Zum Inhalt springen

Tee zur Beruhigung + zum Einschlafen


Empfohlene Beiträge

Hallo ihr Lieben,

in letzter Zeit fällt es mir wieder schwer, einzuschlafen, da ich extrem unruhig bin. Obwohl ich müde bin und die Zeit zum genügend Schlafen habe, kann ich nicht gut einschlafen. Liegt daran, dass ich momentan viel Stress habe :/ .

Ich trinke super gerne Abends einen Tee, aber ich habe noch nicht wirklich was gefunden, das mich fürs Zubettgehen richtig entspannt.

Habt ihr Tipps/Empfehlungen? :)

Link zum Beitrag

Hallo!

Ich finde halt Tee hat mehr eine unterstützende Wirkung, aber ist nicht dafür gedacht, Sorgen/Stress wegzuradieren - dafür verwenden Menschen seit langer Zeit Drogen.

Hier sind ein paar gute grundsätzliche Tipps.

Und bei Stress/Sorgen finde ich persönlich es gut, diese irgendwie loszuwerden, gewisse Menschen verwenden dafür Positive Thinking, andere Spiritualität, um das Schwere in die Hände jemand höheres abzugeben und im Jetzt zu leben und das Leben entspannt zu geniessen.

Hier noch etwas gemütliche Musik um abends 1, 2 Stunden vor dem Schlafen runterzufahren:

 

 

Ich wünsche dir auf jeden Fall das Beste für die Zukunft!

Bearbeitet von GoldenTurtle
Link zum Beitrag

Tee hat auch bei mir, wahrscheinlich wegen des Koffeins, eher eine belebende Wirkung. Oder anders, die Zubereitung und nicht das Trinken des Tees kann entspannen. 

Besorge dir ein paar Teeschälchen, eine kleine Teekanne (maximal 150ml), fürs erste einen lieblichen Oolong, den du wenigstens 5 mal aufgießen kannst. Konkrete Tees sind hier im Forum in mehr als ausreichender Menge beschrieben. 

Link zum Beitrag
vor 23 Minuten schrieb T-Tester:

Tee hat auch bei mir, wahrscheinlich wegen des Koffeins, eher eine belebende Wirkung. Oder anders, die Zubereitung und nicht das Trinken des Tees kann entspannen. 

Grüss dich TT, sie meint natürlich Kräutertees wie Lavendel, Zitronenmelisse etc., die eher beruhigend wirken.
Aber das ist gesunder Softie-Stuff, das löst keine Probleme (und keine Substanz löst nachhaltig einen falschen Umgang mit dem Leben) - und es ist meiner Meinung nach langfristig gesehen auch besser, zu lernen entspannter zu leben, als sich temporäre Erleichterung durch härtere Substanzen zu verschaffen.

Bearbeitet von GoldenTurtle
Link zum Beitrag
Am 20.12.2021 um 02:15 schrieb NicoleB:

Hallo ihr Lieben,

in letzter Zeit fällt es mir wieder schwer, einzuschlafen, da ich extrem unruhig bin. Obwohl ich müde bin und die Zeit zum genügend Schlafen habe, kann ich nicht gut einschlafen. Liegt daran, dass ich momentan viel Stress habe :/ .

Ich trinke super gerne Abends einen Tee, aber ich habe noch nicht wirklich was gefunden, das mich fürs Zubettgehen richtig entspannt.

Habt ihr Tipps/Empfehlungen? :)

Hi Nicole,

Also ich gebe den anderen auch bei den zwei Punkten Recht, oft ist Tee auch eher aufputschend und wenns dir psychisch nicht gut geht, solltest du auf jeden Fall auch schauen, dass du dir Hilfe holst oder überlegen, was deine Probleme sind, bzw. wie du sie lösen kannst, anstatt sie mit Tee zu beseitigen ;) 

Andererseits sollst du natürlich auch die Möglichkeit haben, zu entspannen, und lieber nimmst du Tee als irgendwelche starken Drogen oder Einschlaf-Medikamente ;) 

Und manche Tees können natürlich durchaus sehr entspannend und beruhigend wirken. Da musst du halt gut recherchieren, was genau für Zutaten in den Tees ist und dich erkundigen, welche Zutaten beruhigend und welche aufputschend wirken. Aber das ist auch oft Placebo-Effekt ;) 

Ich persönlich kann dir da Bachblüten-Tee empfehlen, der wirkt sehr beruhigend, bei mir zumindest :) Den trinke ich oft Abends, wenn ich einen stressigen Tag hatte. Danach fühle ich mich immer entspannt. Als Hilfe zum Einschlafen habe ich ihn zwar noch nie benutzt, aber du kannst es ja mal ausprobieren, denn beruhigend wirkt er auf jeden Fall!

Gib doch gerne Bescheid, ob du ihn mal ausprobiert hast oder ob du bereits was anderes gefunden hast :)

Und ich wünsche dir, dass es dir bald besser geht!

Link zum Beitrag

Die Kanne abendlichen Tees ist mir noch wichtiger als der gute Tee zum Frühstück.

Eigentlich war es lange völlig egal, welchen Tee ich getrunken habe. Hauptsache das Ritual war beruhigend und stimmte mich auf den Schlaf ein. Natürlich sind gute Kräutertees immer gut zur Beruhigung, du musst probieren, welcher für dich passt.

Eine schöne Teekanne und eine schöne Tasse, ein lecker duftender Tee - das ist allabendlicher Luxus und Verwöhnprogramm.

Normalerweise verzichte ich dabei auf Grün- oder Schwarztee. Allerdings habe ich gelegentlich sehr gute Erfahrungen mit Oolong-Gaba-Tees gemacht. Die haben bei mir eine extrem entspannende Wirkung. Und nein, ich habe es erst gelesen, NACHDEM ich überraschend müde geworden bin, das das eine Wirkung sein soll. Denn so einen Effekt hatte ich noch nie. In der Vorweihnachtszeit trinke ich gerne heißen, selbstgemachten Ingwerpunsch. Der schmeckt super. Im Sommer genieße ich kühlendes Zitronengras mit Lavendelblüten.

Link zum Beitrag

Hallo Ihr Lieben,

Vielleicht darf ich noch einen Kommentar zur generellen Berechtigung von Nicoles Frage abgeben. In medizinischen Studien hat man herausgefunden, dass Menschen aufgrund ihrer Veranlagung Streßhormone unterschiedlich gut abbauen. Angeblich sind es nur ca. 20% der Deutschen, deren Stoffwechsel das gut kann. Geschätzte 40% können es nur mittelmäßig und weitere 40% können es demnach gar nicht richtig. Diese Menschen tun sich natürlich abends mit dem Runterfahren schwerer. Es kann tatsächlich eine gute Strategie sein, Heilpflanzen zur Hilfe zu nehmen, wenn der Alltag gerade etwas fordernder ist. Mit Therapiebedürftigkeit muß das per se noch nichts zu tun haben (kann natürlich, aber das steht auf einem anderen Blatt).

Ich gehöre selbst zu denen, die Streß nicht gut abbauen, und mein persönlicher Favorit im Bedarfsfall ist ein simples Passionsblumenpräparat.

Link zum Beitrag

Moin @NicoleB

hatte die gleichen Probleme, hab dafür abends Baldriantabletten und für tagsüber Johanneskrauttabletten verschrieben bekommen.

Durch den Baldrian konnte ich besser schlafen und kam auch in den erholsamen Tiefschlaf.

Baldrianwurzel und Johanneskraut gibt es auch als Tee, hab ich aber nicht probiert, womöglich wenn die Tabletten alle sind.

Johanneskraut kann Wechselwirkungen mit der Pille haben.

Link zum Beitrag

Hallo Nicole,

ich denke Tees können gut unterstützen mit Stress umzugehen, auch wenn sie nur auf die Symptome und nicht auf die Ursachen wirken. Also ich trinke Tees nicht nur wegen ihren Geschmacks, sondern auch wegen ihrer (un)mittelbaren Wirkung. Das ist wahrscheinlich bei vielen Lebensmittel so.

Ich hab gute Erfahrungen mit Shou Puers gemacht zum Runter/Zusichkommen. Nicht weil sie müde machen, sondern einfach zufrieden machen. In englischen Teebeschreibungen wird das oft als "satisifying" beschrieben. Gaba-Tees sollen da schon eher angstlösend sein und müde machen (gibts auch als Sencha). Ich finde Lavendeltee auch angenehm schlaffördernd. Also bei kleinen Pröblemchen sind diese kleinen Hilfsmittel ganz nützlich, ansonsten ist es sicher gut das Problem möglichst an der Wurzel zu packen.

Link zum Beitrag

Deine Meinung

Du kannst jetzt schreiben und Dich später registrieren. Wenn Du ein Benutzerkonto hast, melde Dich bitte an, um mit Deinem Konto zu schreiben.
Hinweis: Dein Beitrag muss vom Moderator freigeschaltet werden, bevor er sichtbar wird.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

  Nur 75 Emojis sind erlaubt.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Editor leeren

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.

  • Gleiche Inhalte

    • Von linda_leniem
      Hat sich schonmal  jemand eine Tee Pflanze gekauft und Erfahrungen, ob eine sinnvolle Ernte und Verarbeitung möglich ist? ich überlege, mir über z.B. Baldur Garten ein Pflänzchen zu kaufen. 

      Baldur Garten Teepflanze
      Sie könnte bei mir hell, aber nur drinnen stehen. 
       
       
    • Von Manfred
      Mich interessieren im Moment die Veränderungen, die im Tee bei der Herstellung stattfinden und die letztlich ja zu den unterschiedlichen Ausprägungen unterschiedlich hergestellter Tees führen. Konkret interessiert mich, was im Tee beim Erhitzen abläuft. Die Teeblätter enthalten sowohl Theanin als auch Zucker, so daß beim Erhitzen ab 120 bis 140 °C eine Maillard-Reaktion stattfindet. Das Ergebnis sind Röstaromen, wie man sie auch im Brot oder beim Erhitzen von Fleisch auf der Pfanne oder auf dem Grill erhält. Ich habe bisher dazu wenig gefunden, obwohl ich lange gesucht habe. Könnte einer von euch hier irgendwelche Hinweise auf Ergebnisse geben, die vielleicht schon irgendwo bekannt sind?
      Interessanterweise habe ich aber eine Untersuchung gefunden, die sich mit der Rolle von Lysin in der Maillard-Reaktion befaßt (Food Control 99 (2019) 73-78) und Inhaltsstoffe identifiziert, die bei der Maillard-Reaktion aus Lysin entstehen: Furosin und 5-Hydroxymethylfurfural. Das 5-Hydroxymethylfurfural konnte ich beschaffen und den Geschnack testen. Es schmeckt "nach Muckefuck", aber doch nicht genau nach dem Ton, den ich schon in einigen Tees gefunden habe. Aber Lysin ist nicht Theanin ond es ist weniger Lysin als Theanin enthalten.
      Ich bin für jeden Hinweis in dieser Richtung dankbar.
       
    • Von real_G
      Guten Tag, werte Forumsgemeinde!
      Ich bin der Thomas und trinke (erst) seit gut zwei Jahren täglich möglichst guten Tee, meistens in den frühen Morgenstunden ... und bin vollständig dem Wahnsinn verfallen.
      Aus unerklärlichen Gründen landet doch fast immer Sheng pu'erh in den Kännchen (90-95%); und die Kännchen werden immer kleiner...
      Aber von einigen Oolong (Dan Cong, Felsentee) bin ich durchaus ebenfalls angetan!
      Ich würde mich freuen, den ein oder anderen Austausch hier auf dem Forum mit euch zu erleben! 
      Erstmal muss ich mich hier ein bisschen einfinden...
      Ah, jetzt ist es 23:30, die Übergangsphase beginnt: Alles ruft schon nach dem morgigen Tee, er ist bereit im Pumidor... jetzt muss ich nur noch irgendwie einschlafen! 
      Herzliche Grüße und träumt schön von den altehrwürdigen Teebäumen 🙂
      Thomas
    • Von Paul
      Einer muß ja mal damit anfangen:
      Teezui 2022 ?
      Ja oder Nein? Kassel oder woanders?
      Wie ist den so die allgemeine Stimmung?
      Wer würde kommen, unter welchen Bedingungen?
    • Von Lena
      Hallo ihr lieben! 
      Eigentlich bin ich immer die stille Mitleserin und konnte mir schon echt viele, gute Tipps von euch einfangen - Danke dafür! 
       
      Jetzt habe ich aber selbst mal eine Frage (und ich hoffe es ist so erlaubt?) :
      Kennt ihr Teaballs? 🤔 Ich bin vor ein paar Tagen darauf gestoßen und wäre echt mal neugierig auf den Geschmack und die Qulität. Hat jemand Erfahrungen? 

      Liebe Grüße
      Lena ❤️
  • Neue Themen

×
×
  • Neu erstellen...