TaoTeaKing

Kintsugi: "Möchtegern", "echt" und alles dazwischen.

Empfohlene Beiträge

vor 55 Minuten schrieb Tobias82:

Vergleiche doch noch mal das Bild aus der Galerie und die Stücke oben auf dem Bild von Dir,
da müssten doch noch mehrere sein, nicht die ganz feinen Splitter...

Ich habe in der Tüte noch 3 die ich eventuell einfügen kann (alle knapp 1 cm), doch im Endeffekt fehlt trotzdem noch ein recht ansehnliches Stück. Ich kann es nachbilden, dauert halt bis es passt. Ich mach Dir morgen noch einmal Bilder was ich meine. Und ich hab jetzt alles noch viermal nachgesehen das ja alles drin ist.

vor 31 Minuten schrieb GoldenTurtle:

Nebenbei: Hast du die teurere low allergenic Kintsugi Version?

Warum?

vor 31 Minuten schrieb GoldenTurtle:

Aber zum Trinken ... dieser Fall ist doch sehr schwerwiegend.

Der erste Schritt ist gemacht. Der Rest braucht halt seine Zeit. 

Das was man auf den Bildern sieht ist eine Arbeit von knapp einer Stunde + x Minuten. Glaub mir, danach bildest Du den Körper nicht noch nach weil man sich nicht mehr konzentrieren kann.

bearbeitet von Cel

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 17 Minuten schrieb Cel:

Ich reagiere nicht darauf, daher kann ich so besser arbeiten.

Vielleicht muss man für all jene erwähnen, die dies ebenfalls noch vorhaben: Ich kenne Fälle, in denen allergische Reaktionen erst nach längerer Verwendungszeit auftraten. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 6 Minuten schrieb theroots:

Vielleicht muss man für all jene erwähnen, die dies ebenfalls noch vorhaben: Ich kenne Fälle, in denen allergische Reaktionen erst nach längerer Verwendungszeit auftraten. 

Ich sollte noch erwähnen das ich eigentlich immer Handschuhe trage, nur bei einer so aufwändigen Arbeit hab ich einfach mehr Gefühl beim Arbeiten. Ich reinige aber auch immerzu meine Hände zwischenzeitlich.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

...bin auf jeden Fall froh, dass Du die Kanne schon so weit zusammen setzen konntest, mit dem letzten Stück
   schaue ich noch zu Hause, wenn nicht musst Du abwägen, was sich machen lässt... Zeit ist jedenfals kein
   Thema...

Die Handhabung mit dem Lack ist schwierig, bzw. das Zeug haftet sehr stark an Haut und Keramik?

...hab´ schon 2-3 Sachen im Auge, die Dir ein paar schöne Teestunden bescheren könnten!

...der Deckel oben sieht auch gut aus, ich überlege fast, ob es ohne diese Goldbeschichtung nicht auch gut aussieht,
   würde zu der dunklen Kanne auch gut passen?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Nachdem ich ein paar Teile der Kanne nochmal entfernt habe weil ein paar Spalten zu groß waren und evtl. Noch ein großes Teil dazu kommt möchte ich kurz den Deckel von Tobias zeigen der auch noch nebenbei läuft. Es wird aber noch in einem Bericht im Blog zusammen gefasst.

So sieht eine Füllung aus wenn sie erst noch ganz geob ist. Es geht erst eknmal darum, dass es gefüllt ist und nicht das es perfekt ist.

BILD0036.JPG

BILD0035.JPG

BILD0034.JPG

BILD0033.JPG

BILD0029.JPG

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 11 Stunden schrieb Tobias82:

Die Handhabung mit dem Lack ist schwierig, bzw. das Zeug haftet sehr stark an Haut und Keramik?

Der Lack ist echt übel, wenn dann noch Feuchtigkeit dazu kommt härter er so schnell aus wenn es nur ein dünner Film ist, dass es kein Spaß mit der Reinigung ist.

Bei kleineren Reperaturen ist das sauber Arbeiten rech einfach, doch bei komplexen Bruchstücken und wenn man Teile nahbilden muss wird es ein eher schmutziger Job.

vor 11 Stunden schrieb Tobias82:

...der Deckel oben sieht auch gut aus, ich überlege fast, ob es ohne diese Goldbeschichtung nicht auch gut aussieht,
   würde zu der dunklen Kanne auch gut passen?

Das hat noch Zeit bis das entschieden werden muss, vorher nehme ich eh Kontakt auf um zu wissen was Dir lieb ist.

@tatea Die Nachbehandlung macht sich gut an Deinem Deckel, muss noch durchhärten. Wenn alles gut läuft kommt er bei Deiner Rückkehr an.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo @Cel, wir sind wieder zu Hause und ich habe doch tatsächlich noch ein Teil gefunden...

...von wie vielen fehlenden Teilen gehst Du denn noch aus? Ich fotografiere es gleich mal, dann
   kannst Du eventuell was dazu sagen...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ein großes oder 2 kleine.

vor 6 Minuten schrieb Tobias82:

Hallo @Cel, wir sind wieder zu Hause und ich habe doch tatsächlich noch ein Teil gefunden...

...von wie vielen fehlenden Teilen gehst Du denn noch aus? Ich fotografiere es gleich mal, dann
   kannst Du eventuell was dazu sagen...

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

...also das Teil ist an der langen Kante 2cm lang und die beiden Achsen jeweils 1,5cm.

Bilder aus verschiedenen Perspektiven sind im selben Ordner wie die anderen...

Was denkst Du? 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 8 Minuten schrieb Tobias82:

...also das Teil ist an der langen Kante 2cm lang und die beiden Achsen jeweils 1,5cm.

Bilder aus verschiedenen Perspektiven sind im selben Ordner wie die anderen...

Was denkst Du? 

Das ist genau das Teil was ich noch gut brauchen könnte. Dann muss man letztendlich gar nicht so viel nach fertigen. Ansonsten fehlen kleinste Splitter an der Aufprallzone, das ist aber nicht viel.

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

...ok! Ich habe noch mal alles abgesucht und jetzt auch nichts mehr gefunden, eventuell noch 1-2 kleinste (!) Splitter,
   noch kleiner als die Absplitterungen die ich Dir schon geschickt habe, brauchst Du die?

Bin sehr gespannt auf das Ergebnis, der Deckel der anderen Kanne sieht schon gut aus. Weil Du gerade von Deinem
eigenen Missgeschick geschrieben hast, und dass Du eventuell mit Blattgold arbeiten willst, käme das für den Deckel
auch in Frage?

Grüße!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 2 Minuten schrieb Cel:

Mit den Rest kann ich eh nichts anfangen, da es zu klein wird. Den Rest bitte per PM.

Haha, die kleinsten Splitter sind wohl so klein, dass Tobias sie dir per PM übermitteln kann!

bearbeitet von GoldenTurtle

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Am Freitag kam hier ein wundervolles Paket :love: von @Cel an, mit den beiden von ihm reparierten Deckelchen.

Ich bin sehr glücklich, dass ich meine Kyusu nun wieder benutzen kann, und auch das kleine Yixing Kännchen ist nun wieder schön und heile :love:

Ein ganz dickes Dankeschön an Cel !!!

rep1.jpgKyusu.jpgKyusu2.jpg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

@Tobias82 und @all 

Lange habe ich nichts dazu geschrieben, am Anfang dachte ich auch das ich micht eventuell etwas übernommen habe mit der Kanne. So langsam kommt das Äußere in einen Zustand der mich zufrieden stellt. Als nächstes muss erst einmal geschliffen werden und dann wieder neuer Lack aufgetragen werden, nebenbei muss ich mich um das Innere kümmern, damit das auch in Richtung Fertigstellung geht.

Danke @Tobias82 das Du mir Zeit lässt.

BILD0030.JPG

BILD6807.JPG

BILD6810.JPG

BILD6840.JPG

BILD6839.JPG

BILD6838.JPG

BILD6837.JPG

BILD6836.JPG

BILD6834.JPG

BILD6833.JPG

BILD6835.JPG

BILD6832.JPG

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

...jetzt über die vielen Stadien sieht man erst mal, was alles gemacht werden muss.

Nimmt doch mittlerweile auch Formen an, die man als "wiederherstellen" bezeichnen kann.

Bin auf jeden Fall sehr gespannt auf das Ergebnis!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 13 Minuten schrieb Tobias82:

...jetzt über die vielen Stadien sieht man erst mal, was alles gemacht werden muss.

Nimmt doch mittlerweile auch Formen an, die man als "wiederherstellen" bezeichnen kann.

Bin auf jeden Fall sehr gespannt auf das Ergebnis!

Für jeden Arbeitsschritt kommt noch einne Trocknungszeit von Stunden bis Wochen hinzu. Die Grundstruktur ha knapp 3 Wochen getrocknet, die Füllungen knapp eine. Der Lack ist jetzt auch bei knapp einer Woche. So summiert es sich mit der Zeit auf. Einfache Arbeiten gehen erheblich schneller. Ohne Trocknungszeit steckt eine Arbeitszeit von ca. 8h drin. Der Lack ist noch immer meicht klebrig weshalb ich mich erst einmal ans Innere halte. Die Grundstruktur ist jetzt auf jeden Fall stabil das man auch etwas kräftiger arbekten kann.

Ich kann nicht sagen wie es bei echten Künstlern aussieht, da gibt es bestimmt echte Koriphäen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

muss mir schon mal überlegen, mit welchem Tee ich dann starte, der Stove ist heute schon mal aus der "Winterpause" geholt worden.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden

  • Gleiche Inhalte

    • Von teekontorkiel
      KATO Juunidai erschafft bereits in der 12. Generation Keramiken. Als außergewöhnliches Highlight wird der Künstler zur Finissage persönlich aus Japan anreisen und eine Brücke zu den Werken seines Großvaters KATO Juudai schlagen, der im Auftrag von renommierten Meistern der japanischen Teezeremonie insbesondere Matchaschalen schuf.

      Liebhaber japanischer Keramik haben also die Gelegenheit im Rahmen der Ausstellung den Keramikmeister im Tee Kontor Kiel zu treffen. Am 14.11.18 werden als Höhepunkt sechs hochkarätige, historische Unikate von KATO Juunidais Großvater, KATO Juudai gezeigt. Für Gespräche mit dem Künstler steht Fabio von Marimo gerne als Dolmetscher bereit. Während der Veranstaltung werden Miumori Sencha und Miumori Matcha von Shutaro Hayashi gereicht.

      Teilnahme kostenlos - um Anmeldung wird gebeten

      https://www.tee-kontor-kiel.de/blog/detail/sCategory/103/blogArticle/461









    • Von Apfa
      Guten Abend,
      Ich habe vor kurzem entdeckt, dass sich an meiner Teekanne ein schwarzer Rand gebildet hat. Und im Sieb befinden kleine schwarze Rückstände. 
      -Ist das gefährlich? 
      -Was ist das?
      -Wie bekomme ich es am besten weg
      Bis jetzt habe ich die Kanne sofort nach Gebrauch immer nur mit heißem Wasser abgespült.
      Ich bedanke mich für eure Antworten  
       




    • Von paxistatis
      Nabend zusammen,
      es kommt wie es kommen musste : Ich bin am überlegen, ob ich mir nicht mal eine etwas schönere Keramikkanne zulegen soll. Mir schwebt da etwas vor wie z.B. https://www.tee-kontor-kiel.de/zubehoer/echte-keramik-unikate/teekanne-120ml-schwarz-braun-von-andrzej-bero-nr.1865 
      Allerdings muss man ja auch sagen, dass der Preis durchaus etwas höher ist als der Standardgaiwan. Natürlich ist der Preis gerechtfertigt, aber ich bin noch am überlegen, ob so eine Kanne wirklich zu mir passt... Aktuell habe ich 2 Gaiwans (100ml und 200ml) und 1 Kyusu (150ml). Ich trinke vorwiegend Oolong und Pu, da ist die Kyusu nicht unbedingt passend. Und der Gaiwan wird bei Aufgusszeiten über 1,2 Minuten ziemlich heiß und ich muss schon sehr aufpassen, dass ich da nichts falsch mache. Daher die Überlegung nach so einer schönen kleinen Kanne.. Natürlich dann auch ggf. mit entsprechender Teeschale  
      Ich sehe hier im Forum auch, dass viele mehrere Kannen haben, daher könnt ihr mir vielleicht bei diesen Punkten helfen :
      - Was muss ich beachten wenn ich sowohl Oolong als auch Pu trinken will? Innen braucht es dann schon eine Glasur oder?
      - Gibt es empfehlenswerte deutsche Shops wo man noch weiter schauen sollte? Allein die Tatsache das es Unikate sind, macht es interessant zu suchen  
      - Ich weiß, dass es viele Diskussionen gibt inwiefern so eine Kanne den Geschmack beeinflusst usw. Aber meint ihr, dass man im Vergleich zum Porzellangaiwan für so 10 Euro einen Unterschied merkt?
      - Vielleicht eine eher persönlichere Frage: Was ist das besondere für euch an solchen Kannen? Ich mein der Preis ist ja durchaus etwas höher, ist es für euch einfach "nur" schön anzusehen oder ist da noch was anderes hinter?
      Ein wenig Hilfe bei diesen Frage wäre super
      Viele Grüße und schon mal danke!
  • Neue Themen