Teezui - Die Tee-Convention

Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  

Die Tee-Convention und alljährliches TeeTalk Treffen, kurz Teezui.

102 Themen in diesem Forum

    • 0 Antworten
    • 2.847 Aufrufe
    • 257 Antworten
    • 13.355 Aufrufe
    • 186 Antworten
    • 9.576 Aufrufe
    • 58 Antworten
    • 9.506 Aufrufe
    • 127 Antworten
    • 9.233 Aufrufe
    • 120 Antworten
    • 8.972 Aufrufe
  1. Wer will zur Teezui 2016 kommen? Teil 1

    • 127 Antworten
    • 7.825 Aufrufe
  2. Anmeldungen für die Teezui 6 in Kassel

    • 92 Antworten
    • 4.996 Aufrufe
  3. Teezui 2016 Live

    • 95 Antworten
    • 4.880 Aufrufe
  4. Teezui 6 - Augenzeugensammelthema

    • 38 Antworten
    • 4.121 Aufrufe
    • 11 Antworten
    • 3.888 Aufrufe
    • 26 Antworten
    • 3.857 Aufrufe
  5. Anmeldungen für die Teezui 7 in Kassel

    • 89 Antworten
    • 3.815 Aufrufe
    • 55 Antworten
    • 3.734 Aufrufe
    • 36 Antworten
    • 3.701 Aufrufe
  6. Programm für die Teezui 2015

    • 53 Antworten
    • 3.331 Aufrufe
    • 45 Antworten
    • 3.324 Aufrufe
    • 32 Antworten
    • 3.048 Aufrufe
    • 19 Antworten
    • 2.908 Aufrufe
    • 48 Antworten
    • 2.864 Aufrufe
    • 37 Antworten
    • 2.731 Aufrufe
    • 52 Antworten
    • 2.710 Aufrufe
    • 7 Antworten
    • 2.375 Aufrufe
    • 8 Antworten
    • 2.346 Aufrufe
    • 30 Antworten
    • 2.345 Aufrufe
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
  • Beiträge

    • Ich habe TKK diese zwei bestellt, Bio Mizudashi Sencha Morimoto, Bio Suikyo Mizucha. Immer wenn ich meine der eine schmeck besser als der andere und wenn ich dann am nächsten Tag wieder wechsle, weis ich es immer noch nicht. Vermutlich der Sencha, oder doch der andere? Zur Anwendung, bis auf die Variante mit den Eiswürfeln habe ich alles (noch keine kleine Einmalflasche, kommt nächste Woche) durch. Das schütteln im Shaker mach zwar höllisch Spaß, aber die klassische Methode, Beutel rein, kaltes Wasser drauf, ab in den Kühlschrank und Stunden später ohne geschüttelt ist am besten.  Der zweite Aufguss ist möglich aber aus meiner Sicht nur ein grünes Alibi (Tee) Wasser. Hier ist Geiz nicht geil, lieber noch mal frisch aufsetzen, bringt echt mehr. Ich finde das Preis-, Leistungsspektrum absolut okay.
    • Mmh @doumer - das sieht nach einem sehr akzeptablen Sonntagstee aus  
    • Heute ist ein ganz besonderer Tee im Kännchen: der 2014er Rareness 0 (aka Yibang Wild Big Trees) von prSK:
      Der erste Rareness-Tee von Peter, der leider nie in den Handel gekommen ist und wie einige seiner Nachfolger aus Yibang stammt. Dieser Tee jedoch hat eine einzigartige Brombeer-Note, die sich vor allem durch die schwere, süße und irgendwie "dunkle" Fruchtigkeit in den ersten Aufgüssen auszeichnet, die jedoch noch von vielen weiteren Facetten (z.b. herb und leicht sauer) begleitet wird - im Aroma des nassen Blattes sind die Brombeeren ebenfalls extrem präsent! Im Laufe der Aufgüsse geht die Fruchtigkeit dann etwas zurück, wird "heller" und es kommt eine dezent holzige leichte Bitterkeit und Schärfe hinzu - Brombeer-Geist? Sehr spannend an dem Tee ist auch das Qi - es ist (denke ich) das, was auf englischen Teeblogs oft als "spacy" bezeichnet wird und im Kontrast zum "stoner" Qi steht: Im Köper spüre ich eigentlich nicht viel wie z.B. beim Rareness 5 aber dafür tut sich im Kopf einiges - es fühlt sich fast so an, als ob dieser ohne Körper davonschweben möchte! Wie das bei Qi eben so ist, sind die Auswirkungen von vielen Faktoren abhängig - der Effekt war zwar heute deutlich vorhanden, bei der letzten Session mit dem Tee Ende Mai/Anfang Juni war er aber überwältigend "spaced out" war da die einzige mögliche Beschreibung!
  • Themen