VanFersen

Eure neuste Tee-Anschaffung

1.928 Beiträge in diesem Thema

Bei anxi gibts die vier großen: TGY kennt jeder hier, benshan und maoxie kaum jemand. huangjingui zumindest bisschen populärer als die letzten zwei. gibt noch mehr klar, die fallen grade eine weil sie alle TGY ähnlich sind

Kann es sein, dass der benshan (本山) oft ein Bestandteil eines Oolongs-Blends mit Namen 色種 ist?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Gestern sind bei mir zwei Honyama Senchas angekommen: Magome No. 1 und Tamakawa. Bin mir sehr gespannt auf das Geschmackserlebnis, nachdem ich im Moment versuche die unterschiedlichen japanischen Anbaugebiete kennenzulernen.



Hab gestern noch den Magome probiert, die Zubereitung war nicht optimal, es scheint aber ein sehr eleganter, fruchtig-frischer Sencha zu sein. Ich bin gespannt  :) .


Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

 Honyama scheint ne spitzenadresse in Shizuoka. hatte bisher 3 von denen.


auch hier galt für meine zunge: der "günstige" Shincha aus Japan schlug locker die doppelt so teuren in D vertriebenen.


lecker waren sie allesamt


bearbeitet von phoobsering

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ja, ist der (ichiban cha).


Hab immernoch einen schönen Rest von der Bestellung im Mai oder Juni muss das wohl gewesen sein!



Schöne Verpackung bei dir! Moderater Preis. Meiner war auf 100g gerechnet wohl knapp 20 Euro teurer! Und das bei Direktimport ... First Flush halt ... Ach, könnte man doch beamen, ich käme gerne rasch auf ein Tässchen vorbei zum quervergleichen.


Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

.. Ach, könnte man doch beamen, ich käme gerne rasch auf ein Tässchen vorbei zum quervergleichen.

Noch schneller ging es so:

>http://www.youtube.com/watch?v=qkYM8xsNChs

Dann brauchst du nicht immer erst zu Scotty in den Transporterraum (Energie!!)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hey Anima, ich bin etwas überrascht, dass du ausschliesslich Pu's gewählt hast. Gar keine Oolongs? Aber er scheint ja schon ein richtiger Pu-Freak zu sein. Von dem her ist deine Selektion nachvollziehbar, und bestimmt hast du ordentlich was davon! Hast du das Interview mit ihm gesehen, während dessen er einen Pu nach dem anderen aufgiesst?



Aber jetzt, wo du in Amerika bist, kannst du ja auch bei Norbu bestellen! Ein Ami Shop mit angeblich teilweise überragender Selektion (habe schon über den einen oder anderen Oolong von denen grandioses gelesen):



http://www.norbutea.com/


bearbeitet von GoldenTurtle

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Manche Menschen sind echte Glückskinder!


Vier (!) Hofmanntees und einen Bing, aber immerhin trinkt die einer der dei verdient hat und zu schätzen weiß und nicht so ein neureicher Russe der abnehmen will.


Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@ Kröti



Die Videos von ihm kenne ich, ja. Ich werde mir, hoffentlich auch bald, seine Doku "All in this Tea" ansehen können.



@ Paul



4 Tees sind es insgesamt, inklusive Bing! :) Aber das reicht auch erstmal ein Weilchen. Zu schätzen weiss ich sie in jedem Fall!



Ich wünschte ich könnte alle von euch Pu-Enthusiasten an diesen Tees schnuppern lassen; das ist der Wahnsinn! :) 



Manch einer wird ja vielleicht schon gelesen haben, dass er sich spezielle "Lagerungshöhlen" für seine Pu´s gebaut hat.


Wenn man an den Tees schnuppert, merkt man das sofort! Das ist eine Intensität, wie ich sie zuvor nicht kannte. 


Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Bei meinem letzten Tee-Einkauf habe ich mich mal in die chinesische Ecke gewagt. Der erste ist ein Tsing cha first grade (ein Grüntee) und dann einen Tung ting wulung (Oolong).

Passend dazu habe ich mir einen Gaiwan aus Glas angeschafft mit dem ich jetzt diese 2 herrlichen Blätter genieße.

Alles bei Artee gekauft falls das den Wienern hier etwas sagt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Alles bei Artee gekauft falls das den Wienern hier etwas sagt.

als ich unlängst in Wien zu Besuch war, bin ich an Artee vorbeigelaufen, und habe mich gewundert, dass ich davon hier im Forum noch garnicht gelesen hatte. aber viel Zeit hatte ich nicht, vor allem auch kein Tee-Budget mehr, so habe ich ihn garnicht genauer von innen inspiziert.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Nachdem mein Grüntee-Vorrat noch etwas hält, habe ich mich dieses Mal mit Oolong eingedeckt. Gestern habe ich es endlich über die Grenze geschafft um die Pakete einzusammeln. Dort warteten auf mich ein Probe-Set vom Chris, zwei Wuyi Shui Xian, ein Wuyi Da Hong Pao sowie ein Milky Oolong von michdal.




gallery_447_29_39281.jpg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

:lol:  genau.. wie du erkennen kannst fehlt auch schon eine rote Packung. Jene hat den Weg schon zu meiner Freundin gefunden, noch bevor ich gestern zur späten Stunde ein Foto schiessen konnte. Wirklich praktisch, wenn man nicht erst umpacken muss. 


Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Es ist sehr interessant, finde ich, euer Zubehör im "Tee-Altar"-Thread oder auch eure Neuanschaffungen hier zu sehen. Vielleicht kann ich auch mal bei Gelegenheit etwas von mir zeigen, falls Interesse besteht. Momentan geht das aus technischen Gründen nicht - PC defekt. Ich hoffe übrigens, es ist OK, wenn ich mich als Newbie einfach hier in einigen Threads zu Wort melde (?).

Da ich -sagen wir mal- den Hauptschwerpunkt auf japanische Grüntees habe und die ja altern, muss ich erst einmal die vorhandenen aufbrauchen bevor ich Nachschub besorge. Andere Teesorten (schwarze,...) habe ich noch. Und ich habe schon so einiges an Zubehör, ich brauche *eigentlich* nichts, aber wie das so ist...

Im Tea-Hardware-Bereich ist meine neueste Anschaffung eine weitere Matcha-Chawan. Die hatte es mir letztes Jahr schon so angetan und vor kurzem habe ich sie erworben :D

Den "neuesten" Tee, den ich habe ist ein Chinese ;) Ein Milky Oolong von Shennong.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich hoffe übrigens, es ist OK, wenn ich mich als Newbie einfach hier in einigen Threads zu Wort melde (?).

Je mehr desto besser! ;)

Wenn die technischen Hindernisse beseitigt sind:

- Für Tee ist dies das richtige Thema

- für einzelne Utensilien am Besten hier: http://www.teetalk.de/topic/45-teespielzeug-oder-worin-bereite-ich-meinen-tee-zu/page-39

- für ganze Sammlungen den von dir abgesprochenen "Altar-Thread"

Dann bin ich Mal gespannt auf deine neue Chawan :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Die milde Beigabe zu meiner letzten Kanne von Shui Tang ging vergessen. Beim Shui Xian soll es sich um das Beste handeln, was dort an Oolong erhältlich ist. Mal sehen, ob da nicht zu viel versprochen wurde :P




gallery_447_29_166399.jpg


Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden