Zum Inhalt springen

Informationsquellen, Literatur, Medien + Veranstaltungen

Informationen zu Tee auf Webseiten, Bücher und Literatur, Film, Fernsehen und Videos, als auch zur Literatur und Teetagebüchern. Ebenso Veranstaltungen, Termine und Treffen zum Thema Tee und diesbezügliche Anfragen.


222 Themen in diesem Forum

    • 20 Antworten
    • 1,8k Aufrufe
    • 9 Antworten
    • 1,1k Aufrufe
    • 4 Antworten
    • 167 Aufrufe
  1. Tee im Fernsehen 1 2 3 4 8

    • 184 Antworten
    • 39,5k Aufrufe
  2. Allgemeine Tee-Videos 1 2 3 4

    • 79 Antworten
    • 12,7k Aufrufe
  3. Teedokumentationen 1 2 3 4 7

    • 160 Antworten
    • 26,4k Aufrufe
    • 1 Antwort
    • 880 Aufrufe
  4. Wie gelingt guter Tee?

    • 11 Antworten
    • 814 Aufrufe
  5. Tee in der Literatur/Poesie 1 2 3 4 14

    • 330 Antworten
    • 46,2k Aufrufe
    • 39 Antworten
    • 6,8k Aufrufe
  6. Tee Memes

    • 23 Antworten
    • 2,6k Aufrufe
    • 62 Antworten
    • 5,7k Aufrufe
    • 119 Antworten
    • 16,9k Aufrufe
  7. Buchtip gesucht - japanischer Tee

    • 7 Antworten
    • 572 Aufrufe
    • 36 Antworten
    • 4,8k Aufrufe
    • 307 Antworten
    • 44,6k Aufrufe
    • 1 Antwort
    • 728 Aufrufe
  8. Okakura: Das Buch vom Tee

    • 1 Antwort
    • 591 Aufrufe
  9. Neuers Blog (für mich)

    • 0 Antworten
    • 467 Aufrufe
    • 12 Antworten
    • 1,4k Aufrufe
    • 3 Antworten
    • 514 Aufrufe
    • 2 Antworten
    • 586 Aufrufe
  10. Die teetalk'sche Tee-Poesie 1 2 3 4 5

    • 105 Antworten
    • 10,9k Aufrufe
  11. Tee in Videospielen

    • 0 Antworten
    • 308 Aufrufe
  12. Karten der Anbaugebiete

    • 4 Antworten
    • 581 Aufrufe
  • Beiträge

    • Der 2K Kleber braucht 24h bis er vollständig belastbar ist. Danach kannst du gleich mit dem Urushi weiter machen. Der braucht aber viel länger zum Aushärten und ich bin immer noch dran. Habe zwar testweise mal Tee aufgegossen aber da konnte ich den Urushi deutlich riechen. Braucht wohl noch eine Weile bis er ausgetrocknet ist. Habe im Netzt das gefunden:  
    • 2020 Rui Xiang by txs Dieses junge Kultivar wurde 2003 vom Fujian Provincial Tea Research Institute eingetragen und etabliert. Es wurde von natürlich gekreuzten Nachkommen des Huang Dan Kultivars selektiert. Das trockene Blatt riecht im Vergleich zu den vorigen Tees sehr dezent. Man merkt sofort, dass der Tee untypisch leicht geröstet wurde. Außerdem ist er eher leicht oxidiert, auch wenn das Bild des Blattgutes anderes vermuten lässt. Milchschokolade. Das nasse Blatt duftet intensiv nach Schokolade und leicht floral, später kommen fruchtige Apfel-Anklänge hinzu. Schon beim ersten Schluck merkt man die sehr leichte Röstung, was den Tee sehr zugänglich macht. In Honig eingelegte Früchte. Er kribbelt am Gaumen, die Mineralität ist subtil aber dennoch vorhanden. Nach dem Schlucken fühlt sich der Mund frisch und "sauber" an. Die enorme Zugänglichkeit wird durch eine reduzierte Komplexität erkauft. Nach 6 Aufgüssen ist der Tee auch schon so gut wie durch. Diese 6 sind aber lecker und können sich durchaus sehen lassen. Die Preis-Leistung passt auf jeden Fall. Ein idealer Einsteiger-Yancha, oder für Freunde einer leichten Röstung.
    • Das sind jeweils Einzelstücke, da kann es schon mal länger dauern, bis wieder was nachkommt. die Shops aktualisieren immer wieder ihre Bestände, schau einfach mal regelmäßig nach. Mit der blauen Glasur gibt es viele Kyusus vom Yamada Sou, daher denke ich, es ist nur eine Frage der Zeit, bis wieder Shibos kommen werden.   wenn es auch eine Houhin sein darf: https://www.buyjp4u.com/product_detail.asp?Id=3963   Ansonsten könntest du auch noch bei isobe-san nachfragen: http://isobe.shop-pro.jp/ Sie hat viel mehr in ihrem "echten" Laden als online dargestellt. Vielleicht kann sie aktuell aushelfen.
    • Hallo, Danke schonmal für die antworten. Leider finde ich in keinem der Shops etwas ähnliches Auch von Yamada Sou finde ich nichts, scheint bei artisticnippon momentan nichts anzubieten. Generell scheint es nicht einfach zu sein etwas in Blautönen zu bekommen, kann das sein?   Grüße
    • Ich hatte auch erst den Verdacht das es daran liegen könnte, aber tatsächlich war das Problem doch völlig anders  verortet. Wer ausreichend Ausdauer hatte und erfolglos versuchte alle Beiträge in einer Kategorie anzuschauen, hatte beim letzen Artikel plötzlich erfolg und nun Zugang zu den anderen Artikeln der Kategorie und Datenbank. Erst wenn alle Beiträge in einer Kategorie als gelesen markiert waren hatte man Zugang zu dieser Kategorie. Bei Gästen wird der Attribut ungelesen nicht gesetzt und so hatte konnte man als Gast dort uneingeschränkt lesen und ich, da ich die Beiträge verfasst und somit alle gelesen hatte. War ein Fehler im Template auf den man erst einmal kommen muss  
  • Themen

×
×
  • Neu erstellen...