Zum Inhalt springen

Teespielzeug - oder, worin bereite ich meinen Tee zu?


Empfohlene Beiträge

vor 18 Stunden schrieb Anima_Templi:

Auch hier gab es wieder einmal Kannenzuwachs. Näheres nach einem ausgiebigen Bad.. ;)

Du hast ne Steinkanne gebadet! 🤣🖖
PS: Willkommen im Jade Club.
Ich wollte es ja nicht zu früh verschreien.

Am 19.9.2020 um 11:45 schrieb doumer:

Yann Zisha Gallery gibt es bei mir einen kleinen Neuzugang

Oh cool, ein paar Modelle die ich da mal gesehen hatte, haben mich vom Ton her zumindest optisch begeistert!

Am 19.9.2020 um 11:45 schrieb doumer:

She Rong Fei ist der Ehemann von Meister Shen Mei Hua (沈美华) - sie hat den Titel "Senior Master of Arts and Crafts of China" und ist eine Schülerin von Großmeister Li Chang Hong (der wiederum ein Schüler von Großmeister Gu Jing Zhou ist) und entsprechend gut in der Tee-Welt vernetzt, wodurch es ihm möglich ist hochwertigen Ton zu beschaffen, den sowohl er als auch seine Frau verwendet. Im Gegensatz zu seiner Frau hat er aber selbst keinen offiziellen Titel wodurch seine Kannen zum Glück erschwinglich bleiben!

Das sind die glücklichen Zufälle, von ähnlichen konnten wir ja auch bei Jie profitieren.
Wobei man bei solchen Schnäppchen schon auf dem Boden bleiben sollte - die besten Plätze im Ofen kriegen bestimmt die teuersten Stücke, was aber letztlich im Tee vergleichsweise wohl doch nur Nuancen ausmacht.

Bearbeitet von GoldenTurtle
Link zum Beitrag
  • Antworten 3k
  • Created
  • Letzte Antwort

Top Posters In This Topic

Top Posters In This Topic

Popular Posts

Am Wochenende kamen einige Neuzugänge, die ich euch nicht vorenthalten möchte. 😁 Insbesondere wäre da eine Hōhin mit Dōkeyū (道化釉) und einem Fassungsvermögen von ca. 100ml. Nach einem Aufgussgefäs

Es ist vollbracht! Die Kanne ist repariert und kommt morgen oder am Montag an. Die hier gezeigten Bilder sind von Frau Watanabe selbst, ich könnte Sie nicht besser machen. Ich freue mich!   

So, nachdem ich ja vor ein paar Tagen schon angekündigt habe dass ich Post erwarte, hier nun ein paar Bilder meiner Neuanschaffung. Nach jahrelangem hin und her, habe ich mich nun endlich da

Posted Images

vor 25 Minuten schrieb GoldenTurtle:

Das sind die glücklichen Zufälle, von ähnlichen konnten wir ja auch bei Jie profitieren.
Wobei man bei solchen Schnäppchen schon auf dem Boden bleiben sollte - die besten Plätze im Ofen kriegen bestimmt die teuersten Stücke, was aber letztlich im Tee vergleichsweise wohl doch nur Nuancen ausmacht.

Schon klar - aber die Chance, dass der Ton etwas taugt dürfte doch höher sein als bei einer 100$ Kanne von unbekannter Herkunft ;)
Letztlich ist es ja wie du sagst: die Nuancen erkauft man sich dann mit exponentiell mehr Geld - zumal die teuren Stücke meist unbenutzbar groß sind und mir insbesondere auch die Größe wichtig ist/war.

Link zum Beitrag
vor einer Stunde schrieb GoldenTurtle:

Du hast ne Steinkanne gebadet! 🤣🖖

Selbstverständlich! Warum sollten nur meine Tonpötte dieses Privileg genießen? ^_^ Ein schönes Bad in schwäbischem Brunnenwasser ist genau das Richtige zur Akklimatisierung.

In diese hübsche Shi Piao hatte ich mich sofort verliebt, zumal die Größe mit ca. 130ml perfekt ist.

Genauso perfekt ist die Verarbeitung. Schon gigantisch, die Präzision dieser Steinschleifarbeit mit allen Sinnen zu erfahren. Die Auswirkungen auf das Wasser sind nicht von der Hand zu weisen und vermitteln einen anderen Ansatz als es bei Tonkännchen der Fall ist. Weicher und süßer, außerdem geht der Tee ein wenig in die Breite, aber nicht zu vergleichen mit Zini-Ton. Es ist luftiger und leichter.

Der erste Test mit dem sehr guten Gukeng Jubiläumsoolong hat jedenfalls überzeugt. :)

20200920_113650_compress99.jpg

20200920_125157_compress58.jpg

Link zum Beitrag

Ich hab für den lokalen Teefreund mit dem Titel "Der fette Vorsitzende" von meinem uralten Gartennachbarn eine ziemlich fette Tonkanne abgestaubt (ca. 4-5dl, damit macht man zwar kein Gong Fu, sondern quasi Grandpastyle aus der Kanne, d.h. so 4-5g auf einmal durchziehen lassen und dabei gemächlich daraus abgiessen, das ist auch was schönes). Die Kanne weist tatsächlich ein Tonkugelsieb auf und duftet ausserdem ganz anständig. Der fette Vorsitzende hatte bisher nämlich noch keine Tonkanne. Er ist einerlei ein Minimalist was Tee angeht und mit dem zufrieden, was ihm durch den Wind zugetragen wird.

20200924_172734.thumb.jpg.1bf7297a0400d21e1aeff0cb8ec65673.jpg

20200924_172808.thumb.jpg.c232b3d0e767706d93770b638e7d6925.jpg

20200924_175537.thumb.jpg.68e3f47c8d43e3ef9a1b7bf654d7e8b3.jpg

20200924_175541.thumb.jpg.f1d0d5591f87eeaec51f6a68650c20ba.jpg

PS: Diese Aufgussart ist möglicherweise sogar noch etwas meditativer.

PPS: Und eigentlich wäre solch eine grosse Kanne für Long Zhu, rein vom Aufgehen her geeigneter als übliche, kleinere Kannen. Die Frage ist, ob Long Zhu vom ursprünglich sogar auf eine solche Art des Aufgiessen konzipiert wurden.

... ob Long Zhu vom ursprünglich ...

Bearbeitet von GoldenTurtle
Link zum Beitrag

@GoldenTurtle: die Zubereitung in dieser Art Kanne ist durchaus mit Grandpa-Style verwandt und die Dinger wurden schon zu Maos Zeiten für die revolutionären Massen entsprechend massenhaft gefertigt*. Nicht zuletzt auch für den Export, um der Außenhandelsbilanz etwas aufzuhelfen. Da konnte dann sowas durchaus aus auch Yixing kommen; nach dem Motto 'Jedem Proletarier seine Yixing'. Wobei ich selbst bekennender Profiteur dieser massenhaften Produktion bin, die zwar ästhetisch (wenig überraschend) hinter den klassischen Meisterstücken deutlich zurückstehen müssen aber immerhin wenigstens noch aus dem originalen Ton gefertigt ist. Dummerweise war es ja gerade die Massenproduktion, die dann zur Erschöpfung der Tonlagerstätten führte.

Wie dem auch immer sei: wenn die Kanne den Teezubereitungsmethoden des fetten Vorsitzenden entgegen kommt und ihm auch ansonsten gefällt, dann herzlichen Glückwunsch. Ermutige ihn vielleicht bei Gelegenheit mal, etwas weniger zaghaft zu dosieren. Ist jedenfalls immer schön, wenn so etwas nicht ganz außer Gebrauch gerät um dann irgendwann in Scherben zerdeppert im Müll zu landen. Egal, woher die Kanne nun kommt - wenn sie ihre Funktion sauber erfüllt ...

Apropos Grandpa-Style. Gestern und heute hatte ich einen Kai Hua Long Ding im travel set und halte ihn insbesondere für Zubereitung im Grandpa-Style geeignet. So etwas zeigt sich bei einer Gongfu-Zubereitung recht schnellt. Leichte Bitterkeit im Abgang beim 3. Aufguss, ein angenehm adstringenter 4. Aufguss, danach wird er weich und rund mit einigen Reserven im Hintergrund ohne nachzubittern.

_()_

*da gab es dann extra gepolsterte Körbe, um die Kannen respektive den Tee darin möglichst lange warm zu halten. Ähnlich, wie die bizarren Kaffemützen bei den Kaffeekränzchen älterer Damen früher. Falls sich da noch jemand erinnert ...

 

Bearbeitet von SoGen
Link zum Beitrag
  • 2 weeks later...
Am 20.9.2020 um 12:09 schrieb Schizotwin:

Sieht ja spektakulär aus, was für eine Kanne ist das genau, was kostet sowas, wo bekommt man das her? 

 

Am 20.9.2020 um 19:33 schrieb Paul:

die bekommt man erst nach 3000 Beiträgen und 2500 likes;)

Ach so nett ist das doch auch nicht wenn wir Schizotwin so gar nicht richtig antworten.

@Schizotwin Um aber doch nicht alles gleich banal hinauszuschreien ... verfolge mal die digitalen Spuren Anima's, die er in den vergangenen Wochen gelegt hat. Da war er doch an zwei, drei Orten zu Besuch, ja bei mir auch, aber um Gerüchten gleich vorzubeugen, das wäre eine falsche Fährte - bei mir im Garten wird weder Jade gefördert noch gefräst noch verkauft (auf jeden Fall nicht dass ich wüsste).

Bearbeitet von GoldenTurtle
Link zum Beitrag
vor einer Stunde schrieb GoldenTurtle:

 

...verfolge mal die digitalen Spuren Anima's, die er in den vergangenen Wochen gelegt hat. Da war er doch an zwei, drei Orten zu Besuch, ja bei mir auch, aber um Gerüchten gleich vorzubeugen, das wäre eine falsche Fährte - bei mir im Garten wird weder Jade gefördert noch gefräst noch verkauft (auf jeden Fall nicht dass ich wüsste).

Die Zeiten wo ich Schnitzeljagd gespielt habe sind schon lange vorbei. 

Im übrigen habe ich Verständnis dafür das ihr hier in eurem elitären Teeforum auch eure Geheimnisse hütet wollt. Deswegen erspare ich es mir weitere dumme Fragen zu stellen.

Link zum Beitrag
vor 12 Stunden schrieb Schizotwin:

Die Zeiten wo ich Schnitzeljagd gespielt habe sind schon lange vorbei. 

Im übrigen habe ich Verständnis dafür das ihr hier in eurem elitären Teeforum auch eure Geheimnisse hütet wollt. Deswegen erspare ich es mir weitere dumme Fragen zu stellen.

Da fühlte sich wohl einer beleidigt, allerdings war die Frage nach dem Material von mir schon beantwortet bevor du gefragt hast. Hättest du damit die von Neulingen scheinbar gehasste Suchfunktion gefüttert, wärst du möglicherweise auf folgende Beiträge gestossen:

 

Bearbeitet von GoldenTurtle
Link zum Beitrag
vor 7 Minuten schrieb Lateralus:

Ich bin der Meinung, dass es hier etwas unglücklich gelaufen ist.
Mann könnte ja wirklich auch einfach banal antworten und muss nicht in Rätseln sprechen.
Ich glaube sogar keine Antwort wäre besser gewesen als die Situation die wir jetzt haben.

Gäbe jetzt zwei konkrete Möglichkeiten aus dem Dilemma rauszukommen:

1. Auflösung des Forums.

2. Die Kröte wird in ihre Jadekanne eingekerkert wie bezaubernde Jeanie in ihrer Flasche und nur beim jährlichen Teezui-Treffen rausgelassen

☠️:D☠️

Link zum Beitrag

@Lateralus Du vergisst wohl wie sehr ich Schizotwin mit seinem Gestank geholfen habe. Und was ist der Dank dafür? Jetzt will er auch noch das Forum auflösen, wahrscheinlich wieder mit Essig. Na mir solls recht sein, lieber als mit Jeanie in der Jadekanne, die kenne ich, auch wenn sie schön ist, lieber nicht. Des weiteren hab ich meine Jadekanne einerlei seit einem Weilchen einem alten Freund ausgeliehen, der damit scheinbar zum regelmässigen Teetrinker mutiert hat, oder ist, je nach Perspektive.

Link zum Beitrag

Bei mir ist in letzter Zeit ein bisschen viel passiert und ich war auch im Urlaub, deswegen war ich hier nicht anzutreffen.
Ich sag nur Weingegend, wenigstens konnte ich einen Tee als Souvenir mit nehmen;).
Mit dem Teeset, was ich mir damals bestellt habe, war ich leider gar nicht mit zufrieden, weil die Reliefs nicht ausgearbeitet waren und die Glasur sehr gräulich mit einem hauch blau war.
Tja, die Fotos auf Amazon, sahen halt viel besser aus als die Realität.

Das Foto hat das überhaupt nicht wieder gegeben hier. Kameras intensiveren die Farbe die vorhanden ist leider sehr und ich habe es nicht genug runterregeln können das es aussah wie in Realität.
Ich habe es wieder umgetauscht und werden dann später wenn Bremen nicht mehr Risikogebiet ist mir dort im Fachhandel schöne Teekeramik aussuchen.
Ich kann mir vorstellen, dass das mit dem Risikogebiet noch einige Monate dauert, deshalb hatte ich mir vor ein paar Tagen ein einfaches weißes Porzellankännchen 150ml mit 3 Schalen bestellt als Übergangslösung, damit ich überhaupt etwas für meine Senchas hier habe was nicht so groß ist.
Keine Glasur, kein Problem mit farblich anders aussehen als auf Fotos ;)

IMAG3476.jpg

Link zum Beitrag
  • 2 weeks later...

Ich habe mir ein Gong Fu Reise-Set besorgt, da ich im Sommer beim Campen zwar leckeren Tee dabei hatte, das Hantieren mit ansprechenden Utensilien aber doch ein wenig vermisste. Außerdem werde ich wohl demnächst für einige Zeit im Ausland leben und nicht den ganzen Hausstand mitnehmen. Dieses Set lässt sich ineinander stapeln und kompakt in einem solchen Beutel verstauen, den ich von einem Kannenkauf noch ungenutzt zu Hause hatte. Das Ganze kostet keine 30€, sieht schmuck aus und ist hoffentlich praktisch in der Handhabung. Ich bin mal gespannt, wie es sich mit so einem Gaiwan mit Tülle gießt. Besonders was kleinteiligeres Blattgut anbetrifft. Morgen werde ich ihn einweihen.

set.thumb.jpg.8937f339b9b559b066c4a3cd12b07156.jpg

Danke an @Paul, der hier im Forum irgendwann mal darauf hingewiesen hat, dass Taiwan Tea Crafts solche Sets anbietet.

Der Aromabecher gehört natürlich nicht zum Set, sondern erweitert das Gong Fu Sortiment für daheim. Ich weiß ehrlich gesagt noch nicht so ganz, mit welcher Teekeramik ich ihn kombinieren werde, denn so richtig passt er eigentlich nicht zu meinen anderen Utensilien. Bei der Hasenfellglasur bin ich aber einfach schwach geworden.

Dazu noch ein paar Baozhong-Samples weil ich neuerdings erschreckenderweise sogar Gefallen an grünen Oolongs gefunden habe O.o. Wo soll das nur enden?

Link zum Beitrag

Mit der Tülle wird es sich prima gießen @Shibo deswegen ja: "Easy Gaiwan".  Ein paar kleine Brösel kann man ja mitrinken oder aber damit verhindern :

https://www.tee-kontor-kiel.de/matcha/matchazubehoer/teesieb-mit-bambusgriff-klein

Diese japanischen Teesiebe sind nett mit dem Bambusgriff - hab ich selbst auch; aber richtig schick ist so was:

https://www.ebay.co.uk/sch/i.html?_from=R40&_trksid=p2380057.m570.l1313&_nkw=tea+strainer&_sacat=20081

(lass lieber die Finger davon, die könne zur Sucht werden !!!)

Link zum Beitrag
vor 3 Stunden schrieb Paul:

Teesiebe

Obwohl Don neulich sehr dafür kritisiert wurde, dass er Teesiebe als wichtig für die Teezeremonie empfindet, möchte ich dem doch zustimmen, wenn man nicht sehr weiches Wasser hat resp. benutzt. Jedoch empfehle ich die noch besseren, fein-doppelmaschigen chinesischen Metallteesiebe, auch wenn die vielleicht weniger schick sind als die von Paul empfohlenen, diese sind jedoch derart fein, dass sie sogar feinsten Kalk, der sich beim Wasserkochen von mittlerem bis härterem Wasser bildet, herausfiltern, welcher sonst gerne im Hals kratzen tut, insb. bei den Aufgüssen, bei welchen man die untersten Schichten des sich im Wasserkocher befindlichen Wassers verwendet.

Bearbeitet von GoldenTurtle
Link zum Beitrag
vor 4 Minuten schrieb GoldenTurtle:

 

@Schizotwin

Das von dir gelinkte Sieb ist auch weit davon entfernt so feinmaschig zu sein, wie jene von denen ich sprach.

Von feinmaschig hab ich auch nichts geschrieben sondern von stilvoll. Wer lesen kann ist klar im Vorteil...😁

Im übrigen bezog sich mein Post eher auf den letzten Beitrag von Paul und nicht auf deinen - auch wenn du das in deiner selbstherrlichen Eitelkeit mit der du dich als Nabel des Forum siehst schwer vereinbaren kannst. 🙄

Link zum Beitrag
vor 2 Stunden schrieb Schizotwin:

Von feinmaschig hab ich auch nichts geschrieben sondern von stilvoll. Wer lesen kann ist klar im Vorteil...😁

Selbstverständlich, ich wollte das nur festhalten für Leute die möglicherweise unregistriert mitlesen, dass das von dir erwähnte eben auch kein solch doppel-feinmaschiges ist.
Ich habe mehrere schöne Siebe, nur leider sind die alle nicht so feinmaschig. Daraus könnte man ganze Lebensweisheiten ableiten.

20201020_214112.thumb.jpg.7769ece92cdae3278e0103a50e9201a8.jpg

Hier so ein günstiges Top-Sieb, ich hab sogar meiner Mutter eins geschenkt, will gar nicht wissen was die damit anstellt.
Paul könnte die vielleicht künstlerisch veredeln.

vor 2 Stunden schrieb Schizotwin:

auch wenn du das in deiner selbstherrlichen Eitelkeit mit der du dich als Nabel des Forum siehst schwer vereinbaren kannst. 🙄

Hah, was heisst denn da als Nabel des Forums, wie wichtig ist denn schon das Teeforum, das ist doch nur Spass und Austausch mit Teefreunden.

Bearbeitet von GoldenTurtle
Link zum Beitrag
vor 10 Minuten schrieb GoldenTurtle:

was heisst denn da als Nabel des Forums

Der Schizo hat in gewisser Weise schon Recht, allerdings meine ich das - im Gegensatz zu ihm - absolut positiv.

Du bereicherst und belebst das Forum immens, durch Dein Wissen, Deinen Humor, Dein Querdenken etc. 

In jedem Fall sind Deine Beiträge, liebe Kröte, in jeglicher Hinsicht lesenswerter, als die von Schizotwin. Zumindest bislang... ;)

Link zum Beitrag
vor 30 Minuten schrieb Anima_Templi:

Der Schizo hat in gewisser Weise schon Recht, allerdings meine ich das - im Gegensatz zu ihm - absolut positiv.

Hmm, woraus schließst du denn auf  eine "negative" Gesinnung meiner Wenigkeit gegenüber dem hochwohlgeborenen Kröterich? Vielleicht ist ja in meinem Wertekanon selbstherrliche Eitelkeit positiv besetzt. Da braucht das Tempelseelchen vielleicht noch paar extra Bibelstunden in Exegese. Oder halt eines dieser extrafeinen Siebe um die wahre Bedeutung zu extrahieren...

Bearbeitet von Schizotwin
Link zum Beitrag

Deine Meinung

Du kannst jetzt schreiben und Dich später registrieren. Wenn Du ein Konto hast, melde Dich an , um mit Deinem Konto zu schreiben.
Hinweis: Dein Beitrag muss vom Moderator freigeschaltet werden, bevor er sichtbar wird.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

  Nur 75 Emojis sind erlaubt.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Editor leeren

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.


×
×
  • Neu erstellen...