Ich habe mir Matcha aus Japan bestellt in der Meinung, dass dies durch das am 01.02.2019 in Kraft getretene EPA ohne Zoll und somit ohne größere Probleme funktionieren sollte.

      Laut Sendungsverfolgung  befindet sich das Paket nun jedoch "In customs"?

      Wie ist den nun der aktuelle Stand? Kommen noch Zollgebühren dazu oder nicht? Falls ja, lohnt es sich ja preislich (zumindest bei kleinen Mengen) kaum in Japan direkt zu bestellen?

      Viele Grüße
    • Von Teeberg
      Hallo zusammen,
      meine Frau und ich stellen momentan aktiv unsere Ernährung um und möchten noch gesünder leben, da wir sportlich ambitioniert sind, Marathon laufen, etc. Auch wenn wir größtenteils Wasser trinken, ist auch gerne mal eine Sprite oder andere Getränke mit Geschmack dabei. Diese möchten wir gerne mit Alternativen ersetzen, angedacht ist offensichtlich Tee 😀
      Wir kennen uns bei Tee gar nicht aus, deshalb benötigen wir eure Unterstützung. Wir trinken gerne Früchtetees wie Apfel oder bspw. Pfefferminze. Der Plan ist, den Tee in "größeren Mengen" zu brühen und kalt zu trinken. Wichtig sind uns, dass keine Zusatzstoffe enthalten sind und natürlich guter Geschmack. 
      Welche Marken oder Sorten sind denn zu empfehlen? Auf was müssen wir achten? Was sind gute Bezugsquellen? Habt ihr konkrete Empfehlungen für uns?
      Wir sind bereit, für gute Qualität auch etwas tiefer in die Tasche zu greifen.
      Danke und viele Grüße
    • Von Adriana
      Hallo 
      Hab mir vor ein paar Wochen ,auf einen Tipp hin , Tee in Griechenland bestellt.
      Zusammen mit zwei weiteren Tee-Liebhabern,als Sammelbestellung.
      Hier in diesem Shop hab ich bestellt,ihr kennt ihn ja sicherlich auch: 
      https://botano.gr/
       
      Folgenden Tee hab ich bestellt.....
      - Mountain tea
      -Love of Life
      -Princess Tea
      -Assam Blend
      -Dolce & Banana
      -Karteraki
      -Cretan Summer tea
      -Terra Creta
      -Wake up call
      -Monkey´s Smile
      -Stress Relief
      -Dictamnus
      und noch ein paar schöne Gewürze .

       
       
       
      Hier ein schönes Video von dem Inhaber des Tee-/Gewürze-Lädchens Botano auf Kreta : 
       
       
       
    • Von miig
      Hallöh,
      gerade über dieses Video gestolpert, das eine für mich ungewohnte Art zeigt, Tee zuzubereiten. Quasi wie Filterkaffe, nämlich durch Übergießen. Ich mein, es geht um Konacha, der sehr fein ist, da geht es wohl besser. Zudem richtet sich das Video wohl besonders an Restaurants, in denen es dann auch schnell gehen muss.
      Dennoch die Frage, was ihr davon haltet Hab grade keinen Konacha zum Ausprobieren, werd ich aber nachreichen.
       
       
  • Neue Themen