Jump to content

Warum Matcha Schaum? Infos zu verschiedenen Teeschulen?


Wurmtee

Recommended Posts

Hallo,

nach ca. zwei Jahren Einstieg im Bereich grüner Tee wollte ich mich mit Matcha beschäftigen.
Und gleich meine ersten YouTube – Videos haben mich dankenswerterweise wissen lassen, dass mein Wissen über Matcha nur Vorurteile sind.

Ich habe z. B. die Videos von einem Deutschen gesehen, der (seit 12 Jahren?) in Kyoto lebt, Teeschule Urasenke.
Er sagt, dass beim Matcha der perfekte Schaum den Geschmack gar nicht verbessert, sondern dies lediglich die Ästhetik und das Trinkgefühl ist und gegen Klumpen im Matcha reicht ein Sieb den und ein Matcha etwas verteilen per Chasen.
Das Aufschäumen der ganzen Matcha Oberfläche, wie man es im Westen immer als muss und Perfektionismus Ziel und Urjapanisch ansieht, komme von der Teeschule Urasenke in Kyoto.  Andere, wie die Teeschulen Omotesenke in Kyoto, bereiten z. B. ihren Matcha so zu, dass nur die Hälfte des Matcha mit Schaum bedeckt ist mit einer anderer symbolischen Bedeutung. Es gebe Teeschulen, die kein M-Rühren haben, sondern aus den Ellenbogen links-rechts etc.

https://www.youtube.com/watch?v=JTkHs_F39Fs&list=PLdDsdmos75aYRwvZ_ZI2_48SPOI38tozR&index=3

Das fand ich sehr entspannend gegen diese Perfektionismusflut „Wie du den perfekten Matcha mit dem perfekten Schaum machst“ und hat wahnsinnig meine Neugierde geweckt.

Schmeckt euch der Matcha mit „perfekten Schaum“ besser als mal kurz umgerührt mit dem Chasan oder einem Schneebesen?
Kennt sich jemand mit den verschiedenen Japanischen Teeschulen gut aus bzw. gibt es da gute Links auf Deutsch oder Englisch? Mit der Suchfunktion kam ich nur ganz verstreute Happen, vielleicht gibt es hier auch einen guten, umfassenden Threat dazu?

 Mit Dank eines Anfängers im Voraus.

Link to comment
vor 57 Minuten schrieb KlausO:

Es gibt sich eine chremigkeit beim Trinken, oder besser gesagt Mundgefühl.

+1

des weiteren finde ich geschäumten Matcha schöner anzuschauen.

(kenne ich einen Matcha schon besser, sehe ich auch an der Schaumfarbe, ob er noch zu dick ist oder genug Wasser hat.)

Geschmacklich finde ich den Schaum eher bitterer als den ungeschäumten Tee unterm Schaum, aber auch körperreicher. ich schau, dass ich jeweils sowohl Schaum als auch Nicht-Schaum zu gleichen Teilen schlürfe und nicht nur den Schaum oben weg.

Edited by Guest
Link to comment
vor 5 Stunden schrieb Wurmtee:

@ckaden, der Urheber des Videos ist hier übrigens auch vertreten. Leider hat er sich nun schon eine ganze Weile nicht mehr blicken lassen.. ;)

vor 5 Stunden schrieb Wurmtee:

Schmeckt euch der Matcha mit „perfekten Schaum“ besser

Ein dichter Schaum gehört für mich dazu. Dies entspricht allerdings - wie du bereits treffend festgestellt hast - nicht bei allen Teeschulen dem Idealbild. Während dort noch andere Faktoren eine Rolle spielen, geht es beim "Gelegenheitstrinker" letztlich nur um die persönliche Vorliebe. 

Was die einzelnen Teeschulen betrifft, so findest du zu den drei Hauptströmungen Urasenke, Omotesenke und Mushakōjisenke (sog. "San-Senke") eigentlich relativ viel Material. Dazu gibt es eine Vielzahl von abgeleiteten Schulen bzw. eine Verästelung derer, aber auch Schulen welche sich unabhängig davon entwickelt haben. Bei vielen wird man wohl relativ schnell an seine Grenzen stossen, sofern man der Japanischen Sprache nicht mächtig ist. 

Link to comment
vor 12 Stunden schrieb theroots:

@ckaden, der Urheber des Videos ist hier übrigens auch vertreten. Leider hat er sich nun schon eine ganze Weile nicht mehr blicken lassen.. ;)

Stimmt, die Zikaden waren schon lange nicht mehr online!

vor 16 Stunden schrieb goza:

des weiteren finde ich geschäumten Matcha schöner anzuschauen.

Genau, wie in einem anderen Thema erwähnt, wobei es um eine ausbleibende Matcha-Schaumbildung ging, trinkt das Auge beim Teegenuss auch mit!

PS: Im übrigen ist das Forum diese Woche ja sehr matchalastig ... vergangene Woche dafür sehr yanchalastig ... interessante Entwicklungen. 😅

Link to comment
vor 5 Stunden schrieb GoldenTurtle:

Im übrigen ist das Forum diese Woche ja sehr matchalastig ... vergangene Woche dafür sehr yanchalastig ... interessante Entwicklungen.

 

Rückblende 2016: Der deutsche Preis für politische Fotografie und Karikatur:  Die Gewinner des deutschen Preises für politische Fotografie und Karikaturen  - Bildergalerien - Mediacenter - Tagesspiegel

vor 2 Stunden schrieb theroots:

Die restlichen 50 stehen dafür ganz im Zeichen des Pu'er.. 😅

Nicht ohne Widerstand!

Widerstand Zahlen von Pfohlmann | Politik Cartoon | TOONPOOL

vor 56 Minuten schrieb Diz:

Pu-erh ist ja auch König

Es herrscht auf verwittertem Throne
Von Gräsern und scharfem Gestein
Der König mit eiserner Krone,
Und hält einen Becher - was wird das wohl sein?

Er schwenket in knöchernen Händen
Den röthlich gefüllten Pokal,
Und theilet teuer die Spenden,
Sein kaltes, vernichtendes Mahl.

Sie wallen aus Freuden und Scherzen,
Magnetisch gezogen daher,
Und fühlen im brechenden Herzen
Bald Wonne des Lebens nicht mehr.

Zum Gastmahl ist Jeder geladen,
Zum kreisenden Becher voll Pu,
Des Schenken hochfürstliche Gnaden
Lädt Jugend und Alter hinzu.

(mir freundlichem Dank an die unfreiwillige Leihgeberin Luise Hecker)

 

Link to comment
vor 7 Stunden schrieb theroots:

Die restlichen 50 stehen dafür ganz im Zeichen des Pu'er.. 😅

So ist recht, ganz wie es sich gebührt!
Nein, nein ... nebst der einen Woche für Yancha und Matcha sind 30 Wochen Hauptfokus auf Sheng pro Jahr durchaus ausreichend, dann 15 für Shou, eine für die anderen Heichas, eine für Phoenix, eine für Hongcha (wenns denn sein muss), eine für gereiften Weisstee, eine für SoGen's Grünteeplantscherei-Berichte, und wenn dann noch ein paar Tage übrig bleiben, werfen wir möglicherweise auch noch einen Blick darauf, was der Gelbtee aktuell so treibt.
So weit der Plan für das gestern angebrochene chinesische neue Jahr - ich denke ihr seid alle damit einverstanden.

Edited by GoldenTurtle
Link to comment
Am 1.2.2022 um 22:20 schrieb theroots:

@ckaden, der Urheber des Videos ist hier übrigens auch vertreten. Leider hat er sich nun schon eine ganze Weile nicht mehr blicken lassen.. ;)

Ein dichter Schaum gehört für mich dazu. Dies entspricht allerdings - wie du bereits treffend festgestellt hast - nicht bei allen Teeschulen dem Idealbild. Während dort noch andere Faktoren eine Rolle spielen, geht es beim "Gelegenheitstrinker" letztlich nur um die persönliche Vorliebe. 

Was die einzelnen Teeschulen betrifft, so findest du zu den drei Hauptströmungen Urasenke, Omotesenke und Mushakōjisenke (sog. "San-Senke") eigentlich relativ viel Material. Dazu gibt es eine Vielzahl von abgeleiteten Schulen bzw. eine Verästelung derer, aber auch Schulen welche sich unabhängig davon entwickelt haben. Bei vielen wird man wohl relativ schnell an seine Grenzen stossen, sofern man der Japanischen Sprache nicht mächtig ist. 

Danke. Prima. Jetzt weiß ich schon mehr, in welche Richtungen ich suchen muss. 😉 Kann mir auch jemand ein gutes Buch zum kaufen oder eine gute Zusammenfassung im Web empfehlen?  Natürlich nicht auf Japanisch. Deutsch, Englisch oder Schwäbisch reicht vollkommen. Ach ja, vielleicht mit schönen Bildern aus Japan sowie der dortigen Teekultur wäre noch der Höhepunkt. 
Ich finde es einfach sehr entlastend, wenn es gar keine Perfektion geben kann, die man erreichen muss, weil es einfach dafür zu viele Möglichkeiten gibt und zu viel zum Lernen und auszuprobieren. 

Link to comment
vor 31 Minuten schrieb Wurmtee:

Kann mir auch jemand ein gutes Buch zum kaufen oder eine gute Zusammenfassung im Web empfehlen?  Natürlich nicht auf Japanisch. Deutsch, Englisch oder Schwäbisch reicht vollkommen. Ach ja, vielleicht mit schönen Bildern aus Japan sowie der dortigen Teekultur wäre noch der Höhepunkt. 

Zwar schon aus den 1970er Jahren, aber immer noch schön als ausführliche und auch bebilderte Einleitung zur Teezeremonie und zum Teeweg finde ich The Tea Ceremony von Sen'ō Tanaka. Ebenfalls interessant ist Chado, der Teeweg von Soshitsu Sen. Hier finden sich auch aufschlussreiche Gedanken zu dem von Dir und @Paul angesprochenen Thema Perfektion.

Link to comment

Der angezeigte Blog @theroots ist einzigartig (ich bin schon lange ein Leser ); aber manchmal frage ich mich ob das nicht eine irre freakige Nummer ist. Soviel Elend wie dem armen Burkus in letzter Zeit passiert ist, gibt es auf keinem Schiff - noch nicht mal auf einem Raumschiff! Allein die diversen Geschichten aus den Quarantänehotels! Entweder ein Irrer oder große Literatur. Auf jeden Fall äußerst unterhaltsam!!

Link to comment
vor 34 Minuten schrieb Paul:

aber manchmal frage ich mich ob das nicht eine irre freakige Nummer ist

Ich muss zu meiner Schande eingestehen, dass ich den Blog über das letzte Jahr etwas aus den Augen verloren habe. Als ich im Rahmen des obigen Beitrags darauf zugegriffen habe, kam mir jedoch (wieder) der gleiche Gedanke. Eine Tragikomödie sondergleichen, inhaltlich aber extrem fundiert. Aber vielleicht eine Kombination, welche sich schlicht bedingt. 😄

Link to comment
Am 3.2.2022 um 21:46 schrieb theroots:

Für eine gute Einführung kann ich Cha-No-Yu: The Japanese Tea Ceremony von A. L. Sadler empfehlen. Ist eines der englischsprachigen Standardwerke.  

Extrem spezifisch ist dieser Blog. Ist aber auf jeden Fall interessant, wenn man etwas stöbern oder sich ggf. selektiv über ein Thema informieren möchte. 

Danke für die Empfehlungen 🙂

Ich habe jetzt aus unserem Forum gelernt, dass man die Suchbegriffe lieber in japanischen Buchstaben eingibt und ich bekomme viel bessere Ergebnisse, also japanische Videos, und weniger westliche Werbevideos.

茶道 裏千家

Sadō urasenke

Man findet auch schön viele Videos in denen Japaner die Matchaherstellung vergleichen, parallel durch verschiedene Werkzeuge z.B. Chasen, Schneebesen, elektrischer Rührbesen, Milchshaker eine Schaum und Geschmacksproben durchführen durchgeführt oder mit den verschiedensten Temperaturen.
抹茶泡立て器
Vor allem aber Chasen gegen elektrischen Rührbesen.
Es scheint so, dass es dann halt zwei etwas unterschiedliche Geschmackserlebnisse gibt. Mit dem Chasen spürt man noch einen Unterschied zwischen oben Schaum und unten Tee, während beim Rührbesen halt schnell alles zu Schaum geworden ist. Leichter, weniger Bitterkeit und Adstringenz. Unterschied Kaffeetrinker zu Cappucinotrinker selbst, wenn beide dieselben Bohnen haben. Jetzt muss ich mir auch noch einen Schneebesen kaufen, um ihn gegen meinen bestellten Chasen antreten zu lassen. Klingt spannend
.

https://www.youtube.com/watch?v=NOdPYdhvtEw

 

Außerdem werde ich jetzt meine Bohrmaschine zum idealen Matchabesen umbauen.

https://www.youtube.com/watch?v=IAAXbSXCLq4&t=3s

Link to comment
vor 12 Stunden schrieb Wurmtee:

Ich habe jetzt aus unserem Forum gelernt, dass man die Suchbegriffe lieber in japanischen Buchstaben eingibt und ich bekomme viel bessere Ergebnisse, also japanische Videos, und weniger westliche Werbevideos.

Das stimmt. Allerdings gehen deine Suchresultate offensichtlich in eine fragwürdige Richtung.. 😄

Link to comment

Nicht ganz so reißerisch, aber dafür ein etwas edukativerer aktueller Mitschitt eines Zoom-Meetings, welches vom Japan House Lodon zusammen mit Tanimura Tango zum Thems Chasen gehalten wurde.

https://fb.watch/b0z1yXzmla/

Letzterer ist einer der bekanntesten Chasen-Hersteller, welcher das Familienunternehmen in der 20. Generation führt. Vgl. postcardteas für eine kurze Vorstellung:

[..]Tango Tanimura, the 20th generation of the most famous Chasen making family in Japan. His family have been making chasen for over 500 years and his chasen are used by the grand masters of 2 of the 3 famous family tea schools in Japan, Ura Senke and Mushanokoji Senke.

 

Link to comment
vor 19 Stunden schrieb Wurmtee:

Außerdem werde ich jetzt meine Bohrmaschine zum idealen Matchabesen umbauen.

 

Immerhin schäumts! 🙈😅

vor 6 Stunden schrieb theroots:

Japan House Lodon zusammen mit Tanimura Tango zum Thems Chasen gehalten wurde.

https://fb.watch/b0z1yXzmla/

Letzterer ist einer der bekanntesten Chasen-Hersteller, welcher das Familienunternehmen in der 20. Generation führt.

chasen.thumb.jpg.605633be45bbba830c5324cd8b78fa33.jpg

Der Schaum aus dem von Rootie zitiertem Video ist wirklich beeindruckend ...
Aber ich frage mich, ob da nicht etwas fake ist und bspw. Eiweiss hinzugefügt wurde. 🤔

Für mich sieht das nicht wie gewöhnlicher Matcha-Schaum aus, eher wie Milchschaum auf einem Kaffee, bei dem Matchapulver miteingerührt wurde.

Edited by GoldenTurtle
Link to comment

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

×
×
  • Create New...