Zum Inhalt springen

Element Wasser

Neben dem Tee die wohl wichtigste Zutat, das Wasser und allgemeine Themen zu dessen Temperatur. (Themen zu technischen Hilfsgeräte beim Wasser, bitte in "Wasserzubereiter + Wasseraufbereiter" einstellten)


31 Themen in diesem Forum

    • 437 Antworten
    • 89,8Tsd Aufrufe
    • 59 Antworten
    • 26,5Tsd Aufrufe
    • 36 Antworten
    • 3Tsd Aufrufe
    • 6 Antworten
    • 1,7Tsd Aufrufe
  1. Das Quellwasser-Thema

    • 18 Antworten
    • 3,4Tsd Aufrufe
    • 10 Antworten
    • 1,8Tsd Aufrufe
    • 11 Antworten
    • 2,2Tsd Aufrufe
    • 28 Antworten
    • 5,3Tsd Aufrufe
  2. Eingekochtes Wasser

    • 3 Antworten
    • 2,1Tsd Aufrufe
    • 10 Antworten
    • 1,6Tsd Aufrufe
  3. Muss Wasser kochen?

    • 13 Antworten
    • 3,4Tsd Aufrufe
    • 2 Antworten
    • 1,3Tsd Aufrufe
  4. Der Einfluss von Metallen auf Wasser

    • 24 Antworten
    • 5,3Tsd Aufrufe
    • 8 Antworten
    • 1,9Tsd Aufrufe
    • 38 Antworten
    • 10,8Tsd Aufrufe
    • 30 Antworten
    • 12,3Tsd Aufrufe
    • 12 Antworten
    • 2,9Tsd Aufrufe
    • 8 Antworten
    • 8,3Tsd Aufrufe
    • 23 Antworten
    • 7,9Tsd Aufrufe
  5. Tee mit Schnee?

    • 13 Antworten
    • 2Tsd Aufrufe
    • 63 Antworten
    • 11,6Tsd Aufrufe
    • 5 Antworten
    • 4,8Tsd Aufrufe
    • 39 Antworten
    • 6,1Tsd Aufrufe
  6. Wasser in Rotterdam

    • 6 Antworten
    • 2,9Tsd Aufrufe
    • 5 Antworten
    • 3,4Tsd Aufrufe


  • Beiträge

    • So einer liegt bei mir auch noch im Topf, aber ich meine, dass meiner von 2013 war...?
    • @Entchen19, leider werden wir dieses Jahr keinencweossen Biluochun anbieten. Wenn Du aber uns daran nächstes Jahr vor der Frühlingsernte erinnerst, versuchen wir gerne ihn wieder zu kaufen. @GoldenTurtle: 1) Wie ist denn dein persönliches Fazit betr. Long Jing, wenn du den frühen Wu Niu Zao Kultivar mit den am Westlake meistens angebauten Kultivaren Longjing #43 und Changye vergleichst? A: ich finde einen allgemeine Vergleich zwischen den zwei kultivaren schwierig, denn die Verarbeitung bei long Jing eine grosse Rolle spielt und den Geschmack von blumig bis nussig bestimmen kann. Dazu kommt auch das Pfluckgrad. Ich würde am liebsten selber vergleichen. 2) keine Ahnung. Ich glaube (glauben,nicht wissen,dass die Ernte nur in den Kerngebiete geregelt wird (long Jing, Mejawu). An anderen Orten Pflucken die Bauern wann sie wollen bzw. wann die Pflanzen treiben. Unser Kontakt besitzt die Teegärten in Xinchang und entscheidet selber wann gepflückt wird. Dazu man kann nicht einfsch Pauschale einen Anfang festlegen, denn die Pflanzen entscheiden selber wann sie treiben und zwischen verschiedene kultivare über einen Monat gibt. Das Datum v9m 12. März bezieht sich wahrscheinlich auf bestimmten Kultivaren.  
    • Der gute Paul - mein persönlicher Thomas Bernhard der Teewelt - stets für einen anständigen Verriss zu haben! Man kann bloss von Glück reden, wenn man nicht selbst davon betroffen ist. 😅 Aber ... was sollte man dem Scott denn raten? Zurück zu den Wurzeln? Einfachere Wrapper nur mit Kalligraphie und höchstens noch etwas vereinfachtes oder stilisiertes dazu, so ähnlich wie 2012? Damit er auch einmal so eine Stimme hört ... @Diz nebenbei etwas in die Richtung auch meine Empfehlung, falls wiedermal ein neuer Jahrgang vom Lucky B. einen neuen Wrapper braucht. 
    • @GoldenTurtle kopierter Tinnef bleibt Tinnef!
    • Hallo @Moni_F , unvergessen unsere ShuOrgie mit @TeeStövchen beim TobiasTeetreffen. Ich würde auch "KräuterteeBerichte" von Dir lesen
  • Themen

×
×
  • Neu erstellen...