China, Japan, Indien und andere Teeländer

Kultur, Brauchtum, Sprache, Übersetzungen, Güter, usw. im Bezug zum Tee, von Ländern des Teeanbaus (China, Japan, Indien, Sri Lanka, Taiwan, Nepal, Indonesien, Afrika, Südamerika, Türkei, Iran...)

60 Themen in diesem Forum

    • 2 Antworten
    • 454 Aufrufe
    • 2 Antworten
    • 398 Aufrufe
    • 0 Antworten
    • 354 Aufrufe
    • 7 Antworten
    • 761 Aufrufe
    • 5 Antworten
    • 412 Aufrufe
  1. Tee bzw. Kännchen aus China mitnehmen

    • 4 Antworten
    • 864 Aufrufe
    • 23 Antworten
    • 3.296 Aufrufe
    • 18 Antworten
    • 1.299 Aufrufe
  2. Tee in der Schule

    • 2 Antworten
    • 899 Aufrufe
    • 0 Antworten
    • 1.230 Aufrufe
  3. Tee in Myanmar kaufen

    • 2 Antworten
    • 1.032 Aufrufe
  4. Japan Urlaub: Tee Tipps gesucht

    • 15 Antworten
    • 2.142 Aufrufe
  5. Ausflug nach Yame

    • 6 Antworten
    • 1.840 Aufrufe
  6. Teegeschäfte in Taiwan

    • 1 Antwort
    • 760 Aufrufe
    • 15 Antworten
    • 2.872 Aufrufe
  7. Ausflug in das Teeanbaugebiet bei Uji

    • 13 Antworten
    • 1.359 Aufrufe
  8. Tee aus Vietnam(?) 1 2

    • 33 Antworten
    • 5.805 Aufrufe
  9. Reisebericht China 2017

    • 0 Antworten
    • 892 Aufrufe
    • 8 Antworten
    • 2.086 Aufrufe
  10. Guter Tee aus Japan?

    • 2 Antworten
    • 922 Aufrufe
    • 14 Antworten
    • 3.700 Aufrufe
  11. Empfehlungen für Japanreise in Bezug auf Tee

    • 7 Antworten
    • 1.398 Aufrufe
  12. Sri Lanka / Ceylon Reise

    • 1 Antwort
    • 855 Aufrufe
  13. Japanreise

    • 15 Antworten
    • 2.371 Aufrufe
  14. Japan im Februar?

    • 12 Antworten
    • 1.438 Aufrufe
  • Beiträge

    • Amen Bruder ... und was macht unser Teepapst vom Dorf, Paul der Zweite? Er erteilt hierzu nicht nur seinen Segen, er führt unseren kleinen miig sogar noch in Versuchung! Schlimme Zeiten, die Liebe der Menschen zum Tee erkaltet und es geht ihnen um wolllüstige Schlemmerei und sehen und gesehen werden!
    • Um mal wieder meinem selbsterteilten Volksbildungsauftrag gerecht zu werden: das geht hier ein bissel durcheinander. Afternoon Tea und High Tea sind mitnichten dasselbe. Mrs. Elaine Lemm - eine Spezialistin britischer Gastrokultur (sowas soll es tatsächlich geben ...) beschreibt hier kurz den Unterschied. Wobei der High Tea im 'Des Indes' zweifellos eine Luxusversion dieser very-british-tradition ist. Ich zögere allerdings, das dabei angebotene Getränk unter 'Teekultur' einzuordnen, wie ich überhaupt 'british tea culture' für ein Oxymoron halte. Ist ja auch historisch erklärbar - diese entstand erst, als den Briten in den 70ern des 19. Jahrhunderts die Kaffeeplantagen auf Ceylon an Kaffeerost eingingen und man auf massenhafte Teeproduktion umstellte - wobei die heimische Kundschaft der Umstellung ziemlich klaglos folgte (nicht zuletzt aus Kostengründen). Seitdem sind die Briten (Achtung: pauschale Diffamierung!) der Auffassung, wenn Tee schon nicht schmeckt wie Kaffee sollte er wenigstens so aussehen (schlimmer treiben's da nur noch die Iren ...). Um den trotzdem noch bestehenden Unterschied zu kaschieren, gießt man den Kaffee (wenn man sich denn schon mal dazu versteigt) dann auch entsprechend dünn auf. Sieht zwar nicht aus wie Spülwasser, schmeckt aber so ... Dafür kann der Tee an Bitterstoffen locker mit Kaffee mithalten. Ansonsten und ontopic ist Hug the Tea in der Papestraat 13 möglicherweise einen Besuch wert - Laden und Teebar mit Angebot an Snacks, spezialisiert auf Japantees. High Tea gibt's da auch - wobei das Angebot allerdings sehr unbritsch wirkt. Vielleicht ganz gut so ... _()_
    • 🥰 und dass es sogar SOLCHE Härtefälle meistert, zeugt von ordentlich Energie 😂
    • Bei Afternoon Tea geht's doch ohnehin um den Kuchen/Scones/sonstiges Gebäck, Tee ist da nur Alibi. Wenn man einen ordentlichen Tee trinken möchte, isst man nichts dazu   Dein Lucky Bee wird sicherlich alles angebotene mit Leichtigkeit übertreffen und für den Preis kannst dir auch einen kompletten Bing zulegen  
    • Alles ist verkauft! Danke euch !!
  • Themen